MC808 Factory Presets fehlen

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Gadnief, 30. September 2015.

  1. Hallo liebes Forum,

    ich habe eine MC 808 gebraucht erworben und habe nun folgendes Problem: Trotz eines Factory Resets wie im Handbuch beschrieben, kann ich die Presets der Maschine nicht finden. Bei allen Parts steht stets: INIT PATCH.
    Was kann ich tun um die Presets zu laden? Einen Speicher Schaden scheint sie nicht zu haben. Zumindest kann ich Parts speichern und nach einem neuen Start auch laden.
    Danke!
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Das ist ja geil ! Mach mal bitte ein komplettes Backup von deiner Mc 808 ! Das hätte ich gerne :supi:

    Ich such dir raus wie man die Presets wieder bekommt ;-)
     
  3. Lade dir mal von Roland das Rom runter und spiels neu ein.

    Hat wahrscheinlich der Vorgänger ein modifiziertes genommen um mehr Platz zu haben.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Geräte dieser Art haben idR ein Factory-Reset irgendwo eingebaut.
    Die Anleitung dazu ist auf rolandus.com zu finden, kostet nichts. Englisch.

    Müsste dann klappen, vermutlich wurde da was übersehen.
    Die MC808 ist grundlegend aber ein Sampler und ggf. besteht da die Basis aus eben leeren Speichern, die erstmal mit Samples gefüllt werden müssen. Bin da jetzt nicht sehr sicher - aber auch das könnte ein Grund sein, dass es keine echten Factory Presets gibt, aber ein Basisset wird es in irgendeiner Form geben.

    Ich weiss aber nicht auswendig, welche Struktur die MC808 genau hat, da kann ggf jemand hier mal aufklären, und bitte zuerst mal helfen und dann "lustig sein" bitte. Danke. Nicht alle Sampler haben sowas wie ein RAM Abbild im ROM. Sogar eher die wenigsten.
     
  5. Zolo

    Zolo aktiviert

    Was heißt denn hier lustig sein ? Wenn man ne Mc 808 ohne Presets haben will, muss man jeden Sound mit einem leeren überschreiben. Dass heißt da hat sich jemand verdammt viel Arbeit und Mühe gemacht. Das sollte man als Backup speichern um es der Nachwelt zu erhalten :supi:
     
  6. D-Joe

    D-Joe -

    ... Dem kann ich nur zustimmen!!!
     
  7. Die gibts zumindest für die MC909 problemlos runterzuladen, habe ich damals auch genutzt um mehr Speicher zu haben.
    Da hilft dann auch kein Factoryreset sondern das originale Romfile von Roland über USB neu eingespielt.

    Vieleicht ist jetzt "Romfile" nicht sauber sachlich zutreffend, wies nun genau genannt wird keine Ahnung.
    Auf jedenfall sind diese Sample und Presets in dem Betriebssystemordner (oder File ?) im eigenen Rolandformat mit drin
    und deshalb muss neu geflasht werden.

    Das entfernen ist mithilfe einer inoffiziellen Software (hatte die dazumal glaube von einem französischen MC909-Forum)
    auch nicht so aufwendig das man alles einzeln löschen müsste, das wäre gerade bei den MCs der absolute Knöpfekill.

    Mann konnte sogar relativ bequem die Preset Pattern/Sample/Arps und so weiter austauschen und eigene implementieren.
     
  8. So ein Mist! Das habe ich leider zu spät gelesen mit dem Backup. Hätte ich gern abgegeben. Habe das Update 1.03 erneut aufgespielt und danach war alles i.o. Leider eben kein Backup gemacht. :/
     

Diese Seite empfehlen