Microwave XT

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von max mayer, 23. Januar 2011.

  1. Ich interessiere mich gerade für die Waldorf Microwaves, habe allerdings keine Ahnung, was die gerade für einen Wert auf dem Markt haben. Insbesondere würde mich der Preisrahmen für einen XT in der schwarzen Ausführung mit Stimmerweiterung auf 32 interessieren. Zustand soll sehr gut sein.
    Jemand ne Vorstellung?
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    400e

    wäre wohl die obergrenze _ ohne erweiterung würde ich für n xt so 320e ansetzen - wenns denn teurer wird kommen ganz schnell andere synths die ebenso verwendbar sind (es sei denn es muß unbedingt der xt sein)

    der derzeitige marktpreis dafür sollte wohl höher sein aber das ist die MW _und ich mag die sehr _einfach nicht wert ..... dafür hat die dann doch noch zu viele mängel


    grüße jaash

    edit
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich hab´s jetzt dreimal gelesen und drüber nachgedacht. Aber, sorry, ich verstehe nicht was du mitteilen möchtest. :roll:
     
  4. Da habe ich auch kurz gestockt. So

    das ist die MW (und ich mag die sehr) einfach nicht wert

    liest es sich wohl besser. :mrgreen:
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Jaokkannmansoverstehenundwarumsolltemananderendasverständnisauchübergebührerleichternnichtwahr :mrgreen:

    Ich beobachte den XT auch schon eine Weile am Gebrauchtmarkt und finde die o.g. Preise zu tief angesetzt. 400-500 € halte ich für realistisch. Alles < 400,- € sollte dem Käufer ein zufriedenes Grinsen bereiten. Den XT in schwarz wirst du nicht für unter 600,- € finden. In dem Bereich liegt auch der XTk.
     
  6. kl~ak

    kl~ak -

    ich find den sound super aber es gibt ne menge synths die auch sehr gut klingen und bei denen man zb keine 128tel rasterung der regler HÖRT !

    fiter ist in reso dadurch einfach nicht zu gebrauchen !

    die encoder sind zwar für den designer der software leicht zu händeln aber im liveeinstz einfach mal die hölle weil sich die reglerstellung immer nach der drehgeschwindigkeit ändert = da mal einfach so an cuttoff schnelll hoch und runter gedrehtist nicht! - weil der regler jenach geschwindigkeit irgendwoanders wieder loßgelassen werden muß damit er wieder dort steht wo er vorher war :mad:

    WT gibts dann auch im blofeld !


    die MW klingt einzigartig ist aber nicht einzig und viele sound kann man auch anders erstellen und in zeiten von software gibts da echt knallharte konkurrenz wie absynth bzw andere spezifische string oder synthengines.

    und da ist dann eben für mich irgendwann der punkt erreicht wo ich sage hier irgendwo läuft für mich ne grenze und die liegt beim MWxt def. bei 400 mit stimmerweiterung! und wenn dann 500 übern tisch gehen gehört das für mich in die kategorie fetish ....

    würde mir nie einen mini für 1500e holen weil es ab der grenze schon so ist, dass es sehrgute hersteller gibt die für 1500e produkte bauen die auch gut klingen und zum glück ist meine musik nicht von soetwas abhängig und ich spiele aich nicht in ner band die unbedingt nen mini auf der bühne haben muß ..... und so verhält es sich auch bei der MWxt
     
  7. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Jaash in Missionarsstellung. :mrgreen:

    Ne, ist ja nicht uninteressant was du schreibst. Max hatte aber wohl primär um den Marktwert und nicht um die persönlichen Einschätzung gebeten. Und da liegst du meines Erachtens schon unterhalb des real existierenden Kapitalismuses.

    BTW ich hab mal nen XTk (davor MW1 und 2) besessen und eigenartigerweise haben mich die Einschränkungen nie gestört. Ich hab die Knöppe nie als Livewerkzeug sondern Programmierhilfe empfunden und dafür funktionieren die ganz wunderbar. Vielleicht weil ich MWs bis dahin auch nur als Expander ohne Echtzeitgeknopfe erfahren habe.

    Ja, aber wie?! Hab hier nen Blo neben dem MW1 sitzen gehabt und das verhielt sich etwa wie ein Plüschhase zu nem saftigen Hasenbraten. Der Blo kann ne Menge, hat aber keine Eier. Deshalb flog der auch wieder raus. Dann schon lieber den MW1 mit Access-Controller.

