Meine Electro Tracks

øsic

|||||||||||
Der Reihe nach:

Stranger groovt zwar aber kickt nicht. Also man wippt mit hört dann aber auf.
Die Filterspielereien sind nicht so krass, und gehen etwas unter.
Theoretisch fehlt hier snare oder hihat für die Füllung im höheren Bereich, oder Noise, Wellen, oder ähnliches.
Ab 03:00 kommt bisschen sowas, aber wird danach mit Spielerei verwischt.
Ab 03:40 wird dann schon zu lahm...Ein wechsel mit anderes deepe Sounds und monotoner und ne fette Snare, fände ich geil.
Ende bei 05:50...is dann doch zu anstrengend und dabei habe ich nicht durchgehört, sondern beim schreiben quasi abgeschaltet.

Sorry aber datt geht so nich :D
Try it again.
Grüße
 

Freigeist

|||||
Finde die Tracks ganz gut. Trotz das es so "eng" klingt. kein Hall Echo Delay usw. hat es doch recht viel Druck. im 80 Hz Bereich würd ich noch ein wenig filtern der Druck ganz unten ist zu stark und überdeckt viel. Besonders die kick
Ist das live eingespielt?
 

Nasum

||
Ja, ist alles live eingespielt. Verwendet hab ich nur den Korg Electribe2 und das Kaoss Pad. Ich muss dazu sagen das ich erst 3Monate dabei bin und noch viel zu lernen hab. Danke für eure Tipps!
 

Freigeist

|||||
Nasum schrieb:
Ja, ist alles live eingespielt. Verwendet hab ich nur den Korg Electribe2 und das Kaoss Pad. Ich muss dazu sagen das ich erst 3Monate dabei bin und noch viel zu lernen hab. Danke für eure Tipps!
Dann Respekt!! Aus dir wird musikalisch noch was!
Ich würde mir aber ein Musikprogramm besorgen das die MIDI der einzelnen Geräte aufzeichnet, so kannst du es im Nachhinein so oft nachbearbeiten wie du möchtest!
 

Nasum

||
Danke vielmals. Da ich am Urlauben bin hab ich mich mal wieder ran gesetzt. Es ist ein recht langsamer Song geworden. In meinen Augen recht schwer.
Ich hab nur Ableton Lite, das Programm war ja zur Electribe dazu. Ich muss mich noch reinfuchsen in die ganze Sache. Ich denk gerade darüber nach ob ich mal einen Workshop beim Forenchef hier mache. Kann ja nicht Schaden.
src: https://soundcloud.com/swolle-774070667/scan
 

Nasum

||
Danke! Was mich nur nervt ist das es Live gespielt viel besser klingt als wenn ich es in Ableton Lite reinspiele und dann als wave Datei exportiere. Ich muss mal gucken woran das liegt. Live knallt das richtig, es knarzt und wabbert aber nach dem Export ist es "lahm".

Edit: Schön doof von mir. Hab in Mono aufgenommen :selfhammer:
 

Nasum

||
Das ist die TB3 von Roland. Der Kick/Snare usw. kommt von der Tribe. Die ganzen Acid Sachen von der TB3 von Roland. Von einigen als Spielzeug abgetan aber das Ding macht schon Laune.
 
Nasum schrieb:
Das ist die TB3 von Roland. Der Kick/Snare usw. kommt von der Tribe. Die ganzen Acid Sachen von der TB3 von Roland. Von einigen als Spielzeug abgetan aber das Ding macht schon Laune.
Solange hinten was hörbares rauskommt, isses brauchbar :D
Und Spass machen soll es ja auch noch, da ist Spielzeug doch die erste Wahl; ne ?
Liebe Grüsse
 
Da hört man noch deutlich raus, dass es keine voll ausgearbeiteten Tracks sind.
Deshalb tue ich mir da auch mit einer Einschätzung schwer, so wirkt das noch alles noch "Working in progress"
 

Nasum

||
Jup, ich bin da immernoch am basteln aber wie gesagt ich bin da totaler Neuling und es ist alles live eingespielt. Wie man so einen Song komplett ausarbeitet muss ich mir noch aneignen.
Joix,hast du da ein paar Tipps für mich wie man das ganze angehen soll?
 
Nasum schrieb:
Jup, ich bin da immernoch am basteln aber wie gesagt ich bin da totaler Neuling und es ist alles live eingespielt. Wie man so einen Song komplett ausarbeitet muss ich mir noch aneignen.
Joix,hast du da ein paar Tipps für mich wie man das ganze angehen soll?
Die Frage währe an dem Punkt :
Wo willst du überhaupt hin ?
Derzeit machst du Live-Arrangements die sich gerne mal über 10 Minuten rausziehen . Und das klingt dafür, das du Anfänger bist, eh nicht so schlecht :phat:
Mit der Zeit wirst du dann automatisch besser, wenn du dran bleibst. :lol:

Wenn du jedoch Pop-EDM, radiotauglich, mit 3 Minuten maximaler Spiellänge arrangieren willst, dann solltest du einiges nochmal überdenken.

