Mal wieder Yusynth Quadrature LFO

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von monoton, 10. Oktober 2011.

  1. monoton

    monoton Tach

    Und täglich grüßt das Murmeltier.
    So da ich Nummer eins nicht zum laufen gebracht habe und den Fehler auch nicht gefunden habe hab ich mir einen 2. gebaut.
    Und was soll ich sagen der will auch nicht. Er schwingt zwar aber an allen 4 Ausgängen gleich. Auch brennt nur eine LED.
    Ich bin bald am verzweifeln.
    Hat schon mal einer von euch das Ding gebaut. hier nochmal der Link. http://yusynth.net/Modular/index_en.html


    Schönen Tag noch


    gruß Micha
     
  2. monoton

    monoton Tach

    Kurze Ergänzung er schwingt doch nicht. Kleiner Messfehler muss erst mit dem Osci zurecht kommen.

    Gruß Micha
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gebaut habe ich Ihn noch nicht, ist aber auf der grossen Bestelliste.
    Hast Du nix anderes zum test??
    Läuft der nicht auch einfach ohne Osci?? So im Leerlauf?? Einfach n paar klinken rein und gucken ob die LEDs drehen??
     
  4. monoton

    monoton Tach

    'Der will nicht. Da drehen noch nicht mal die LEDs. Habe Yves eine E mail geschrieben mit Bilder. Hat sich aber auch noch nicht gemeldet.
    Ich finde den blöden Fehler aber auch nicht. :heul:


    Gruß Micha
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohh, Yves ist sehr schnell im Antworten, aber auch immer sehr kurz gehalten. Es gibt sogar ein Yusynth-Forum, aber da kommt man wohl nur als Gold-Yusynther rein ... meine Registrierungen schlagen da immer fehl, bekomme nur ein "Schach und Matt (auf französisch)" :?
    Wenn ich nicht in Belgien wohnen würde, würde ich Dir anbieten den mal vorbei zu schicken, dann gucke ich mal drüber - grobe Sachen (Anordung der Widerstände, etc.) könnte ich auch per Bilder ....
     
  6. monoton

    monoton Tach

    Über die Bestückung habe ich schon 20mal drüber geschaut. Entweder bin ich so Betriebsblind das ich den Fehler nicht finde oder irgendeine Kleinigkeit ist falsch.
    Ich habe das Ding ja sogar schon 2mal gebaut. Immer der selbe Fehler.
    Wenn ich ihn gar nicht hin bekomme nehme ich ihn aus meinem Konzept raus und ersetzte ihn durch einen anderen LFO.
    Wie läuft es bei dir?


    Gruß Micha
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ärger :sad: Schick trotzdem mal Bilder von beiden Seiten ... 4 Augen sehen mehr ....

    Habe ja wenig Zeit, daher läuft alles seeeehr schleppend. Curetronic Steiner und VCF 121 und der Yusynth Wavefolder sind jetzt fertig auch mit Frontplatten. 60% von der Fixed Filterbank sind fertig ... habe aber die 100 nF Keramikkondensatoren vergessen .... hmmmm, ob ich einfach Folienkondensatoren nehme???
     
  8. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    100nF an der Versorgung?
    Ist für eine NF-Schaltung gar kein Problem.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Du meinst jetzt Folien an der Stromversorgung anstatt Keramik sind kein Problem?? Coool :)
     
  10. monoton

    monoton Tach

    GUCKST DU
     

    Anhänge:

  11. monoton

    monoton Tach

    UND HIER
     

    Anhänge:

  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also auf die schnelle und vor allem auf der Arbeit sehe ich natürlich nix.
    Von der Logik würde ich vermuten, das der Fehler im vorderen Bereich, also hinter der Stromversorgung liegt.
    [​IMG]
    Ich bin aber kein Megafachmann. BTW: bei diesem Typ PCB-Connector habe ich schon 2mal Kaltlötstellen gehabt, bzw Wackler, da im Stecker nur kleine Kontakte sind und keine echten "Klemmen", sprich, der Kontakt liegt nur an - umhüllt aber nicht (weiss jetzt nicht ob das soo richtig rüber kommt)

    Gruss, Sascha
     
  13. monoton

    monoton Tach

    Ich habe auch schon versucht das Signal direkt am IC zu messen. Also an den Platinensteckern liegt es nicht.
    Habe heute noch mal Yves geschrieben. Mal sehen ob der sich noch meldet.


    Gruß Micha
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und Ergebnis?? Kommt an den IC's was an?? Und wenn was??
    Spannung ist o.k. an den IC-Beinchen??
     
  15. monoton

    monoton Tach

    Hab auch gar nicht mehr geschaut letzte Woche. Von Yves kam auch keine Antwort.
    Hab die Platine jetzt mal weiter gegeben. Mal sehen was dabei raus kommt.


    Gruß Micha
     
  16. MIDI MAN

    MIDI MAN Tach

    du hast die PCB dem Adrain geben?!

    Wenn ich mal zeit hab guck ich mir das mit ihn mal an.

    Vll LM oder OP-Amp hin?
     
