Massiv vs Virus TI

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 6. November 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    was geht und gibt es ein weiteres Plugin, welchen den Virus obsolet macht?
     
  2. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    wirds nie geben, aber der nexus kopiert ihn ja auch recht gut ;-)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    nexus ist eine besser Kopie als der Massiv? ist das so?
     
  4. Widy75

    Widy75 Tach

    nexus is ja mehr oder weniger nur a sampler ohne samples .. dafür presets zum kaufen
    massiv is da schon eher a synth
    lg widy
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke

    müsste da hier nicht auch omisphere stehen?

    ich kenn mich leider auf den VST - Markt nicht mehr so aus :roll:
     
  6. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    nee, besser als massive wollte ich damit auch nicht sagen - nur von den sounds her, wobei man den nexus ja schon wie eine art jv-2080 o.ä. sehen kann. man kann ja schon ne menge einstellen - bis zu 4 layer, effekte, diverse modulationen, etc.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    und wie ist dazu im vergleich alles was auf kontakt Player beruht? klingt das dann noch immer wie NI?

    ich glaub du hast mich mit dem virus angefixt.

    mein erstes Specki tauschobjekt wäre ja ein Orgin :master:

    aber ich ignorierte bisher immer, den Kemperstil :achso:

    vielleicht nun doch :pferd:
     
  8. Vom Klang her gibt es noch Uhe Zebra und auch Dune bringt den einen oder anderen Virensound. Aber du musst das Virenkonzept von nem anderen Standpunkt aus betrachten. Obsolet liegt immer im Auge des Bittrachters. ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach die ganzen heckmann sachen hatte ich noch gar niocht auf dem schirm + danke

    na ich frag mich eben: wenn ich den sen specki gegen nen virus eintausche und dann nen TI hole, um den dann VST mäßig einzubinden. dann ist der Virus ja quasi wie ne "pulsar 2" d.h. DSP Erweiterung.

    nicht das ich dann vorm Rechner zum schuss komme, die 1200 scheine hätte ich mir schenken sollen und doch lieber maschie MK2 + massiv kaufen :denk:
     
  10. Ich dachte auch, Massiv und Maschine =Virus TI. Aber das ist Quatsch. Ein bedruckter Cutoff, Reso Osc Poti, und eine gut organisierte Modmatrix und Effektsektion ist schon noch was anderes als eine dämlich autogemappte Software.

    Da lob ich doch wirklich den AI Knob von Cubase. Bei dem darf man noch selber entscheiden welcher Knob es sein darf.
    Wer geht den bitte die komplette Hüllkurve bei nem Sound durch? oder die OSC Sektion? Meistens springt man doch von der Attack gleich wieder zum Cutoff oder Effekt . Ich lass mir doch nicht vorschreiben welche Regler das Optimum für mich sind :mad:
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    vom konzept ist der virus schon echt sehr gut gedacht - was die integration angeht gibts ja unterschiedliche ansagen ... ich benutze den nciht als plugin - habe aber festgestellt, dass meine DAW schon ein par probleme hat (manchmal 2X starten bis alles erkannt ist etc....)


    soundmäsig ist der virus nicht schlecht - aber eben auch nichts was herausragend ist. vor allem bei ganz einfachen sounds merkt man schnell wo die grenzen sind (singleVCsaw + 24dbLP ist einfach nciht wirklcih ne ansage) da geht bei simpler analogtechnik schon ne menge mehr. wenn es komplexer wird und man linFM mit wavetables auf 8fach voicemode macht kann der virus seine kraft entfalten. die stndertwellenformen sind eher nichts wert ... die filter auch nicht. die hüllkurven sind soetwas von nicht snappy das nervt schon oft - die resonanz klingt einfach gar nicht im normalMode. heißt du musst eigentlich immer in irgendeiner weise in die trickkiste greifen. so schnell man n guten acidsound gebaut ist da nciht drinne....

    und

    man muss den virus zweingen gut zu klingen - ansonsten kommt nur rave oder nichtssagende 80er sounds raus !
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ein passender Ersatzt duerfte stark vom Einsatzgebiet des Synths abhaengen! Die typischen Trance Sounds lassen sich recht gut auf anderen Synths nachbauen, mit was gebastelt auf 'ner halbwegs maechtigen Synth Engine laesst sich auch der typische Virus Charakter in ausreichender Qualitaet emulieren. Was die PCM-Wellenformen betrifft, findet man mit was Glueck unter den Massive Tables was aehnliches. Wavetable-Synthese Sachen des TI wirds enger, besonders wenn jemand 'nen grossen Teil der Moeglichkeiten des TI ausnutzt. Das gilt aber auch wenn man versuchen wuerde die komplexeren Massive Sounds mit dem TI nachzubauen.
     
