Mein neues 5U Cabinet

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von retroshow, 21. November 2014.

  1. retroshow

    retroshow Tach

    Mein Weihnachtsgeschenk ist schon fertig, noch nackig aber nicht mehr lange :phat:
     

    Anhänge:

  2. island

    island Modelleisenbahner

    Wow, sehr edel :supi:

    Selber gemacht?
     
  3. retroshow

    retroshow Tach

    nee, ich bin schon froh, wenn ich einen Nagel in die Wand bekomme... Ein Möbelbauer.
     
  4. island

    island Modelleisenbahner

    Hat er gut gemacht :)
     
  5. retroshow

    retroshow Tach

    ja, werde ich so weiter geben, Danke!
     
  6. retroshow

    retroshow Tach

    ...hier sind noch zwei...
     

    Anhänge:

  7. Jörg

    Jörg |

    Klasse!
    Viel Spaß beim Bestücken! :phat:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Möchtest Du die Module direkt im Holz befestigen, mit Mini-Dübeln werkeln oder baust Du Dir noch Metallschienen ein?
     
  9. retroshow

    retroshow Tach

    Also 100%tig bin ich mir noch nicht sicher. Mein Plan ist aber Holzschrauben zu benutzen (dotcom). die entsprechenden Löcher werden vorgebohrt. Es wird definitiv eine feste Bestückung, die Module sind zu 65% schon vorhanden, also ein ständiges ein-und ausschrauben wird es wohl nicht geben. Ich weiß, dass bei Holz die Gefahr das die Löcher verschleißen recht hoch ist, obwohl ich sagen muss, ich habe zwei MOS-LAB Cases (schreibt man das so?), auch mit Holzschrauben, da schraube ich schon seit zwei Jahren Module rein und raus und alles sitzt wie am ersten Tag.
     
  10. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    ich habe auch selbst konstruierte und mit Hilfe eines Schreiners gebaute Gehäuse. Auf einen Anlauf hatte ich gleich 1 großes Basisgehäuse gebaut (nicht abgeschrägt wegen Platzverschwendung und Transport)
    und darauf 2 kleinere Gehäuse in die jeweils 1 Reihe Module senkrecht und darunter eine Reihe waagerecht liegender Module passen. Material: 3-Schicht-Platte, dann furniert, gebeizt, lackiert.
    Sie sind mit Butterfly-Catches miteinander verbindbar und sie bekommen jetzt noch nachträglich versenkte Case-Griffe zum besseren Tragen. Gerade ist ein weiteres der kleinen Gehäuse in Arbeit, ich habe zu viel Module gebastelt ;-)
     
  11. retroshow

    retroshow Tach

    ...der Mist macht halt süchtig :selfhammer:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kenne das mit den festen Konfigurationen und alles bleibt so, wie es ist.
    Blieb es eben nicht bei mir, weil sich durch Erweiterungen ab und an praktikablere Zusammenstellungen anbieten.
    Daher bin ich froh, dass meine Cases mit Metallschienen ausgestattet sind.
    Ich denke, dass Dein System nicht unbedingt transportfähig sein muss.
    Meins eigentlich auch nicht, aber bei kleineren Gelegenheiten war es gut, mal schnell ein 1P- oder 2P-System bedarfsmäßig zusammenzuschrauben.
    Mehr geht eh nicht vor die Tür, dazu bin ich viel zu faul.
    Die Musikmesse 2011 hat mir gereicht, danach konnte ich, als ich alles wieder im 3.Stock im Dachstudio hatte, meine Physiotherapeutin zur letzten Knetung bitten.
    Da haben Streichfetts und Co. dann gewichtsmäßig doch die Nase vorn.
     
