mathew jonson und cobblestone jazz

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von lilak, 23. Januar 2010.

  1. lilak

    lilak aktiviert

    nur weil ich gerade cobblestone jazz - 23 seconds höre ... hier ist mathew jonsons studio hier in berlin



    src: https://youtu.be/<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/8qU5V8bXMJk&color1=0xb1b1b1&color2=0xcfcfcf&hl=en_US&feature=player_embedded&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/8qU5V8bXMJk&color1=0xb1b1b1&color2=0xcfcfcf&hl=en_US&feature=player_embedded&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="425" height="344"></embed></object>



    hier ist der artikel dazu

    http://www.beatportal.com/feed/item/the ... ew-jonson/

    mathew ist einer der wenigen technostars der vollkommen ohne styles auskommt. alles vollkommen intuitiv aus dem bauch raus improkomponiert. das hat mich vor 3 jahren so fasziiert dass er der erste technoakt war von dem ich mir sythematisch alles angehört habe.

    mit cobblestone jazz machen die das dann jetzt zu dritt als band. und das schiebt ganz schön an meine herren. einfach mal "23 seconds" hören. so geht das weiter hoffe ich. aus laptopnerds werden bands und dann haben wir hoffentlich bald die ersten synergischen technobeatles. da trennt sich dann die spreu vom weizen recht schnell denke ich.
     
  2. Die Scheibe hab' ich mir (Ende?) '07 auf Empfehlung beim Blackmarket/Soul Seduction angehört, allerdings hatte ich schon wichtigere 12" auf der Willhaben-Liste...und irgendwie hab' ich die vergessen.

    Würde ich mir sogar kaufen, aber seitdem der Blackmarket bei uns zu ist und das Friendly House etc. nicht wirklich solche Spezialitäten hat (3'er Vinyl auf "Wagon Repair"). :mad: So kann ich mir auch Geld sparen. :lol:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    @lilak . genau mein level ! ! ! . . . wenn die das nächste mal im watergate spielen schreibste mir ne mail , ich setz dich dann auf liste . ist immer ein vergnügen denen beim spielen zu zuhören und vorallem zu zugucken ! ! ! .
     
  4. lilak

    lilak aktiviert

    ich meine die ganze LP "cobbelstone jazz - 23 seconds" ... der geilste track finde ich ist "change your apesuit".

    das ist ein meisterwerk von minimalistem funkgroove auf drummachine fundament. sowas in der art soll mir mal einer nachmachen. da sind kleinigkeiten im sounddesign ausschlaggebend ob das rockt oder nicht.

    überhaupt hat die scheibe eine fantastische balance von analog/digital sowohl beim gear als auch in der produktion. einfaches prinzip: alles live gespielt und vom mischer direkt auf mastertape. vermutlich noch ein röhrenkompressor dazwischen.
     
  5. lilak

    lilak aktiviert

    @torpedo ... komme ich gerne darauf zurück, danke! oder wir besuchen den mal im studio ... ist ja sowieso ein ganz netter und hängt danach immer noch auf den afterhours rum.
     
  6. agent

    agent -

    haha der thread kommt ca. 5 Jahre zu spät glaub ich
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein bisschen spät, yep...

    und ansonsten, nicht zu sehr aufs gear versteifen, der produktionsprozess, mit dem zu dritt jammen und dann schneiden, finde ich v.a. nennenswürdig.
     
  8. Hab Mathew mal kennengelernt und ihm live auf der Bühne etwas zugesehen und er ist wirklich ziemlich fix an seinen Maschinchen, da bin ich fast nicht mehr mitgekommen. Er hatte eine Machinedrum UW, SH 101 und 909 sowie Ableton live. Das ganze auf einem 24 Spur Mischpult noch mit 2 DP4 Multieffektgeräten. Hat sehr viel improvisiert, vor allem an der SH 101, war wirklich ein cooler live Act, nicht bloss so Klötzchen schieben in Ableton..

    Spielt übrigens an der Transmediale in Berlin mit Modern Deep Left Quartet...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    für gute musik ist es nie zu spät . ihr banausen ihr ;-)

    hehe , das mit den afterhouers kann ich nur bestätigen . beim letzten mal sind wir zu nem freund gegangen . alle haben pinpong an den palttentellern gemacht , ich mich schön breit . und auf einmal fängt , ich hab sein namen vergessen (eienr von den cobblestone jungs) , an auf ner orgel mit zu spielen . war sehr witzig .


    ich glaub auch eher das es hier um die art und weise ging , techno bzw. house zu spielen ! ! ! nicht ab-zuspielen .
     