  13. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    zum Nexus:
    der hat scheinbar einiges vom Virus als Soundgrundlage drin, bei manchen Soundpacks hab ich sogar das Gefühl das nix anderes verwendet wurde, weiß es aber nicht, hört sich aber so an. Der große Haken am Nexus ist, dass man als normaler Consumer an so einige Features nicht rankommt und teils sehr wichtige und essentielle Sachen da höchstens nur an und abschalten kann und auf so einiges nicht zugreifen darf, trotz des dicken Preises der da verlangt wird ... "Developer Oberfläche" und so, wenn Du Dich erinnerst! Also Presets etwas anpassen geht, aber so richtig ran an die Materie läuft da nicht! Gibt ja schließlich genug Sound Packs zum Kaufen ... ;-) Von den Soundpacks empfinde ich ein paar als sehr gut, aber einige als nun ja ... nicht so gut, ist aber nur mein Geschmack und hängt vom Style ab, die Demos auf der refx Webseite verraten ja schon so einiges.

    Wenn es mir grad gezielt um eine Virus Alternative als VST finden ginge, würde ich folgende Plugins mal angucken:

    - Dune (wird oft als Virus Alternative angepriesen, ich finde das eher nicht, höchstes was so Mega Stimmen Sounds betrifft)
    - Sylenth
    - Massive
    - Spire (ist etwas neuer, musst du bei KVR gucken wie weit er schon fertig ist mittlerweile!)

    die alle zusammen können einen Virus bestimmt ganz gut ersetzen und werden auch, was man so liest, vom gleichen Kunden Klientel geschätzt, aber eines dieser VSTs alleine ist nun auch kein vollwertiger Virus Ersatz! Zumindest ist das für mich so, ich hab nen Virus und diese ganzen Plugins (außer den Spire bisher)

    Die Frage ist auch, was soll der Virus für Dich machen? Der kann nämlich ne ganze Menge und nicht nur so diese Mainstream und Trance Schiene, für die er oft herhalten muss, grad auch scheinbar sehr stark beim Nexus ... !
     
  14. nox70

    nox70 bin angekommen

    Trifft m. E. den Punkt beim TI ganz gut.

    Ich würde die o. a. Fragestellung - sofern ich sie für mich selbst stellen würde - weniger nach "Wissenschaft und Technik" betrachten und eher nach "Workflow und Sound" eine Entscheidung treffen. Das muss schlussendlich sowieso jeder selbst.
     
  15. Das trifft doch für fast jeden Synth zu. ;-)
     
  16. Das kann ich auch in keinster Weise unterstreichen.
    Es gibt zwar auch coole Presets, aber wer braucht die?

    Ich fange stets mit einem Init-Sound an und dann kommt am Ende auch genau das was ich will.

    Der Virus ist ja nun wirklich so dermaßen breit aufgestellt, daß man damit so ziemlich jeden erdenklichen Sound rauskriegt.
     
  17. Hmm, das würde ich auch gern können. Aber wenn ich mit einem Init Sound anfange kommt nur langweilige Sch... bei raus.
    Daher brauch ich gute Presets schon. Die werden dann auf meine Bedürfnisse zurechtgedreht.
    Und da es gefühlte 10000 Plug ins gibt steppe ich auch gern die Presets schnell mal durch um zu sehen was so geht. So kann man schnell viele direkt wieder von der Platte schmeissen.
    Massive ist so ziemlich mein Lieblings Plug in Synth. Gute Grundpresets die auch untenrum sehr Druckvoll klingen.
    Das ist i.d.R. das Grundproblem der meißten Plug ins. Der Druck untenrum.
    Aber gibt mittlerweile schon so einige die das können.
     
  18. kl~ak

    kl~ak Tach

    habe bei mir alles an presets sofort runtergehauen (nachdem ich einen tag alle!!! presets durchgehört habe und auch noch ein paar aufgespielt hatte ...)

    fange auch immer mit dem init-sound an. und JA der virus ist bret aufgestellt - keine frage - und man bekommt jeden erdenklichen sound hin wenn man weiß wie es geht.

    wenn ich die grundwelenform mit nem analogen vergleiche ist da auch kaum ein unterschied zu hören - in der praktischen anwendung schon - und das ist hörbar! vor alem bei einfachen sounds verliert der virus immer im a/b vergleich zu einen gleichen patch in analog. das ist einfach so - und hat mit dem virus als für sich stehendes klangerzeugerlein nichts zu tun. der kann gut und hat auch viele stärken (allein schon weil polyphon!!!!) simple basssounds bekommt man ohne tricksen da nicht in hoher quali raus ... mit tricksen schon -> und das alleine ist meine aussage ... man muss tricksen!

    einfach anschalten und den init-patch benutzen und den für gutklingend als ungefilterte saw mal zu nem tune spielen würde mir da nicht einfallen, weil der init so einfach flach klingt ... wohingegen eine cleane saw aus nem gutklingenden analogen vollkommen ausreichend sein kann .....

    man könnte auch ne kleine liste erarbeiten wo die technischen grenzen liegen (pulse kann nicht komplett durch PWM weggedreht werden zu nichthörberen nadelimpulsen etc.) was aber sinnfrei ist, da es am ende darum geht wie ein instrument klingt ... und der vorteil vom virus ist, dass er an sich nicht klingt - man ihn aber klingen lassen kann - so man denn weiß wie es geht.
     
