Meine spontane Improvisationen mit Ableton Live

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Derzeit kommt's öfter mal vor, dass ich mich einfach mit ein paar Controllern vor den Rechner setze, ein paar Spuren in Live einrichte und drauflos spiele. Gestern kam mir die Idee, ich könnte da eigentlich mal die Videokamera drauf halten.



Wird vermutlich nicht das letzte Video in die Richtung sein, momentan machen mir diese spontanen Jams richtig Spass.
 
A

Anonymous

Guest
spidermüm schrieb:
Derzeit kommt's öfter mal vor, dass ich mich einfach mit ein paar Controllern vor den Rechner setze, ein paar Spuren in Live einrichte und drauflos spiele. Gestern kam mir die Idee, ich könnte da eigentlich mal die Videokamera drauf halten.



Wird vermutlich nicht das letzte Video in die Richtung sein, momentan machen mir diese spontanen Jams richtig Spass.
Sound OK, teils zu laut...warum hast Du keine Feeling für Timing und Mischung :dunno:
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
chain schrieb:
spidermüm schrieb:
Ich bin Schlagzeuger.
nope: aber DJ ;-)

Bei mir mangelt es meist an Snare und Clap, weils der "Rest" reicht. Diese dienen aber zumeist als Steigerung :floet:
Du, das war kein Scherz, ich bin tatsächlich Drummer, auch wenn sich das bisher nicht wirklich gut elektronisch übertragen lässt, dafür ist das gekloppe aufm Launchpad irgendwie nicht eidottergelb. Da arbeitet man halt noch dran, ebenso das Mischverhältnis bei solchen spontanen Sachen...
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Und weiter gehts, inzwischen nutze ich diese spontanen Dinge tatsächlich als wöchentlicher Antrieb, mich ein paar Minuten mit Ableton und den Möglichkeiten auseinanderzusetzen und abseits der eigentlichen musikalischen Arbeit Neuerungen im Workflow zu erarbeiten.





Wichtig: Kopfhörernutzer aufgepasst, es gibt beim ersten und dritten Video gegen Ende ein paar lautere und/oder hochfrequentere Töne oder Feedbacks. Deshalb nicht allzu laut hören!
 


Sequencer-News

Oben