Micro Q - Arpeggiator - Frage

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Recyler, 30. Juli 2007.

  1. Hallo

    Weiß vielleicht jemand ob der Arpeggiator des Waldorf Micro Q (Rack)

    seine Arp-Noten auch ausgibt (z.B. an Cubase) ?

    Beim größeren Q Rack ging es ja leider nicht.

    mfg
     
  2. Hallo

    Niemand hier, der das weiß ? :?

    mfg
     
  3. emdezet

    emdezet aktiviert

    Ähm, einen thread weiter, unter "mehr rausholen" fachsimpelt man gerade über diesen synth. Man möchte meinen, daß da jemand dabei wäre, der...
     
  4. Hallo

    Fachsimpeln wollte ich ja gar nicht.

    Eine kurze Antwort würde ja schon reichen.

    Ja oder Nein ??

    mfg
     
  5. emdezet

    emdezet aktiviert

    Ich geh jetzt gleich hier in Köln in den Music Store, weil ich mich genau auch für den MQ interessiere. Mal gucken, ob ich das rauskriege. Is ja nicht vööllig unwichtig.

    Obwoh ich es echt wichtiger finde, wie ich mit der tollen Matrix zurechtkomme. Bin nämlich nicht gerade Neo oder Morpheus.
     
  6. Das Arbeiten mit der Matrix ist gar nicht sooo umständlich, ich komme sehr gut damit zurecht. Ist halt nicht wie der große Q wo man für alles einen extra Regler hatt. Aber Matrixprogramierung gibts doch bei echt vielen Geräten.
     
  7. Hallo

    Danke für die Antwort. :D

    Ich hatte das schon gehofft / vermutet, weil ja für den microQ immer mal wieder
    neue Updates erschienen sind, im Gegensatz zum größeren Q Rack.

    Ich glaube, jetzt ist gerade kürzlich wieder ein ganz neues Update für den microQ erschienen 2.22.

    mfg
     
  8. Also mein mQ konnte das von Anfang an, also schon, als ich ihn zu beginn dieses Jahrzehnts erworben hatte. Der grosse Q kann das ebenfalls. Den hatte ich zwar nie, steht aber in Bedienungsanleitung wie man's aktiviert/deaktiviert.

    2.22 gibt es mittlerweile auch schon mehrere Jahre. Siehe auch hier: http://waldorf.electro-music.com/micro_q/system/


    Gruss
     
  9. dns370

    dns370 -

    Dazu musst du auch nicht Neo oder Morpheus sein. Das Bedienkonzept ist einfach zu erlernen. Innerhalb weniger Stunden hatte ich es heraus. Echt easy.


    Möge die Macht mit dir sein!
     
  10. emdezet

    emdezet aktiviert

    Aaalso. Ich saß ja gestern mal an nem MicroQ Phönix. Demos getriggert, Presets durchgestept, bissi an den Filtern, Arp und LFOs gedreht. Das ging alles ganz flugs. Abends habe ich mir noch das Handbuch-PDF reingepfiffen. Man soll den MQ von Kindern und Schwiegermüttern fernhalten. :twisted:

    Ich denke, den Aufbau des Synths hab ich soweit kapiert. Aber ein Gefühl für das Gerät werde ich mir vermutlich hart erarbeiten müssen. An welchen Punkten z.B. steuert man für welchen Klang die Wavetables Alt1 und Alt2 an? Wie baue ich welche Klänge prozessorsparender auf? Die Grundregeln dazu habe ich hier schon gesehen. Welche MIDI Probeme kriege ich mit LFO- und Arp-Sync diesmal? :sad: Wie beeinflußt der Kammfilter den empfundenen Grundton? Der hat mich an einer Stelle ziemlich verwirrt :shock:

    Der Verkäufer, der erzählte, selbst mal einen MQ gehabt zu haben, behauptete zwar, das Arpeggio ginge nicht auf MIDI-OUT, aber das war mir auch schnurz in dem Moment. Mir saß noch der Demotrack hinter Taster "Instrument 1" in den Knochen, als ich mich an das Masterkeyboard setzte. Aber irgendwie erinnerte mich der MQ da schon an einen Dorfnutte. Da ist wohl jeder schonmal drübergerutscht. 3 Oscs, 3 LFOs und 4 ADSRs hatte ich bisher noch nicht zur Verfügung. Und die Kammfilter... *schwärm* Ich hoffe nur, daß meine Rechnung aufgeht und ich mir mit den 2HE 19" auch ein bissi Inspiration kaufe.

    Soweit ich gesehen habe, fliegen da draußen ungefähr drölf Brillionen usersounds für den MQ herum. Und so sehr ich es liebe, eigene sounds zu schrauben, ein guter preset von Zeit zu Zeit, ist schon was Feines. Besonders interessiert wäre ich am Phönix soundset, das mich echt zum Schwärmen gebracht hat. Als Editoren habe ich hier die Java-App mQEDit und die OSX-App MQEditor gefunden. Hat jemand noch Links, die der MQ-Neuling auf jeden Fall verfolgen sollte?
     
  11. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Was ist dieses ominöse Phönix-Soundset ?
     
  12. Nur falls dadurch jetzt wieder Zweifel bestehen sollten:

    [​IMG]

    http://waldorf.electro-music.com/micro_ ... ch_web.pdf] -> Seite 132.

    Hatte von der Funktion selber öfters gebrauch gemacht und letztendlich war das einer der Gründe, dass ich das Gerät nicht schon viel eher wieder verkauft habe. Der sehr umfangreiche Arp. mit seiner Midi-Ausgabe ist nämlich ziemlich klasse, aber nur als Arp. war das Ding dann doch etwas zu oversized.
     
  13. emdezet

    emdezet aktiviert

    Ähm, ich meine damit die Presets der schwarz-roten Phönix Edition des waldorf MicroQ. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, daß sie sich A von den alten Geräten unterscheiden und B einfach in alte Geräte nachladen lassen. :shock:

    Binisch da im Irrtum?
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich weiß es nicht. Es würde mich aber sehr wundern, wenn Waldorf außer den Designänderungen irgendwas investiert hätte was Arbeit macht.
     

Diese Seite empfehlen