  19. Ja, da ist was dran.
    Ein wenig Schrauben ist unumgänglich, da stimme ich völlig zu.
    Macht ja auch Spaß ;-)
    Mich beeindruckt an dem Gerät vor allem die Vielfältigkeit und was da doch an satten Sounds rauszuholen ist.
    Sicherlich völlig ungeeignet für Neulinge, aber mit ein wenig Erfahrung ne Wahnsinnskiste.
    Ich bin jedenfalls super froh ihn zu haben und kenne auch keinen wirklichen Ersatz dafür.
    Ich stand auf der Kippe zwischen NL4 und halt dem Ti2.
    Der Virus hatte nicht ganz den edlen Charakter des Nord Lead, setzte sich bei mir jedoch klar durch wegen der unerschöpflichen Möglichkeiten.
    Das Teil hat halt genau meinen Nerv getroffen.
    Unterm Strich muß man halt seinen Synth mögen, Spaß damit haben, den eigenen Workflow entgegenkommen und für die eigenen Ohren fett sein.
    Da punktet der Ti bei mir 100%ig.
    Zum Glück sind Geschmäcker und Vorlieben unterschiedlich, sonst hätte ja jeder Kaspar mit genug Kleingeld den gleichen Apparat ;-)
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke schon mal euch allen

    es ist ja nicht so, das ich nicht "genug" sound zu hause hab. d.h. der virus muss nicht alles spielen!

    Für ACID hab ich entsprechendes Besteck at Home, für Drums auch...wenn dann wird damit mein Specki weggeschaaft, aber vielleicht gibt mir noch mal wer ne einführung oder der Winter wird so harte, das meine rechner und der andere kram ausfällt und nur der Spcki übrig bleibt, eingeschlossen in meinem neuen Übungsraum :roll: :mrgreen:

    das der Virus "das Trancebrett" sein soll, in Hardware, direkt danach ominsphäre + massiv = so kenn ich das ;-)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    da ist doch dann der TI MK 2 mit seinen 2000 Presets ideal.

    aber kannste wirklich nicht von null einen synth proggen :shock: :?

    hast du beide maschine+massiv vs virus ... das wäre mein kaufgrund zum maschine MK2 in white ;-)

    ach ja, nur weil ich die maschin optisch so schön finde :denk:

    wenns danach geht, müsste es ja der Orgin sein, aber da les ich nach wie vor nichts besonders gutes von :roll:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist doch mal ne Aussage:

    d.h. nicht so brutal wie ein Waldorf, nicht so clean wie ein Nord, nicht so druckvoll wie ein monophoner Anloger

    was bleibt das Hypersaw? FM? Lange Modualtionen? Wavetable?

    passt ein Virus immernoch klanglich zum Blofeld?

    wie nah kling ein Virus, wie die meisten VST's? denn:

    letztendes geht es mir um den Mix und wie er sich dabei integriert!

    Das ein Virus auch ein potentes Liveinstrument ist, was auch schnell mal vom Veranstallter gestellt werden kann, sollte man dabei auch nie vergessen oder man schat mal, wie das DEMO aktuell gerade realisieren ;-)
     
  23. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich habe da auhc schon soetwas wie einen richtig dicken moog-bass mit nur leicht geschlossenem cutoff und wenig reso rausgeholt in einem guten klangergebnis - aber anders als bei nem moog wo der sound nach dem anschalten da ist habe ich ca. 2h dran gesessen bis der spielfähig war und gut klang .... kann auch sehr analog klingen. aber man muss da aufpassen - ich habe jaden 1er und da geht es schonmal schnell das nach 3 sounds die stimmenzahl am ende ist .... !

    bei der ganzen komplexität soll auch mal gesagt sein das sich das merken wo welche einstellung in welchem untermenü ist und wie man da am schnellsten rankommt auch nicht ohne ist ! = schrauberfreundlich ist das auch nicht - aber wenn man mal was will, dann geht es meist auch - zumindest über die modmatrix.

    ich habe noch nciht getestet ob man einen vco als source für filterFM nutzen kann - das muss ich mal noch checken fällt mir gerade ein ...
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    du hast nen 1 TI?

    glaub dafür würde meine Rozzbox herhalten müssen :mrgreen:
     
  25. kl~ak

    kl~ak Tach

    klar virus hier sonst könnte ich ja auch nicht so neunmalklug daherschreiben - bleibt aber hier und meine!

    habe den auch nur weil ich was polyphones brauchte neben dem koffer den du ja kennst ... und weil ich von a-c alle anderen hatte und gleich damit wieder direkt ohne eingewöhnungszeit loslegen konnte ... hätte lieber was genommen was mer analogen zunder hat - gibts aber nicht - zumindest nicht in meiner preisvorstellung.

    komme auch gerne zu ner kurzen jam bei dir vorbei ...


    am ende ist es auch nur n hardwareplugin ;-)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest


    wie immer geilomat from you :phat:

    hardwaretoy :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen