Mein kleiner Buchla am Horizont sichtbar...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 12. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe jetzt (angeregt duch Q960) eine vorstellung davon, wie mein erstes system aussehen muss:

    a) 201e - 4 4-panel Powered Boat (rack ears included) $650
    b) 259e Twisted Waveform Generator $1600
    c) 281e Quad Function Generator $800
    d) 292e Quad Dynamics Manager $900
    -----------------
    total: 3950,- euro! das sollte machbar sein; trotzdem heißt es sparen.... :supi: :supi: :supi:

    (danach: 225e MIDI Decoder / Preset Manager $1400)

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. Ja, echt niedliches Buchla system aber der preis tuht doch immer weh ... :?
     
  3. mach dir das lieber in euro rack ......
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Och nö, seine (don buchla s) art zu denken! hat noch keiner konsequent kopiert!!

    Wenn s mir nicht gefällt ... Ich habe kein risiko, da der wert nicht verfällt!
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Hahaha! Was nützt Dir das, wenn Du beim Verkaufsversuch keinen Abnehmer findest? Kannst Du höchstens an Interessenten in den USA verkaufen und dann hast Du definitv einen Verlust (sicherlich nicht sehr hoch aber immerhin).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich nehme das alles nicht so ernst! ... ... ...
     
  7. Der Macbeth Eurorack Doppeloszillator ist auch nicht viel günstiger. Wenn man den Preis der Quad-Module durch zwei teilt, sind die mit den entsprechenden Cwejman-Modulen vergleichbar.

    Ist halt auch ein teures Hobby.

    Ich denke er hat sich das schon gut überlegt. Eurorack ist auch nicht immer optimal.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ach, es ist doch egal was ein gutes Instrument kostet. Man kauft normalerweise nicht ständig, außer natürlich als Elektrohansel ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Richtig so. :supi:
    Es gibt da diesen Spruch: " Wer billig kauft, kauft zweimal" ... und der stimmt! Willst Du Buchla, so nimm auch Buchla. Außerdem: Was im Leben ist schon ohne Risiko?
     
  11. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Ich find das ziemlich cool! Wobei bei mir ein Buchla gleich einen Preset Manager haben müsste. Was kostet das ganze denn an Versandkosten? Eigentlich müsstest Du doch trotz Zoll/MWSt./fallenden Euro ein wenig günstiger wegkommen.
     
  12. :dunno: Als wer oder was?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    wäre dann sozusagen ein hertz donut, 2 maths und ein qmmg.
    aber das original ist das original und ich denke bei weiterem ausbau mit midi, speicher, keyboard, sequencer wird sich das ein bisschen vom eurorack abheben, aber anderseits...
    naja ein buchla ist ein buchla, da muss man jetzt nicht unbedingt anfangen rational über den preis zu argumentieren

    und das andere stimmt natürlich auch, macbeth und cwejman sind auch nicht gerade günstig, aber wohl schon noch ein bisschen tiefer angesiedelt

    einfach ausprobieren, machen sage ich da :supi:
    have fun
     
  14. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Als die von Peter genannten 3950 Euro. 3950 Dollar * 1,20 (Zoll/MWSt.)/1,40 (Wechselkurs) < 3950 Euro. Jedenfalls wenn da nicht noch 500 Euro Porto draufkommen.
     
  15. Ah!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für schuhe gilt das auf alle fälle! hahaha

    ...

    Ich meine leutchen, es ist nicht so, dass mir nicht auch schwindelig wird! Ich sehe das aber als experiment und ich will mal sehen
    ob ich mir nicht etwas "fast unerreichbares" erfüllen kann.
    Ich lerne quasie, mir etwas zu gönnen :) :)
     
  17. serge

    serge ||

    Nein, macht US$3950. Das sind zum heutigen Kurs 2900 Euro, für Zoll rechnen wir mal 3,5% drauf, dazu noch 19% Einfuhrumsatzsteuer, dann bist Du bei rund 3590 Euro. Immerhin etwas weniger und somit vielleicht ein paar Wochen früher…

    Und wie willst Du das Ding bis dahin ansteuern? Vielleicht mit einem Kenton Pro Solo MkII? Der bietet auch den Buchla-Standard mit 1.2 V/Oct und kann auch 15V Gates erzeugen (Buchla braucht meines Wissens 10V). Dann brauchst Du später aber nicht mehr zwingend den 225e zu nehmen, denn dessen MIDI-Interface würdest Du ja nicht mehr benötigen. Die Speicherbarkeit kann Dir dann auch der 206e Mixer / Preset Manager bieten, dessen sechskanaliger Mixer bei zwei Kanälen modulierbares Panorma bietet. Und der ist auch US$350 günstiger als der 225e.

