MFB Microzwerg

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Crabman, 26. März 2010.

  1. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Da es dazu noch keinen Thread gibt bin ich mal so dreist dem Herrn Tripbeat zuvor zu kommen.Das darf durchaus als Aufforderung verstanden werden das hier schonmal mit ein paar Info`s oder artverwandtem zu füllen :mrgreen:
     
  2. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    Gibst es eigentlich schon Fotos von der Kiste ?
     
  3. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    der microzwerg ist noch in der konzeption, es soll noch ein paar special features geben.
    auf der mfb page kann ein erster entwurf als skizze betrachtet werden.
    dort sind auch die meisten features benannt.
    sobald ein prototyp vorhanden ist, werde ich hier letzte details, fotos und demos posten.
    also, bitte habt noch eins/zwei monate geduld. danke und gruss
     

    Anhänge:

  4. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    danke für die Infos - den Entwurft kenne ich schon.
    Da bin ich schon auf die Special features gespannt ;-)
     
  5. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Ist mir ja völlig entgangen das auf der Seite Info`s bereit stehen...

    Und der Micro ist ja (auch) mal sehr cool.Die Idee mit dem frei verknüpfbarem (Multimode!)Dualfilter ist genial und auch sonst wieder sehr clever durchdacht das ganze...auch das die Buchsen oben sind ist ein nettes Detail :supi:

    Mein Zwergenfavorit...Ein bischen wie ein MS 20 Ersatz für die Hosentasche :)

    Dabei aber noch mit den spannenderem Filter und Modulationsmöglichkeiten...

    Die Kombination aus Micro/Mega/Urzwerg ist schon sehr vielseitig und macht mich grad ziemlich an...Weiss man zumindest schon welche Gehäusefarbe dieser hier haben wird?



    [​IMG]



    http://www.mfberlin.de/Produkte/Musikelektronik/Microzwerg/microzwerg.html
     
  6. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    das design wurde geändert, da noch einige funktionen dazukamen.
    einige funktionen lassen sich über ein shift schalter verändern, alles noch sehr userfreundlich und logisch.
    ein ringmodulator ist zudem auch eingeplant, accent, glide und triggermodi und der filterkeytrack.
    i will keep u updated ;-)
     
  7. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Mehr ist (fast) immer gut :)

    Bleibt der angepeilte Preis dabei eigentlich gleich?Nicht das ich`s zu teuer fände...Hab den Preis zuerst übersehen und nach der Featureliste war ich recht sicher das der 400,- kosten wird.

    Aber nur nen Hunni mehr als der Nanozwerg war dann doch überraschend :supi:
     
  8. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    zwischen 330 und 350 euro, ja.
    der nano ist für einsteiger, platzsparer, sparer, sammler, nichtmehrbenötiger und zweit- und mehrsynthbesitzer.
     
  9. DerNub

    DerNub -

    Bin schon echt gespannt was da rauskommt :D
    Ist denn auch geplant, dass man die VCOs untereinander Frequenzmod. kann?
    Toll wäre auch, wenn man die VCFs fies in die Sättigung fahren kann :cool:
     
  10. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    klar kannst du die vcos frequenzmodulieren. schau dir ma das layout genau an!
    zuderm ist der lfo auch spannnungsgesteuert, damit auch als vco einsetzbar.
    die vcfs werden satt angesteuert, sind natürlich übersteuerungsfester (und auch rauschärmer) als das moog design.
    ein regelung ist aus platzgründen nicht vorgesehen, andere features erschienen uns wichtiger.
     
  11. DerNub

    DerNub -

    hm, wahrscheinlich oute ich mich jetzt als Rindvieh, aber ich hab auch keinerlei Erfahrung mit (semi-)Modular Geschichten...
    Auf dem gezeigten Layout gibt es die Möglichkeiten zur VCO-FM:
    1. Per Regler "LFO 2" im VCO Teil, aber das ist ja lfo
    2. Per Kabel "VCO2 Out" -> "VCO CV in", aber da hängt doch auch VCO2 dran und man kassiert ne
    Rückopplung, oder?