  10. lilak

    lilak aktiviert

    wieso zu spät? cobblestone jazz ist voll in im moment ... ist die logische weiterentwicklung von dem was er vor 5 jahren gemacht hat. oder hab ich da was übersehen? wer macht sonst noch sowas in der art im moment?
     
  11. Den Zenit hatte er sicher mit seiner "Decompression EP" auf M_nus, die haben alle hoch unt runter gespielt. Sein eigenes Label Wagon Repair ist aber um einiges interessanter, da läuft immer was, da sind ja auch Konrad Black, Deadbeat, Dinky, Minilouge und so dabei. Sein Bruder macht auch Musik, als HRVision und Starting Teeth, letzteres ist ein Duo mit ziemlich abgefahrenem Sound. Aktuell ist Mathews Projekt Modern Deep Left Quartet, Transmediale, ist zusammen mit The Mole, Danuel Tate und Tyger Dhula. Hier mal ein Link zu eine live Session am Mutek, ab 14 Minuten kucken:


    src: https://youtu.be/eZAwq_NKiBA


    Bei Minimal Techno kann man sowiso fragen, ob das noch aktuell ist, aber ich weiss jetzt nicht ob das soo minimal Techno ist, wie es sein sollte. Egal, vielleicht gefällt es euch ja trotzdem.
     
  12. lilak

    lilak aktiviert

    das ist richtig, decompression einer der wuchtigsten club tracks die ich kenne. meine favourite ist aber "return of the zombie biker" mit dem monster-101-basshook. mathew ist einer der wenigen aus der szene der auch vernünfige hooks schreiben kann. wobei ich ihn auf keinen fall in die minimal ecke stellen würde obwohl er immer wieder in dem zusammenhang aufgelegt wird. eher in die funky maschinenjazz ecke. cobblestone ist dann tot? egal, es geht witer voran und auf der transmediale hör ich mir das auf jeden an. danke für die infos!
     
  13. Q960

    Q960 aktiviert

    Ist es das, was ich glaube das es ist?

    [​IMG]
     
  14. Une Buchla deux cent E?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    i'm surprised...
     
  16. lilak

    lilak aktiviert

    sehr schön das video von den deep lefties auf der mutek! das ist ja fast die gleiche besetzung wie cobblefield. buchla on stage würde mich nicht wundern. mathew nennt sich ja selbst "a promoters worst nightmare" weil er immer grosse teile seines studios auf die bühne stellt. eben kein laptopjunkie!
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja er ist den promoters worst nightmare weil er vielfach nicht sein eigenes studio mitnimmt, sondern weil die ihm eine kopie seines studios hinstellen müssen... :lol:
     
  18. lilak

    lilak aktiviert

    :) das sicher auch. wobei das bei einen buchla 200e nicht immer funktonieren wird, nehme ich an.
     
  19. Das ist nich der Buchla von Mathew ;-)

    Mathew "verlangt" ein 24 Spur Deck à la Midas oder Allen & Heath, eine 909, eine SH 101 und zwei Ensoniq DP4. Er selbst kommt mit Machinedrum und Notebook. Das letzte Mal hat er beim Soundcheck gewitzelt, er würde nicht verstehen weshalb die Leute ihm immer all das Equipment hinstellen. Es sei zwar gut für die Performance, aber er brauche es eigentlich gar nicht. Live hat er mich dann eines besseren belehrt..
     
  20. lilak

    lilak aktiviert

    ah ensoniq dp4! ich hab mich schon oft gefragt welches plugin den reverb bei ihm macht. very spacy! vor allem die plates ...
     

    Anhänge:

  21. Manchmal benutzt er glaub auch ein Yamaha SPX 900 oder so..
     
  22. jep, aus dem SPX900 sind bei ihm vor allem die reverbs; die DP4 nutzt er auf 3-4 sends, indem er jeweils 2-3 der 4 DSPs chained... zumindest war das sein setup in 2009, hab mich mit ihm mal darüber unterhalten, da ich genau die gleichen effekte nutze;
     

Diese Seite empfehlen