  17. a.xul

    a.xul Tach

    Jau aber mein Name wird etwas anders geschrieben du Socke ;-)

    ich hatte die Woche leider kaum Zeit, werde die einzelnen ICs und Transistoren die Tage aber mal einfach Taschen. Die Wiederstände, Spannungsversorgung & Leiterbahnen habe ich alle durchgemessen / überprüft. Da kann ich definitiv keinen Fehler finden. Die beiden Opamps scheinen auch zu funktionieren... Es ist schon etwas merkwürdig. Genaueres kommt die Tage.
     
  18. monoton

    monoton Tach

    Du darfst dich gerne auslassen. Ich will dich nicht daran hintern. :)

    Langsam kommt mir so ein Gefühl auf das vieleicht an der Schaltung direkt ein kleiner Fehler besteht. Wobei ich jetzt ca 12 Schaltungen von Yusynth gebaut habe und alle haben funktioniert bis auf den LFO.


    Ich wünsche euch noch viel Spaß mit dem LFO.


    Schon mal Dank


    Gruß Micha
     
  19. a.xul

    a.xul Tach

    soso ;-)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    PHOTOS :)
     
  21. monoton

    monoton Tach

  22. monoton

    monoton Tach

    So langsam kommt in mir das Gefühl auf das der LFO einen Fehler im Layout/Schaltplan hat.
    Leider hat sich Yves von Yusynth noch nicht bei mir gemeldet.
    Ich probiere es die Tage nochmal.


    Gruß Micha
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe mal das Forum bei Yusynth durchstöbert .... es gab wohl mal (2009) einen Fehler in der Verkablung, der aber in den Zeichnungen korrigiert wurde.
    Übersetzung: "roter und blauer Draht des 100k Potis, bei den Zenner-Dioden, über dem 100k Widerstand" ....
    Ich denke er meint den WP und CCP
    Ansonsten muss man wohl mit den Trimmern und dem RATE-Regler spielen, bis das Modul vernünftig läuft .....
    Es gibt aber einige die den schon gebaut haben und er funktioniert ..... steht aber auf meiner TODO Liste .....

    Gruss, Sascha
     
  24. monoton

    monoton Tach

    Eigentlich hatte ich das Thema schon ab gehagt. Jetzt werde ich wohl doch noch mal über den LFO schauen. Ich weis halt langsam nicht mehr nach was ich schauen soll.
    Jetzt mache ich erstmal den Rest fertig und dann schaue ich noch mal drüber.
    Danke fürs schauen.


    Gruß Micha
     
  25. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Ziehe den LM137000 raus.

    1) setze einen 10k Ohm Widerstand von Pin 1 nach Pin 6 in den Sockel.
    Miss die Spannung über diesem Widerstand. Die muss sich über das 'Rate'-Poti einstellen lassen. (von praktisch 0 bis zu einigen Volt)

    2) Setze eine Brücke zwischen 3 und 5 und eine weitere zwischen 14 und 12.
    Nun sollte der LFO schwingen, auf einer konstanten (ziemlich hohen) Frequenz. (Scope/Ausgang als Audio abhören)

    Falls am Ausgang nichts ankommt, an U2,Pin 7 prüfen.
     
  26. monoton

    monoton Tach


    Das Funktioniert. 0 bis 14V


    Da kommt ein brummen. Also ich höre was .

    Denn LM13700 habe aber schon mal getauscht. An was kann es denn noch liegen?



    Gruß Micha
     
  27. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Das Brummen ist auch am Ausgang?
    Die beiden (Brumm-)Ausgangssignale kannst du auch mal ins Audiointerface geben (R&L). Dann Kurvenform aufnehmen und in der DAW angucken. Sollten zwei 90° verschobene, hochpassgefilterte Dreiecke sein. (Die DC-Offsetfilter im Wandler verbeulen dir da etwas die Signaloptik, so dass der Dreieck nicht wirklich aus Geraden besteht, aber es sollte erkennbar sein... )


    Das Brummen müsste ziemlich satten Pegel haben.
     
  28. monoton

    monoton Tach

    Also der Oszi zeigt mir eine Sinus ähnliche Kurve. Aber mit sehr vielen Störungen.
    Laut Beschreibung müsste ja auch die LEDs blinken. Sie leuchten aber ständig.


    Gruß Micha
     
  29. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Für blinken ist die Frequenz zu hoch, zumindest mit den Brücken statt des LM13700.

    Wie groß ist denn die Schwingamplitude? Die müsste eigentlich so rund +/- 5V sein. Da fangen die Z-Dioden an zu leiten, was dann den Komparator umschalten lässt.

    Viele Störungen sind auch falsch - normal müsste das recht sauber aussehen.
     
  30. monoton

    monoton Tach

    So habe alles noch mal neu aufgebaut.
    Die Störungen waren wohl Messfehler.
    Ich habe ein kleines Video gemacht. Vielleicht siehst du da mehr. Die Kurve ist immer die selbe. Egal auch mit LM13700 oder gebrückt.
    Wenn ich die Potis bewege passiert auch nichts. Alles irgendwie sehr seltsam.



    Gruß Micha
     

Diese Seite empfehlen