MFB Nanozwerg

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tripbeat, 4. März 2010.

  1. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    hier eine kleinen vorgeschmack auf den kleinsten reinen analog synthesizer meines wissens nach ;-)

    [​IMG]

    features:
    rauscharmer multimode filter mit selbstoszillation
    reiner analog vco mit suboszillator in mehereren stufen
    pwm mod und filter mod über voc
    noise und ext in
    schnelle adsr hüllkurve
    über cv eingang modulierbarer lfo bis in audiobereich
    one shot lfo für hüllkurven einsatz
    glide funktion
    midi und cv/gate steuerbar, vca, lfo und filter mod eingänge.
    extrem handlich, kleiner als synth lite!
    der preis ist heiss ;-)

    weiteres demnächst
     
  2. Orphu

    Orphu -

    Re: NANOZWERG

    Werden es 7 Zwerge ? :mrgreen:

    Wenn ich mir die Zwerge so ansehe bekomme ich Lust doch noch in den Modular-Sektor einzusteigen ... verdammtes G.A.S.
     
  3. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Re: NANOZWERG

    Kann man die Zwerge auch zum Sonderpreis vorbestellen ;-)
     
  4. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Re: NANOZWERG

    Bin mal gespannt, ob's einen Dark Dwarve gibt :twisted:
     
  5. Orphu

    Orphu -

    Re: NANOZWERG

    :lol: DER ist gut!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: NANOZWERG

    ähm nach dem bild heisst das teil microzwerg, ist der nanozwerg noch ein weiteres produkt?

    mfb geht ja richtig ab :mrgreen:
     
  7. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    die namensgebung war zu diesem zeitpunkt noch nicht abgeschlossen.
    kein sonderpreis, die gelten für alle ;-) dazu ist alles zu knapp kalkuliert.
    zudem ist die platine vollgestopft, da alles anolog ausgeführt ist.
    die idee war eigentlich, ein volkssynthesizer zu bauen, der hartz synth sozusagen, die 150 euro marke wurde aber doch deutlich überschritten.
    das geht heute einfach nicht mehr.
    also nicht irritieren lassen, ein paar details können sich noch verändern.
    sobald alles feststeht kommt das offizielle info.
    ich freu mich auf jeden drauf, so ist in meiner reisetasche noch platz für diverse mitbringsel ;-)
     
  8. Re: NANOZWERG

    Was ist es denn? Modul oder Desktop?

    Edit: Gucken muss man können, da steht ja "Power" oben rechts. :roll:
    Edit2: Und überhaupt, deuten die ganzen Sachen oben auf Anschlüsse auf der Rückseite hin... ich depp.
     
  9. Re: NANOZWERG

    dat is blödsinn..sorry.
     
  10. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Re: NANOZWERG

    was meinst Du? das Teil an sich oder die Äußerungen eines Vorredners?
     
  11. Re: NANOZWERG

    das teil an sich.
    denke so für modular nicht übel um schnell stimmen zu bekommen mit modulationswegen vorausgesetzt.
    aber standalone...
     
  12. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    der synth bietet das, was die mehrzahl der synthesizer bietet und noch einiges mehr.
    damit meine ich geräte wie ms 10, sh 101, jup 4, juno 6, dark energy usw.
    es wurde wert darauf gelegt, sinnvolle funktionen mit experimentellen möglichkeiten zu verbinden, das hat in der small budget kategorie immer gefehlt.
    die zielgruppe ist klar: man hat wenig platzbedarf, wenig geld, aber will volle bedienbarkeit und klang.
    die werden die nano bzw micro serie lieben ;-)
     
  13. Re: NANOZWERG

    naja wenn du meinst.
     
  14. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    i know ;-)
     
  15. Re: NANOZWERG

    Ich will ja nicht wieder meckern, aber das schreit nahezu nach einer fm buchse um mit 4 stück von denen etwas zu bauen das an den Per4mer erinnert aber mehr kann. Einfach wie dort einen Schalter reinmachen der zwischen FM Buchse und LFO umschaltet und es haut hin ;-)
    Ich seh grad .. oder einen "bypass" switch um den lfo eingang direkt zur modulation zu benutzen, kommt jetzt natürlich auch drauf an wie schnell der LFO dann wirklich ist... aber gerade den gefilterten sound direkt zur modulation der anderen stimme zu benutzen ist ja das tolle hier!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: NANOZWERG

    Als Eurorack könnte man sich damit kostengünstig schnell mal einen polyphonen Analogsynth mit x Stimmen damit zusammenbauen.

