Microsoft kauft Yahoo! - nun doch nicht.

Moogulator

Moogulator

Admin
Du bist ein verdammter Glückspilz!
Aber ich würd Yahoo jetzt nicht verlassen nur weil der Feind sie gekauft hat. Wenn Apple Yahoo gekauft hätte, wäre das auch kein Grund für WinUSer da nicht mehr aufzutauchen. Flickr gehört ja auch Yahoo..
 
A

Anonymous

Guest
So ein Geschäft kann ich mir gut vorstellen.

Yahoo ist zwar noch weit verbreitet , hat aber anscheinend keine Konzepte um auch nur irgendwie an Google ranzukommen.
In meiner Internet-Zeit habe ich schon viele große Namen gesehen , die entweder komplett verschwunden sind , oder nur noch als obskure Internet Seiten vor sich hin geistern.

Yahoo , das sind für mich ein paar Junk-Mail Adressen , und das lokale Wetter.
Ich suche bei Yahoo nicht , die vorsortierten Angebote rufe ich nie auf , und ich will auch nicht wissen was irgendwelche Entertainment Nasen gerade machen.
Von daher....
 
verstaerker

verstaerker

*****
es geht mir eigtl auch nicht darum ob das nun apple, microsoft oder sonstein riesenunterehmen kauft - mir gefaellt die Tatsache an isch nicht, weil ich davon ausgehe das meine Daten nicht mehr ganz vertraulich sind und vonden Unternehmen noch mehr genutzt werden
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Irgendwie ist selbst Yahoo gegen Google zu unbedeutend. Witzigerweise. Man hätte lediglich another MSN..
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Natürlich wissen wir das, hat iSteve ja mit Billy damals laut verkündet.
Wird das ein PLattformkrieg? Wenn ja: Siehe alte Threads ;-)

Da hat sich aber seitdem schon noch was getan, weisst du auch, oder? Und auch, dass MS einen Konkurrenten braucht, wegen der Monopolstellung. Es gibt noch Linux, könnte der lachende Dritte werden, glaube aber angesichts des Wissens um die Denkweise der Leute nicht dran. Einen Einfluss könnte es jedoch haben, wenn in Schulen und anderen offiziellen Stellen mit Linux gearbeitet würde.

Kriegen die aber nicht gebacken.
 
ravesign

ravesign

.
"...Ballmers Ehrgeiz ergibt sich wohl auch aus seiner Familienbiographie als Einwandererspross. Er ist der Sohn eines Schweizer Immigranten, der selbst nicht mal das Gymnasium abgeschlossen hatte. Vater Frederick, vormals Friedrich, war mit 23 Jahren aus Lausen bei Basel in die USA gekommen und schuftete bei Ford in Detroit. ..." (ganzer Artikel)
:shock:
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
ravesign schrieb:
"...Ballmers Ehrgeiz ergibt sich wohl auch aus seiner Familienbiographie als Einwandererspross. Er ist der Sohn eines Schweizer Immigranten, der selbst nicht mal das Gymnasium abgeschlossen hatte. Vater Frederick, vormals Friedrich, war mit 23 Jahren aus Lausen bei Basel in die USA gekommen und schuftete bei Ford in Detroit. ..." (ganzer Artikel)

Und wieder das Neueste aus "Spiegels Kaffekränzchen".
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Wieso? Ist doch interessant. Schweizer Wurzeln!.. Hätt man garnicht erwartet..
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
Ich meine nicht die schweizer Wurzeln, sondern die Annahme, dass sich sein Ehrgeiz "wohl auch aus seiner Familienbiographie als Einwandererspross" herleiten lässt.
"Er ist der Sohn eines Schweizer Immigranten, der selbst nicht mal das Gymnasium abgeschlossen hatte". Aha. Aua. Solche Sätze kenne ich eigentlich nur von meiner Mutter ;-)
 
sushiluv

sushiluv

||||||||
tulle:

Ihr wißt aber das M$ einen Batzen Aktien von Apfel hält?

Stimmt so nicht, MS musste wegen kartellrechtlichn geschichten mal aktien von apple kaufen. Stimmrecht hatten sie nie, weil viel zu wenige aktien, wurden vor jahren schon wieder von apple rückgekauft.

abgesehen davon, ich glaub die haben eh das beste einvernehmen und der "krieg" spilet sich wohl hauptsächlich zwischen den geneigten usern statt.
 
A

Anonymous

Guest
Yahoo muss irgendetwas machen um nicht bald von der Bildfläche zu verschwinden.
Abgesehen von Yahoo Mail und dem lokalen Wetter ( das meistens falsch ist ) , ist die Seite für mich wenig mehr als eine sentimentale Erinnerung an meine Anfänge mit dem Internet.

Meine Startseite ist schon seit ca. 6 Jahren ( wenn nicht mehr ) Google.
Die Google Suche ist einfach ein Tool das ich andauernd benutze.
Dazu kommt noch das Google ständig neue Ideen in seinen Service einbaut.
Ein paar davon sind sogar richtig brauchbar.
Heute war ich kurz bei Google Maps.
Einfach genial. Das würde ich gerne über das iPhone ausprobieren.

Das Geld für YouTube war gut angelegt.
Die Bildqualität kann man vergessen , aber die Popularität.
YouTube deckt einen ganzen Markt ab.
Die Frage ist nur wie man es geschäftlich nutzen kann ohne es kaputt zu machen.

Nach Suchmaschinen und Web 2.0 bin ich fest davon überzeugt dass der nächste große Markt/Trend Kommunikation über das Internet ist.
Messenger , Audio ( telefonmäßig ) , und Video.
Weltweit , oder einfach zwei Straßen weiter. Alles über das Internet.
Eine Textmessage nach Japan , ein Gespräch mit jemandem in Australien , alles ohne sich Gedanken über Kosten zu machen.
Und das kombiniert mit mobilen Geräten im iPhone Stil , oder (Sub)Notebooks. Always On.
Mit richtigen Flatrates die ein paar MBit Kapazität haben , nicht diese 1998er iPhone-Teppichhändler-Flat von der Telekom.

Eine Zukunft in der jeder , jeden , weltweit erreichen kann.
Eine Art ICQ on Steroids.
Völlig selbstverständlich , unkompliziert , ohne sich Gedanken über horrende Kosten machen zu müssen...
Wer die Basis dafür im Internet schafft hat den nächsten dicken Fisch an der Angel.

Telefon und Internet zu trennen ist albern.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Indirekt jetzt doch wieder. Wusste ich's doch:
http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=144455

Die fünf erfolgreichsten Suchmaschinen sind der Aufstellung zufolge diese:

* Google Search: 68,6%
>--* Yahoo! Search: 9,0%
* Baidu.com: 8,7%
<--* Microsoft: 2,7%
* Naver.com: 2,3%
/gleiche quelle/

Hinweis: Bing.com ist MS, Live Search, MSN..
Oligopol Power!
 

Similar threads

 


News

Oben