    Hab ich was übersehen?

    Das ist natürlich super cool - wie hoch wird der denn frequenzmäßig kommen?
     
  12. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    das aktuelle layout ist noch nicht hochgeladen seh ich gerade.
    du kannst die vcos nun über mod 2 modulieren ;-)
     
  13. DerNub

    DerNub -

    *neugier*
     
  14. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    so, wir kämpfen uns langsam ran, kommt schon einiges raus ;-)
    hier das finale layout:
    [​IMG]

    mit shift kann zwischen vco select/vcf select/lfo select umgeschaltet werden, die werte werden jeweils durch die leds angezeigt.
    vco 2 und vcf 2 lassen sich nun extra via patch modulieren, dazu bietet sich z.b. der megazwerg an.
    die filter lassen sich seriell als auch paralell verwenden, die hat definitiv unterschiedliche effekte. der vca wie vcf lässt sich beliebig routen. z.b. auf die adsr oder auch die one shot lfos.
    der vco 1 lässt sich durch lfo oder vco 2 syncen. der lfo 2 lässt sich auch cv steuern, z.b. durch den urzwerg. dadurch ist eine verwendung als voc möglich.
    eingebaut wurde auch ein digitaler ringmodulator, der gleich wie im kraftzwerg. ein analoges pendant findet verwendung im megazwerg.
     
  15. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    :supi:

    Sehr cool!
    Ich bin mal gespannt wie der klingen wird.
    Definitiv Hitverdächtig!
    MFB macht mal wieder schöne Arbeit.

    Grüße
     
  16. Auf den Microzwerg freue ich mich schon wie ein kleines Kind auf Weihnachten.

    Ich fände (wohl zu spät der Wunsch, nehme ich an) es prima, wenn es für LFO2 einen "3-Gänge"-Geschwindigkeitswahlschalter gäbe. Ich weiß, dass für die Geschwindigkeit von LFO2 eine CV-Steuerung vorgesehen ist, aber mit Wahlschalter könnte man auch ohne externes Equipment die Vorzüge des LFO2 besser ausnützen, z.b. für FM-Spielereien, Filter-FM (wobei dann trotzdem beide Oscis und der LFO1 normal verwendet werden können).

    Wie auch immer, die Konzeption gefällt mir auch so.

    Tripbeat, könnte man das schöne Teil schon vor Erscheinen via "Subsciptionspreis" oder "Forumsonderpreis" u.ä. ordern? Vorteil für mich/andere: Ein paar Euro Rabatt. Vorteil für MFB: Ihr bekommt ein Signal über die zu erwartende Nachfrage - und auch noch das Geld (u.a. zur Befriedigung ebenjener via Subscription ermittelten/gesteigerten Nachfrage) besonders fix.

    (ich denke, spätestens jetzt wird meine hochfrequent/freundlich hechelnde Zunge sichtbar) :)
     
  17. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    ein wahlschalter wird es definitiv nicht geben. das gerät ist bis zum anschlag voll. zudem ist das layout schon gemacht, die schaltung entwickelt. heute wurden die letzten hardwaredetails besprochen.
    ich finde wahlschalter für den realtimebetrieb doof, das, was du machen willst, mache bitte mit externen equipment, also module, anderen synties usw. dafür hat der micro ja die modulanbindung.
    mit einem cv sequencer kannst du die cv des lfo 2 regeln, die range bestimmt dann das lfo speed poti.
    es hat einige monate gedauert, um sich auf die features festzulegen, die euch extrem viel möglichkeiten an die hand legen und lust auf kombination mit anderen zwergen machen sollen ;-)
    soviel kann man sagen: sound wie featuremässig ist der micro konkurrenzlos. alternativ überleg ich mir sogar ein holzchassis dafür .. hehe.
     
  18. Ohmann,da könnte ich jetzt aber auch gierig werden :gay:
     
  19. Hrm, ich glaube das wird mein erster Halbmodularer. Jedenfalls ist mir das Design und die gegebenen Möglichkeiten sympathisch. Und der Preis ist wohl ziemlich unschlagbar.
     