    :supi: Herr Fricke! Ich find´s gut.

    Was kommt noch?

    :mrgreen:
     
  17. Re: NANOZWERG

    Also ich hätte ja lieber noch, dass MFB eine Busplatine mit dazugehöriger Stromversorgung in das Angebot aufnimmt. :)

    Is nämlich blöd, wenn man das MFB Rackkit mit Bus/MidiCV hat und mehr als acht Module mit Strom versorgen möchte.
    Da muss man - vorrausgesetzt man möchte alles schön einheitlich haben - sich dasselbe Kit noch mal kaufen, hat dann aber einen 2. MidiCV Konverter an der Backe, den man vielleicht nicht braucht. Das Geld kann man für was anderes raushauen.
     
  18. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    über kaskadierung haben wir nachgedacht, auch die sinnvolle belegung der mods (eine grössere variante (microzwerg) wird dies alles haben, wenn sie dann gebaut wird).
    das produkt steht und es ist gut so. manfred hat die platine vollgestopft, kein platz für gar nix mehr .. analog technik brauch ne menge ops, und ein voltage controlled lfo iss doch einfach geil! ein demo hier as soon as possible.

    ein fourvoice konzept versteh ich jetzt ma als anregung;-) bin auch ein fan vom perfourmer, der trotz seiner schwächen charme hat.
    wg busplatine: werd das ma nachfragen, hat nicht doepfer sowas?
     
  19. Re: NANOZWERG

    Bin ja ein Fricke-Fan und mich würde interessieren, wie gross der nanoZwerg denn wird? Kleiner als ein Lite?
     
  20. Re: NANOZWERG

    So ein Nano(Micro)zwerg als Rackmodul, für kaskadierung das wärs. Da geht sich der Platz dann hoffentlich auch für die zusätzlichen Mods. Vielleicht mit internen Routings und Extramodul für switchboard mit Modmatix und Buchsen :mrgreen:
     
  21. Re: NANOZWERG

    :supi: Na dann hoff ich aber das der auch Stromsparent ist ;-)
     
  22. Re: NANOZWERG

    Na gut, wer lesen kann ist klar im Vorteil... Steht ja im Originalpost, wird kleiner als ein Lite.. :mrgreen:
     
  23. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Re: NANOZWERG

    Top Neuigkeit! Mir gefällt MFB von mal zu mal besser :mrgreen:

    Sowas im Euroformat wäre auch (!) sicherlich schön.

    Grüße
     
  24. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    das jpg zeigt jetzt die endversion, es gibt noch einen lfo ausgang .. einiges lässt sich damit anstellen ;-)
    die frontplatte wird in zitronengelb ausgeführt sein ..
    offizielle info:

    MFB-NANOZWERG
    * Analoger VCO mit vier Wellenformen
    * Sub-Oszillator mit zwei Oktavlagen
    * Analoges 12 dB Multimodefilter
    * LFO mit „One Shot“-Funktion
    * Audio-Eingang
    * MIDI- und CV/Gate-steuerbar
    * Unverbindlicher Verkaufspreis 220,- Euro