Hier noch ein kleiner Tipp von mir zu nem Youtube-Channel von jemanden, der auch mit Spielzeug eher längere Arrangements aufbaut; gefällt mir sehr :
https://www.youtube.com/watch?v=KXyDmlyVGtM

LG
 

Nasum

||
Danke für den Link. Schau ich mir an und 3min. Radiotauglich soll es nicht werden. Es wird schon werden mit Übung und Geduld. Aber es macht sehr viel Spass und das ist für mich die Hauptsache.
 

tomk

Fleischesser
Aller Anfang ist schwer.
UND, wenn man etwas wirklich will sollte man für die Perfektion durchaus Jahrzehnte, eine Lebenszeit einrechnen.
 

Nasum

||
Ja aller Anfang ist schwer, das merke ich oft. Ich werd auch in meinem Sommerurlaub mal einen Workshop besuchen. Hab heute mal mit meinem Synth rumgespielt. Ich hab da so einige Ideen aber die Umsetzung ist halt schwierig. Am Anfang ist es spielerei, ich denke die Zeit und die Intensität kommt mit der Beschäftigung. Eigentlich hocke ich min. 2h pro Tag vor meinen Geräten, oft geh ich auf der Electribe auch einfach nur Töne durch und dreh an den Reglern um zu gucken was passiert, wie was wirkt usw. Ich könnte mich nur ärgern das ich das nicht eher für mich entdeckt hab.

src: https://soundcloud.com/swolle-774070667/tek
 

Nasum

||
Man, hier gibts echt Profis in diesem Forum. Wenn ich da immer die Audioqualität höre könnte ich mich fast schämen euch hier mit meinen Anfängerkram zu nerven :selfhammer: Ich mach es trotzdem und arbeite mal weiter daran einen schönen klaren Sound hinzubekommen obwohl ich auch etwas "dreckigere" Songs mag. Ich mach ja nix mit Computer, mit Ableton nehme ich nur auf und da muss ich mich echt mal tiefer reinfuchsen.

src: https://soundcloud.com/swolle-774070667/reflections
 

Ash

......
Werde mir nachher mal die Tracks anhören, nix ist spannender als Musik von Anfängern, da ich selber Anfänger bin :D

Aber Du solltest Dir abgewöhnen ständig zu erwähnen das es nicht perfekt, oder nix professionelles ist. Wenn die Musik von den anderen hier perfekt und professionell wäre, dann müssten wir alle hier nicht mehr arbeiten gehen ;-). Schreib dann lieber, wenn Du noch potential nach oben siehst, dass Du einen Rough Mix präsentierst, oder einen Zwischenstand, klingt besser, als wenn Deine Musik nicht gut ist :supi:

Freue mich auf heute Abend, hab das Musikdings gerade hier erst entdeckt :9
 

mpue

||||
Normalerweise ist es hier ja im Forum so üblich auf Musikthreads nicht zu antworten,
aber ich breche mal mit der Tradition.

Deine Tracks erinnern mich an meine Anfänge. Alle sind insgesamt zu lang, vielmehr Synthie Spielerei als konkrete Tracks.

Aber auch durch diese Phase muss man durch. Nimm Dir mal irgendeine Idee her und konzentrier Dich darauf. Versuche doch mal einen Track zu bauen, der nicht länger als 5 Minuten ist und auf den Punkt kommt. Mir fehlt da die Spannung, die Story, das erwartet Unerwartete, die spannende Wendung. Der Sound ist eher Nebensache,mit den Maschinen kannst Du ja gut umgehen.

:opa:
 

Ash

......
mpue schrieb:
Versuche doch mal einen Track zu bauen, der nicht länger als 5 Minuten ist und auf den Punkt kommt. Mir fehlt da die Spannung, die Story, das erwartet Unerwartete, die spannende Wendung. Der Sound ist eher Nebensache,mit den Maschinen kannst Du ja gut umgehen.

:opa:

Gut gesagt und auf den Punkt! Ich kenn Leute, die haben ein ganzes Zimmer voller modularer Synths, die sie in einem halben Leben zusammengstöpselt haben, kriegen aber nicht einen guten Song auf die Palette. Aber das ist OK! Es gibt eben Soundschrauber, Texter, Sänger, Keyboarder, Produzenten ...manchmal auch vieles in einer Person, aber das ist selten, oder selten erfolgreich und gut :). Von daher denke ich auch, wenn man einen Song machen will, sollte man sich auch darauf konzentrieren, und nicht zu lange an Sounds rumschrauben. Meine Stücke waren am Anfang auch locker mal 6 bis 7 min. Heute schneide im Arrangement gnadenlos Stellen raus, die sich unnötig wiederholen oder langweilig sind, und schon hat der Song ne knackige Länge von 3 bis 4 Min.
 

mpue

||||
Und wenn man es richtig gut anstellt, kann man in 3:20 einen absoluten Hit verpacken.

Später kann man dan ja noch einen 12 Minuten Club Mix daraus basteln. :lol:
 


News

Oben