  20. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Ok,das ist gut gelöst...Hatte schon schiss das die Wahlmöglichkeiten für VCO2/VCF2/LFO2 dem Rotstift zum Opfer fielen als ich das neue Layout auf der Homepage sah.

    Sehr cooles Teil. :supi:
     
  21. Hello,

    erstmal nen Neulingsgruß!

    Zum Thema: Mein Kollege hat sich vor kurzem die Dunkle Energie geholt, das erste Mal semi-modular. Aufregend! Nun will ich begeistert nachziehen, und da bin ich auf den Microzwerg gestossen. Ich denke, das wäre ne bessere Ergänzung, als einfach nochmal nen zweiten DE hinzustellen.

    Der Einstieg in diese neue Welt hat das sehr gute Manual des Doepfer definitiv vereinfacht. Und das ist hier mein Punkt.

    Ich habe mir mal auf der MFB Seite die Manuals angeschaut, und war alles andere als begeistert. Natürlich muss man sich sehr intensiv einarbeiten, und beim Autokauf sind auch keine Fahrstunden mit dabei. Jedoch waren die Presets im Manual des DE wirklich sehr hilfreich, das Teil im Ansatz zu verstehen.

    Ist denn eventuell ein etwas auskunftsfreudigeres Handbuch geplant? Ich jedenfalls fänds super, MFB könnte da nochmal Punkten und es Einsteigern leichter machen.

    Gruss,
    Hosenmatz
     
  22. j-lite

    j-lite aktiviert

    Also ich komm mit der Anleitung zum MFB Synth Lite gut aus, der hat allerdings bei weiten nicht so viele möglichkeiten wie der Microzwerg hier. Persönlich mag ich es mich erst mit dem Gerät zu beschäftigen und dann offene Fragen über die Bedienungsanleitung zu beantworten.
     
  23. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    ja, ganz ehrlich, ich mag dieter und sein dark ..
    der erfolg sei seiner .. er hat ihn verdient!
    seine anleitung ist toll, seine produkte auch.
    wer doepfer kauft, kauft kein schrott, das habe ich hier noch nie so klar gesagt, muss aber ma raus.
    dieter und seine partnerin sind grund, warum analog technik in deutschland so erfolgreich sind!
    mfb baut anders und definitiv traditionell, d.h. ohne chips, rein anolog, günstig, weil an gehäuse gespart wird.
    und weil meine wenigkeit gnadenlos für features kämpft, weil in berlin die scene nahe ist, masse nich mir an, euch nass zu machen ;-)
    der microzwerg ist definitiv ein killer, er stellt alles in den schatten, wie schon der nano zuvor.
    aber leute, das liegt auch daran, dass es zwei grosse synthesizer firmen gibt, wie doepfer und mfb.
    beide bauen in der tat tools, die in germany ne art synth-kultur geschaffen haben. .
    dsi ist fragwüdig kalt .. ihr werdet es alle merken ..
    mit doepfer und mfb produziert das who is who, james holden, kraftwerk, ricardo villalobos, audio werner, zip, hans zimmer ..
    meine meinung iss, mfb baut die besseren synthesizer, doepfer hat das ultimative modul system plus plus!
    ich mache seit 20 jahren musik, in meiner stube befinden sich roland, korg, mfb und doepfer und ein vermona per4mer. wer mehr geld ausgeben will, geh zu schneider in berlin und schau, was los ist in der analog welt.
    und scheisst auf den kult, wo keiner iss

    ein tip: megazwerg : beste innovation in punkto synthesizer ..
    habs auch erst begriffen die tage
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    @tripbeat:
    kannst du vielleicht mal ein statement dazu abgeben, wie deine beziehung zu mfb ist?

    ich finds etwas merkwürdig, daß du hier layouts von noch nicht erschienenen synths postest und prototypen zum testen zur verfügung hast und andererseits (wie im letzten beitrag) scheinbar objektiv über die vorzüge und nachteile der produkte unterschiedlicher firmen philosophierst.

    btw, ich finde den prophet 8 nicht "fragwürdig kalt", die pe ist wohl genau das, wovon viele jahrelang geträumt haben.
    inwiefern man mfb-produkte damit auch nur ansatzweise vergleichen kann, ist mir nicht ganz klar. ich würde lieber mehr bezahlen und dafür eine bessere verarbeitung, ein nicht nach diy aussehendes gehäuse und eine sinnvolle bedienung, sowie ein ordentliches handbuch (!) bekommen - kurz: das, was man von einem professionell arbeitendem laden erwartet.
     