    Es kommt nicht immer auf die Größe an. Der NANOZWERG ist trotz seiner überaus kompakten Abmessungen ein vollwertiger, monofoner Analogsynthesizer. Mit seinem VCO und Sub-Oszillator sowie dem 12 dB Multimodefilter kann der NANOZWERG vielfältige Bass- und Leadsounds erzeugen. Darüber hinaus lässt sich der NANOZWERG mit seinem Rauschgenerator und über den externen Audioeingang auch als Effektwerkzeug einsetzen.
    Hier ein Überblick über die Ausstattung des NANOZWERG:
    Der analoge VCO erzeugt die vier Wellenformen Dreieck, Sägezahn, Rechteck und Nadelimpuls und kann über vier Oktaven geschaltet sowie zusätzlich um ca. eine Oktave getunt werden. Zusammen mit dem Sub-Oszillator, der über zwei Oktavlagen und eine Mix-Einstellung verfügt, entsteht hier die Klangbasis des NANOZWERG. Alternativ kann anstelle des Sub-Oszillators ein Rauschgenerator für atonale Klänge eingesetzt werden. Über den Glide-Regler lassen sich die Töne mit einem Portamento versehen.
    Das 12 dB State Variable Multimodefilter verfügt über die Betriebsarten Tief-, Band- und Hochpass sowie Notch (Bandsperre). Die Resonanz lässt sich bis zur Eigenschwingung regeln. Die Cutoff-Frequenz kann manuell, mit der ADSR-Hüllkurve und dem LFO gleichzeitig moduliert werden. Außerdem kann über Key Follow eine Tonhöhen-abhängige Öffnung des Filters erfolgen. Anstelle des LFOs kann die Modulation auch durch den VCO erfolgen.
    Der LFO verfügt über vier Wellenformen, darunter Sample&Hold, und eine One Shot-Funktion. D.h. die gewählte Wellenform durchläuft nach dem Gate-Impuls einer eintreffenden Note nur einen Zyklus und kann somit als einfache Hüllkurve genutzt werden. Neben der Cutoff-Frequenz des Filters lässt sich beim VCO wahlweise die Tonhöhe oder die Pulsweite der Rechteckwelle modulieren.
    Die ADSR-Hüllkurve kann mit regelbarer positiver oder negativer Auslenkung die Cutoff-Frequenz des Filters sowie Ausganglautstärke des VCAs modulieren. Wahlweise lässt sich der VCA auch mit einem Gate-Signal öffnen, um die Hüllkurve frei für das Filter einsetzen zu können.
    Zur Anbindung an einen Analogsequenzer oder ein analoges Modularsystem verfügt der NANOZWERG über mehrere Steuereingänge. Neben CV/Gate für die Steuerung von Tonhöhe und Notenlänge gibt es auch CV-Eingänge für die Cutoff-Frequenz des Filters, den VCA und die Geschwindigkeit des LFOs. Außerdem besitzt der LFO einen CV-Ausgang.
    Mit dem Audioeingang besteht die Möglichkeit externe Signale durch den VCF und den VCA zu führen.
    Über den MIDI-Eingang lässt sich der NANOZWERG mit einem Keyboard oder on einer DAW aus ansteuern. Neben den Noten-Befehlen werden Daten vom Pitch Wheel (+/- 2 Halbtöne) und dem Modulationsrad zur Steuerung der Cutoff-Frequenz des Filters verarbeitet.
    Der MFB-NANOZWERG hat die Maße 175 x 125 x 35 mm. Die Stromversorgung erfolgt über das mitgelieferte Steckernetzteil.
     
  25. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    Re: NANOZWERG

    noch ein foto ;-) soundbeispiele und videos gibt es am wochenende!
    [​IMG]
     
  26. Re: NANOZWERG

    Sieht aus wie ein Kind einer xoxbox und eines mopho. :lol:

    Kommt als nächstens ein 303 klon?
     
  27. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: NANOZWERG

    Find ich schon süss,kann man nix sagen :supi:


    Dafür das der so winzig (und günstig)ist wurde da aufjedenfall viel reingepackt.Grundsätzlich erstmal interessanter als Dark Energy (wenn auch nicht so hübsch imo ;-) ),mehr Features,die mir zusagen wie Glide,Noise,Multifilter,One Shot LFO..bei fast halbem Preis.Harte Konkurenz für Doepfer imo.Jetzt bin ich mal auf den Microzwerg gespannt.Aber für die 200 Tacken sollte man echt schonmal einen mitnehmen. :)

    Die Gehäusefarbe ist allerdings streitbar.Hoffe aber trotzdem das Ur/Microzwerg die gleiche Farbe haben?Mir scheint es darauf ausgelegt das man sich im idealfall alle 3 hinstellen soll aber wenn die alle ne andere Farbe hätten könnte ich da nicht lange drauf kucken :mrgreen:


    Wie schnell ist der LFO?


    Kleine Kritik:das die einzigen beiden Klinkenbuchsen der Frontplatte direkt neben dem Cutoff Regler liegen halte ich -höflich gesagt- für ungünstig.
     
  28. CO2

    CO2 eingearbeitet

    Re: NANOZWERG

    Kann man das Teil schon (vor)bestellen?
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: NANOZWERG

    Der Synth auch für´s kleine Handtäschchen...zusammen mit nem Netbook unschlagbar. ;-)
     
  30. Re: NANOZWERG

    Das ist wohl echt "ungünstig"... wenn nicht fast schon ein KO Kriterium...
     

Diese Seite empfehlen