    Eine Frage noch: Als Bild hast Du ja einen 260e gepostet, laut Aufstellung soll es aber ein 259e sein…welcher wird es denn nun? Und warum?

    Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung, Du wirst sicher einen Riesenspaß haben!
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    lol, habe eben haargenau das gleiche gedacht als ich die modullistung sah.
    und weiter dachte ich: " was will er denn damit machen ? "
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    zieh dir doch einfach reaktor für lau ausm netz *LOL*
    :fawk: :fawk: :fawk:

    (achtung: HUMOR!!!) :gay:
     
  20. Also ich seh bei beidem (Liste, Bild) einen 259e. :dunno:

    Bitte nicht wieder diese Versuche ihm den Buchla auszureden, das hatten wir doch schon in nem 6-Seiten-Thread oder so (find den auf die Schnelle nich). Er steht halt auf die Buchla-Philosophie und die bietet eben nur Buchla. Das kann man auch einfach mal akzeptieren.
     
  21. Wieviel hast du in deinem Sparschwein schon drin für deine Erfüllung ? :roll:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Im sparschwein ist bisher nur eine entscheidung! :) hahaha

    259e: wegen den fraktalen und alaising dingsbumms....

    p
     
  23. :mrgreen: Ja, immerhin schon etwas !!
     
  24. serge

    serge ||

    Danke für den Hinweis – ich habe nach dem Namen des Moduls "Complex Waveform Generator" aufgehört zu lesen und so weder Modul-Nummer noch die speziellen Bedienelemente des 259e bemerkt. Zudem gibt es ja auch noch gar kein Foto des Twisted Waveform Generators.

    Finde ich klasse, sich für die Neuausgabe des ursprünglichen 200e-Klangerzeugers zu entscheiden, trotz oder vielleicht gerade wegen des Aliasing, dessen eher negative öffentliche Wahrnehmung seinerzeit dazu führte, dass Buchla die ursprüngliche Version vom Markt nahm.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube, der beste sequencer wird der computer (ableton Live) bleiben, daher möchte ich den Buchla über midi betreiben!

    - Wenn du die versandkosten noch dazu nimmst, bist du bei ungefähr 1:1 der umrechnung.

    peter
     
  26. serge

    serge ||

    Und welches MIDI-Interface willst Du nutzen, bis Du einen 225e Dein Eigen nennen kannst?

    Wenn Du ohnehin ein externes MIDI-Interface benutzt, könnte Dein viertes Modul etwas anderes als ein 225e werden, entweder ein 206e, wenn Dir Speicherbarkeit und Firmware-Updates wichtig sind, oder etwas gänzlich anderes. Wie gesagt: nur eine Idee angesichts des begrenzten Raumes in einem 201e - 4.

    Die Stärke des 225e liegt neben weiteren CV-Kanälen darin, dass automatisch Tonhöheninfos an die Tongeneratoren, Gates an die Funktionsgeneratoren und Velocity an die Lowpass Gates weitergeleitet werden.

    Die Versandkosten werden keine 350 Euro betragen, es denn, der Euro rutscht gegenüber dem Dollar deutlich ab (aber das wäre ein anderer Thread). Der Versand zweier Serge-Panels (jedes hat den gleichen Formfaktor wie ein 201e - 4, die Serge-Sendung war also rund doppelt so groß) direkt Hersteller in Amerika kostete umgerechnet 140 Euro per Fedex inklusive Versicherung. Du wirst also mit irgendwas zwischen 70 und 140 Euro für den Versand rechnen können. Damit liegst Du immer noch rund 200 Euro unter dem ursprünglich genannten Preis, ist doch schön.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    hi serge,
    danke für deine tipps!

    Werd wohl das 225e noch drauflegen müssen...
    peter
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Laut DB 260,- dollar sind ungefähr 190,- euro
     

Diese Seite empfehlen