Mehrspurrekorder mit Einzelouts? bzw. MehrspurPLAYER?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Robert Moob, 1. August 2011.

  1. hallo, ich suche einen 4-track oder mehr- mehrspur recorder, der pro spur einzelouts bietet. die tape-dinger früher hatten das.... gibt es auch einen digitalen mit einzelouts? am besten sollte das ganze auch noch klein sein, walkmangröße, zur not geht auch was größeres.... es reicht sogar, wenn das ding nur ein mehrspur-player ist. danke schonmal für vorschläge. ich weiss gerade nicht so genau, nach welchem modell ich da suchen soll. :nihao:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Mehrspurrekorder mit Einzelouts?

    Also ich hab nen roland vs 880. [100 euro in der piratenbucht]der hat zwar keine einzelouts aber dafür mehrere inserts.
    Wozu willst du bei nem mehrspur eigentlich einzelouts.
    Ist der rekorder nicht das ende der fahnenstange;-)
     
  3. danke, werd ich mir mal mehr infos zu suchen... :) ... aber die einzelouts sind halt zentral! ich will so dub-mäßig live spuren mixen, aber ohne computer, nur hardware...


    stilistisch ists bei mir kein reggae, aber das grundprinzip ist halt das selbe.... eigentlich wäre sowas hier ideal für mich, wenn es nur einzelouts hätte. :sad:
     
  4. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Nur 'ne Idee:
    Ein kl. Laptop mit ext. 8x8 Audiointerface dran?
    Ansonsten, in kompakt, gibt's das überhaupt?


    Gruss
     
  5. ja, mit laptop ginge das natürlich... ich möchte aber wenn möglich keinen computer mitschleppen müssen und es sollte klein sein und mit meinem anderen equipment in eine tasche passen. momentan mache ich das mit einem normalen mp3-player, von dem ich die stereospur als zwei monospuren verwende.... das ist aber schon sehr minimal und ich wurde gerne auf vier oder gar sechs spuren upgraden... sonst muss das ding nix können. so abwegig ist die anwendung ja auch nicht, aber irgendwie scheint es das nicht zu geben(?). :sad:
     
  6. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Kleine Netbooks, Subnotebooks o.ä. sind zumindest von den Abmessungen
    her recht kompakt und das Interface wird wohl auch nicht den Rahmen sprengen,
    wenn auch nicht "ideal".


    So scheint's mir auch, daher eben mein Vorschlag mit dem Notebook.
    Wenn's nicht unbedingt kompakt sein muss, hättest du schon eine Auswahl.


    Gruss
     
  7. Das Ding ist interessant:
    http://www.waveplayer.de/index.html
    Ein 8 Kanal Wave-Player-Modul für SD-Cards. Optional über Midi steuerbar. Das wird wohl so funktionieren, dass man damit Multi-Track-Files abspielt. Also statt eines Stereo-Files oder Quadro-Files ein Octo-File (oder wie auch immer das dann heißt). Die Spuren werden dann wieder auseinandergenommen und an einzelne Outputs geschickt. Somit ist auch Synchronität zwischen den Spuren gewährleistet. Das Grundmodul hat allerdings selbst nur einen Stereo-Output. Aber dann gibt es noch die 8-Kanal-Audio-Erweiterung.
    Sehr kompakt, hoffentlich auch günstig.
    Die genaue Bedienbarkeit bzw. Steuerung und ob es evtl. irgendwie über Midi syncbar ist, weiß ich nicht. Ich werde die Firma bei Gelegenheit kontaktieren. Aber mir darf hier gerne jemand zuvorkommen.
     
  8. klingt gut! ich steige nur noch nicht ganz durch wie da genau die bedienung läuft...
     
  9. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    fostex d90 günstig u gut. biss y outdated aber solide hardware.
     
  10. der ist leider nicht in hosentaschengröße und alte festplatten sind mir zu anfällig... SD-karte und walkmangröße wären schon super. wenn der waveplayer n akzeptables bedieninterface hat, is der schon nich schlecht.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    So wie im Dubvideo oben nutze ich den Bitstream 3X. Dahinter kann eine Software aus dem Laptop oder auch eine Hardware sein, wenn sie Midi (CC, Noten) oder Sysex unterstützen. Noch konkreter Bitstream 3X + Reaper. Noch eine RME Karte dazu, alles andere kann dagegen einpacken.
     
  12. das wär dann wieder ne computerlösung mit controller... dass das geht und auch nicht unsinnig ist, ist klar. mir/hier gehts aber wirklich nur um audiospuren plus mischpult und keine weitere hardware und ohne software. kann schon digital sein, aber keine software.

    den WavePlayer8 gibts jetzt in ner neuen version fertig aufgebaut... midi-sync fehlt leider, müsste aber evtl über RS-232 machbar sein... (das ding is halt auch nich direkt für "musik" konzipiert, aber kommt am nächsten an die mehrspuranwendung rann...) - http://www.waveplayer.de/dl/Beschreibun ... er%208.pdf
     
  13. da der WavePlayer8 zwar fast meine anforderungen erfüllt, aber immer noch nicht das ist was ich suche, baue ich jetzt DIY ein mischpult mit integriertem raspberry pi und 8-audio-outs via der HDMI-schnittstelle... ist dann nicht mehr ganz softwarefrei, soll aber so werden, dass es ohne monitor bedienbar ist und nach anschalten direkt die richtige software bootet plus datenspeicher via USB. als OS nehm ich gerade PiBang linux.

    wenn wer am projekt mithelfen will, bitte melden!
     

Diese Seite empfehlen