  25. Ganz ehrlich,ich finds cool,dass du die Infos hier raushaust und so,
    aber man sollte sich vielleicht auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen (vor allem bzgl. DSI...)
    MFB macht guten Kram für einen guten Preis,
    aber andere Dissen damit die eigene Rechnung vielleicht besser aufgeht,bäääh nee,das mag ich nicht. :stop:
    Immer schön sachlich bleiben,nich?
     
  26. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Ich kann mich da dem nur anschließen!
    Wenn du persönlich DSI als kalt empfindest, dann verallgemeiner das bitte nicht auf diese Art und Weise.
    Lob ist besser als Kritik, gerade auf diesem recht kleinen Nieschensektor. Da muß jeder sehen wo er bleibt.


    Grüße
     
  27. alba63

    alba63 -

    Solche Statements wie oben sind eigentlich überflüssig und etwas schade. Die beste Werbung ist offene Information (die lieferst du) und freundliche Zurückhaltung. Ich hab neulich eine Menge Zeug bei Schneider angehört, und neben mir hat zwischendurch der Herr Schneider irgendeine Modulkiste von MFB vorgeführt. Nach dem, was ich da hörte, hab ich den nicht angetestet, ich werde mir an einem gesonderten Termin nochmal die MFB Sachen separat anhören. Gestern musste ich jedoch sagen, die fielen im Grundklang gegenüber den von mir getesteten Modulen hörbar ab. Fand ich beim ersten Hinhören härter und deutlcih kühler im Sound als die Livewire/ Bubblesound Kombi, die ich getestet hatte. Intelligentes Design und viele halbmodulare Möglichkeiten sind eine Sache, der Sound eine andere.

    Zu Hause hab ich einen MoPho, und der klingt ziemlich gut. Eher drahtig als fett/ warm, aber definitiv analog und einfach ein Instrument, das Spaß macht.

    In der Synth- Welt ist Platz für viel Verschiedenes, da muss man nicht rumprotzen. Fakten und Qualität spricht für sich, auch ohne rhetorische Bemühungen. Im Übrigen geb ich dir Recht, ohne Doepfer und MFB wäre die Analogwelt heute vermutlich deutlich überschaubarer.

    Gruß
    bernhard
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich kann tripbeats meinung eigentlich seht gut diffenrenzieren.
    da jetzt gleich eine firmenstrategie hineinzuinterpretieren ist doch absurd.
    ausserdem ,wenn man von einem produkt überzeugt ist dann zeigt man das auch.normal. egal ob hersteller oder konsument.
    von daher ist die unterstellung bescheuert ..

    und ja, der evolver klingt kalt und glatt. nach ner gewissen zeit umd vergleichsmöglichkeiten hab ich festgestellt das die sounds aus dem evolver alle die gleiche bügelfalte haben. meine meinung.
     
  29. alba63

    alba63 -

    Du hast von den neueren DSI Synths auch geraden den mit digitalen Wellenformen rausgesucht. Zwischen einem gespeicherten Wellenformen und einem DCO wie im Mopho, Prophet 08 (aber auch einem Oberheim Matrix 1000, Roland Juno 106 usw.) besteht ein riesen Unterschied. Ich hatte bis vor kurzem den alten hybriden MicroWave 1 (mit den Analogfiltern), der war nicht übel, aber gegen eine analoge Tonerzeugung à la MoPho fällt er dennoch hörbar ab.

    Gruß
    bernhard
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok,kann sein. mit mopho,p8 hab ich keine erfahrungswerte gesammelt.
    den matrix 1000 hatte ich kutz mal eine woche zum testen. der war geil.
     

Diese Seite empfehlen