MAQ 16/3 Fragen

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von ello, 2. Juli 2013.

  1. ello

    ello -

    Hallo,

    ich habe seit heute einen alten MAQ16/3. Version 2.04
    Folgende Fragen ergeben sich: wenn ich versuche ein Preset zu speichern, klappt es nicht.
    Ich drücke die Preset Taste, wähle eine Nummer (1-4), drücke nochmal Preset und dann Start/Stop. Angeblich soll man ja so speichern können. Aber wenn ich danach das Gerät neu starte, oder versuche das Preset zu laden kommt was völlig anderes und das Tempo stellt sich auf 120 anstatt auf Extern zu bleiben.

    Kann mir da jemand was zu sagen?

    Gruß,
    Ello
     
  2. Valis

    Valis aktiviert

    Versuche mal:
    2x preset drücken (alle dioden leuchten, statt zwei)
    Speicherplatz Nr. wählen (da wo die aktuellen Einstellungen gespeichert werden sollen)
    mit start/stop bestätigen

    (Vers. 3.00 und 3.72)

    Hab vor kurzem die aktuelle Vers. eingebaut. Das neue eeprom mit der aktuellen Software ist leicht zu tauschen, kostet ca. 20-30 Euro und gibt es direkt bei (Dieter) Doepfer.
     
  3. ello

    ello -

    Die Dioden waren alle an. Aber wenn es eine Batterie wäre, sollten die Presets doch komplett futsch sein, oder? Ich schreib mal Doepfer an...

    Danke für die Antwort.
     
  4. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    check mal das netzteil , sollte 9v gleichgerichtet, innen plus sein , min 500
    besser 7 od 800 ma. manchmal zicken die teile wenn die spannung nicht stimmt,
    hat , soviel ich weiss keine batterie, versuch ansonsten mal ein werks - resett (weis nicht mehr wie s geht, check anleitung) ist insgesamt ein sehr rtobustes gerät, meiner macht schon 15 jahre, 1 gate out war mal hopps, transistor getauscht, g eht seitdem wieder...
    eprom tausch lohnt sich allemal.
     
  5. ello

    ello -

    danke für die antwort. das netzteil sollte passen, hat 1000mA. zum werksreset kann ich nirgends was finden, falls da noch jemand was weiss wäre cool.
    ansonsten werd ich mal einen neuen eprom bestellen... oh. ich lese grad, da reicht nicht nur ein eprom tausch.. da muss die basisplatine ausgetauscht werden und schaltungen von der alten auf die neue umgesetzt werden... ist wohl was heftigeres :)

    edit: hab grad gefunden wie man die presets zurücksetzt. das probiere ich heute abend mal aus. hatte die falschen suchbegriffe benutzt ...
     
  6. ello

    ello -

    eine weitere frage hab ich noch. mir ist aufgefallen, dass die tiefste note den midi wert 36 hat. das entspricht aber irgendwie nicht dem tiefsten ton, denn ich bisher von meiner mb33 gehört habe. weiss da jemand was?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau die tiefen Noten machen ja erst Spass bei der MB33. Vielleicht ist ja irgendein Oktave-Transpose Schalter an?

    Übrigens, ello, coole Musik hast Du auf Deiner Webseite, habe erst zwei Tracks angehört, haben mir beide gefallen, werde weiterhören, danke dafür.
     
  8. Hi,

    ich habe auch gerade einen MAQ16/3 im V1 Gehäuse mit Softwareversion 2.00 ersteigert.
    Nach dem das Data-Poti nur noch wirres Zeug auf dem Display verursacht hat, und ich ihn ausgetautscht habe, läuft das Gerät soweit stabil (Netzteil: 600mA, 9V.)
    Grundsätzlich (meine ich ;-) ) das Gerät verstanden zu haben.
    Ich kann jedoch nicht glauben, dass es nur 0-4 Presets geben soll!?? ich lese immer von 48, und dass 0 und 1 eine Sonderstellung haben (Notfallpreset, Hintergrundspeicher), so dass ich dann im Grunde auf nur 2 Presets komme! :roll:
    Ein Initialisieren der Presets klappt irgendwie nicht (nach Anleitung - letzter Stand auf Dieters Seite ist von 2001).
    Wie hast Du denn mit Version 2.04 die Presets initialisiert? Ein "langes Drücken der Presets Taste bei Inbetriebnahme" zeigt keine Wirkung.

    Gruß
    Manuel
     
  9. OK, sorry, habe gerade die Original MAQ 16/3 V2.xx Anleitung gefunden, wer Lesen kann ist klar im Vorteil! Es ist wohl so wie es sich mir darstellt in Version 2.00.
    Ich werde für 125€ ein Board-Update auf 3.xx machen, lohnt sich in jedem Fall. Das Gerät ist von '92, wie mir ein Doepfer Mitarbeiter gesagt hat.
    Nach über 20 Jahren kann man es noch für wenig Geld updaten, und hat die die selbe Funktionalität wie die heutige Baureihe. Das nenne ich Service!
     
  10. bugler

    bugler -

    Das Gerät hat wirklich eine lange Shelf-life und der Support bei Doepfer ist wirklich gut. Das Update lohnt sich. Mit shuffelnder midi-Clock bekommt man den kleinen sogar zu schwingen - zumindest in 3.72 und EtC.

    Vielleicht sollte man zu den verschiedenen Sequenzern eigene Howtos erstellen, die A) über die Anleitungen hinausgehen und B) sticky sind?
     
  11. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    hat jemand den neuen MAQ16 darktime style black edition am start ?
     

Diese Seite empfehlen