  13. Jörg

    Jörg |

    :harhar:
     
  14. retroshow

    retroshow Tach


    Ja, hast ja irgendwie recht, die Gefahr das doch mal was anderes ins System reingeschraubt werden soll ist irgendwie immer da.
    Aber ich bin nicht nur zu faul zum schleppen sondern auch zu faul zum schrauben :D
     
  15. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ähem, sorry. Ich wollte eigentlich nicht nur schreiben, dass ich auch die Gehäuse selbst gebaut habe...
    Es ging mir um die "Problematik" mit der Befestigung der Module. Die Module werden jeweils mit 2 ode4 4 Schrauben befestigt wenn man mal von den ganz großen absieht (Sequencer).
    Metallschienen sind sicher sehr schick aber man muss sich wirklich fragen, wie oft man das System wohl umbauen wird. Bei der Lösung mit Holzschrauben wäre es naheliegend die Module nicht direkt am Gehäuse zu befestigen sondern eine umlaufende Leiste im Gehäuse zu montieren. Wenn man eine etwa 12mm hohe und 25mm breite benutzt kann man die flach ins Gehäuse schrauben (Schrauben am hinteren Rand). So lassen sich die ca 10-12mm langen Holzschrauben ohne Hindernisse eindrehen. Sollte die Leiste wegen vieler Umbauten tatsächlich mal "verbraucht" sein, ersetzt man sie einfach durch eine neue. Ein paar Cent und alles ist wieder "frisch".
    Wenn es schon Metallschienen sein sollen würde ich Profile verwenden bei denen Käfigmuttern verwendet werden können. Diese kann man beliebig in der Schiene verschieben und es gibt kein Modul bei dem es Probleme wegen der Abstände gibt. Stimmen muss nur der Abstand der Bohrungen vom oberen/unterem Rand der Frontplatte.
    Ich finde die Lösung mit der Leiste am besten: geringe Kosten und keine Sucherei nach Bauteilen
     
  16. retroshow

    retroshow Tach

    Gute Idee, das mit der umlaufenden Leiste :supi:
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Laut einem neuen Bundesgesetz des Modularministeriums muss aber ab 2015 jeder Besitzer eines Modularsystem zum Happy Knobbing kommen, sonst
    werden die Geräte eingezogen und vernichtet...
     
  18. Bernie

    Bernie Anfänger

    Holzschrauben für die Befesttigung der Module sind okay, man wechselt ja nicht dauernd. Das hatte ich viele Jahre lang und funktioniert super.
    Ist ein sehr schönes Cabinet, gefällt mir supergut!
     
  19. retroshow

    retroshow Tach

    Danke Bernie, schön das von dir zu hören!!!
     
  20. tongebirge

    tongebirge Tach

    Ist die untere Reihe für half size Module gedacht ?
     
  21. retroshow

    retroshow Tach

    ja, alles für CP Module!
     
  22. tongebirge

    tongebirge Tach

    Fett :supi:
    Falls die CP Module von unterschiedlichen Hersteller sein sollen, würde ich Dir Holzschrauben empfehlen.
     
  23. Sieht klasse aus! :supi:

    Was nimmt der Möbelbauer für so ein Cabinet?
     
  24. retroshow

    retroshow Tach

    Korpus
    Nach Kundenvorlage
    1-Schicht Massivholzplatte
    19mm
    Eiche europäisch, Verleimung:
    durchgehende Lamellen
    Oberfläche:lackiert

    500,-€
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sehr schick :)
    ..hier mal was ähnliches in Nussbaum.
    Allerdings habe ich hier Holzschienen mit vorgefertigten Löchern mit reingebaut.
     

    Anhänge:

  26. retroshow

    retroshow Tach

    Das sieht natürlich auch sehr edel aus :lol:
    Ja ein Top Case fehlt bei mir noch, ist aber schon in arbeit und anfang Februar fertig.
     
  27. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    WOW
    schaut sehr schick aus alles! :supi:
    Mich würde ja mal interessieren, was man beim Schreiner
    für solch ein schönes Cabinet zahlen darf.?
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da ich kein Schreiner bin, sondern eher "Hobbyheimwerker"....
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    auch sehr schön!
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch sehr, sehr schön.
     

Diese Seite empfehlen