Microkorg Störgeräusche mit Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von marco93, 2. Oktober 2015.

  1. marco93

    marco93 Tach

    Eben war ich am Schrauben und komischerweise fielen mir jetzt erst leichte, rhythmische Störgeräusche über Kopfhörer beim Microkorg auf. Die Geräusche sind am lautesten, wenn man Volumen ganz auf null stellt und werden gedämpft, wenn man etwas lauter macht. Die Geräusche sind nicht konstant wahrnehmbar. Das Ganze klingt etwa so:

    Ta taa ta ta ... ta taa ta ta ... Ta taa ta ta ... Taaa taaa taaa taaa taaa ...


    Ich hab es mit zwei Kopfhörern getest und bei beiden ist es wahrnehmbar. Kann jemand bestätigen, dass das normal ist? Werde es mal nur mit Batterien testen, denn ich habe den Eindruck, dass es eventuell vom Schaltnetzteil kommt..
     
  2. tux

    tux bin angekommen

    Liegt dein Handy in der Nähe rum?
     
  3. marco93

    marco93 Tach

    Nein, das war weit weg, aber in die Richtung geht es. Ahhhhh.... der Router steht in der Nähe, vielleicht macht der das.
     
  4. marco93

    marco93 Tach

    Super, ich hab's gefunden:

    Korg über Batterien -> Störung
    Festnetztelefonspannungsadapter gezogen -> Störung vollkommen weg
    Adapter umgesteckt, ca. 3 Meter vom Korg (immer noch mit Batterieversorgung) -> Störung

    Wtf?

    D.h. nur der Netzadapter vom Telefon, nicht mal das Telefon selbst, spuckt mir vom anderen Ende des Zimmer in den Korg?? Überlege mir jetzt ernsthaft ein anderes Telefon zu kaufen, oder kann man so was billig filtern / entkoppeln?
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Geht es evtl. weg, wenn Du den Korg mit Netzteil betreibst? Also so, dass irgendwo eine Erdung hergestellt wird?
     
  6. marco93

    marco93 Tach

    Nein, auch mit Netzteil höre ich es.
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Erdet das Netzteil denn den Microkorg? Kabel an Mixer? Sonst streut einfach das Netzteil in die schlecht abgeschirmte Elektonik des Microkorg. Versuch ein anderes Netzteil für das Telefon. Ansonsten viel Abstand halten, ins andere Zimmer stellen, etc. Pegel geht mit 1/r^2 runter und Wände dämpfen weiter.
     
  8. marco93

    marco93 Tach

    Das Netzteil des Korg hat keinen Schutzkontakt. Telefon in ein anderes Zimmer geht nicht, da ich nur einen Anschluß habe und alles am Router hängt. Werde mal damit rumspielen, ich find's nur extrem, wie ein popeliges Netzteil über eine doch recht große Distanz so stören kann. Oder es ist irgendeine Erdschleife, die über das Midikabel oder die Klinkenkabel reinkommt. Das muss ich noch testen. Danke jedenfalls!
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Du sagtest ja, es stört auch mit Batterien und Kopfhörer, sonst nichts am Microkorg angeschlossen. Midi ist galvanisch entkoppelt, darüber kommen keine Störungen. DIN-Midi.
    Versuche mal, der Strom vom Telefon mit langem Kabel von einer anderen Steckdose zu holen. Oder echt ein anderes Telefon, dessen Netzteil die EMV-Werte einhält.
     
  10. slicknoize

    slicknoize Tach

    hey ich hatte so etwas ähnliches mit meinem evolver der hat knackgeräusche produziert und zwar im ausgeschalteten zustand auch.
    ich hab einfach nur eine andere steckdose genommen und das geknacke war weg.
     

Diese Seite empfehlen