Micheal Jackson - die Synths

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 4. Oktober 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. tom f

    tom f Moderator

    cool - und immer wieder beängstigend wieviel liebe zum detail die da reingesteckt haben :)

    aber man hört es dann eben auch daß es "gut" ist nur weiß man eben oft nicht warum
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jackson hatte immer alles und das, was auch was "her" macht. Das ist in seiner Generation auch bei großen Acts einfach normal und der Typ war sicher kein gewöhnlicher Popstar.

    Und er ist wohl auch dafür bekannt, sehr sehr viel Perfektionismus drin zu haben. Bin nie Fan gewesen, aber der Typ hat schon sehr viele Vorstellungen gehabt und hat sich nur die besten Leute, Gear und so rangeholt - Würde das jemand hier anders machen, wenn er freie Wahl und Geld hätte?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Freie Wahl und großes Budget - das ist sicherlich wünschenswert für jeden und die Idee "immer das Beste" lässt sich damit auf jeden Fall verwirklichen. Das sollte aber nicht davon abhalten, sich auch ohne diese privilegierte Situation komplett reinzuhängen. Und immer aus den Möglichkeiten das Beste herausholen und sich vor allem vor Arbeit nicht zu scheuen. Wer so gewohnt ist zu arbeiten, der weiß dann auch großes Budget entsprechend zu schätzen, wenn es das dann zwischendurch mal gibt. Gegenbeispiele fürs schnöde Geldverbraten und hinten kommt kaum mehr als heiße Luft raus gibts ja genügend. Das ist dann der Beleg dafür, dass es die Haltung ist, die dahinter steht und nur auf die kommts an, und die hatte MJ zweifellos. Der hätte auch mit wenig Geld Kreatives der Gattung Outstanding geschaffen.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vermutlich ja. Aber er musste es einfach nicht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nee, aber er musste sich einem großen Budget würdig erweisen und was draus machen. Das kommt einer Aufgabenstellung gleich und ich kenne Musiker, die es fertiggebracht haben, Millionenbudgets für vergleichsweise zahme Resultat zu verbraten. Wer ein großes Budget erhält, auf dem lastet zudem ein besonderer Druck, der bei wenig Kohle schlicht nicht da ist. Bei wenig Kohle kannst du dich immer rausreden mit Ausflüchten wie ging nicht, oder der Musiker x war zu teuer usw. Hat alles so seine Seiten :D
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Natürlich. Aber für die interessieren wir uns nicht, die fallen eh von alleine raus oder bleiben Geheimtipps. Gab ja auch coole etwas schräge Produktionen. Pop ist ja auch sehr stark Promo.

    Geht nicht gibts nicht. Siehe Dave Steward und so. Nen Juno und ne 8Spur.

    Aber Fairlights, Jupiters und Co sind bei MJ ja nicht selten. Und das hilft schon. Aber wollte nicht zu sehr ablenken. Man darf ja auch einfach mal checken, welcher Synth welchen Bass oder so gemacht hat. Auch wenn das sicher nicht der wichtige Aspekt an den Sachen war/ist.
     

Diese Seite empfehlen