    Mal im Ernst, was macht einen guten Synth aus? Das, was ihn einzigartig macht oder das, was auch andere Synths können? ;-)
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    das ist was ganz anderes als der xt und unfair zu vergleichen

    korrekt aber ich brauche keinen eizigartigklingenden synth um meine musi eizigartigklingen zu lassen. für mich ist der MW auch eher ein tool - soetwas wie ein juno - beide sind einzigartig aber die schnittmenge der sounds die sie können und der sound die man aus anderen synths nicht rausbekommt ist unverhältnismäsig.

    deswegen ab einem bestimmten betrag wird es dann nur noch fetish - missionarstellung hin oder her :lol:
     
  9. Neo

    Neo aktiviert

    Das hört sich ja fast an als wäre die Musik wichtiger als die Geräte. Blasphemie, ich bin empört ! ;-) :)
     
  10. die letzte orange mit 10 stimmen ging bei ebay um 440 weg, davor eine um 390.

    gibt von denen auch unterschiedliche versionen, die wohl unterschiedliche preise erzielen.


    für die limitierte schwarze habe ich ca 2002 700 euro bezahlt und paar jahre später so 550 dafür bekommen.

    wenn ich micht recht erinnere, kostet die stimmerweiterung alleine schon ein paar hundert euro ohne einbau, wird aber extremst selten angeboten. da ist man wahrscheinlich besser dran, wenn man sich stattdessen 2 normale orange kauft, schon alleine wegen der effekte im multibetrieb, und die dann schwarz färbt. ;-)

    ich hoffe schon lange auf eine mit stimmerweiterung und zylindrischen reglern (nicht konisch), werde aber wohl eher eine 2te xt oder eine normale 2er - oder was anderes - dazukaufen.

    und soo eingeschränkt finde ich die nicht. :)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Orange mit Nextel, Orange (das Original/Erstauflage) ohne nextel und ohne displaykappe (hässlicher und greller) aus Ungarn. Ja, auch original. Dann innerhalb der frühen Periode schmale und breite Knöpfe (wie Q bzw breiter und kürzer) und jeweils mit 10 oder 30 Stimmen.

    Für den neueren würde ich pers. weniger zahlen als für den Nextel. Breit oder lang ist eine Frage der eigenen Wünsche.
    Dann gibts noch Sonderfarbe in kleinster Auflage und den XTk, er wurde auch für NIN mal in schwarz hergestellt. Der XT in schwarz hat die alten breiten Knöpfe.

    Das sind die Versionen.
    Auf meiner Musikersite findest du ein Stück, was nur mit dem XT gemacht wurde und zwar mit 10 Stimmen. Das ist durchaus viel, was damit geht. Nennt sich Ereigniswelt 3. Halt zur Einschätzung wie viel damit geht. Das Stück ist eher ambient, und das ist natürlich schwerer zu machen mit weniger Stimmen wegen der Releasezeiten. Heute hat man ja DAW.
     
  12. kl~ak

    kl~ak -

    ich habe hier eine superschrottige tastatur an meinem netzrechner _ und da fallen oft zeichen einfach weg (vielleicht denke ich auch zu wiir um lesbar zu schreib [und da könnt ihr noch von glück reden weil ihr meine handschrift nicht lesen müsst])


    hier mal SORRY ans ganze forum wegen meines schreibstiles :nihao:


    was ist denn mit der xt und den zylindrischen reglern (meine hatte die und ich fand die jetzt nicht sonderlich besser als konische) ?
     
  13. naja, eigentlich ist gar nichts damit, mir gefallen die einfach besser. ich brauch mir nur ein foto mit den konischen anschauen und da kommt mir schon das grauen.

    und wegen dem regler-problem für live:

    ich weise in der matrix das modwheel meines midikeyboards immer dem parameter (manchmal mehrere) zu, den ich für diesen sound brauche, und stelle den amount (natürlich) so ein, dass er bei maximalem anschlag bei dem wert ist, den ich maximal möchte.

    so kann ich mit dem modwheel leicht hin- und herfahren, komme nie zu weit, und bin am ende wieder in der ausgangsstellung.
    ist ein workaround, aber perfekt..
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Handling ist mit den neueren Q-Style Knöpfen besser. Hatte beide.
     
  15. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    He, was ist denn dein Blofeld-Vergleich?! :lol:
     
  16. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...würdest Du noch einen "Unwissenden" wie ich es bin daran teilhaben lassen was "Nextel" sein könnte?
     
  17. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...und hat nicht die schwarze Version, genau andersrum, die schmalen Knöpfe aus dem Q und nicht die alten breiten?
     
  18. tomcat

    tomcat -

    Nextel ist eine ziemlich rauhe Oberfläche. Schaut in Orange nett aus und verschmutzt auch gut ;-)

    P.S. Ich kenne einen XTK mit Nextel und den neuen Q-Knöpfen ... alles ist möglich ;-)

    P.P.S. Die alten Qs hatten imho die selben Knöpfe wie die XTs, oder sind unter Q Knöpfen nicht die mit dem transparenten Einsatz gemeint?
     
  19. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Jau, mein XTk ist orange ohne Nextel, undaberauch mit den konischen Knöpfen mit transparentem Einsatz. ;-)
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    nein.
     
  21. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...da liegst Du aber leider falsch!
     

    Anhänge:

  22. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Wie gesagt: es gibt da so ziemlich alle möglichen Kombinationen.
    [​IMG]
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...cool, jetzt fehlt wirklich noch die "Q-Knopf"-Variante mit dem transparentem Auge im Knopf,
    oder hat vielleicht noch jemand ein Version mit Fender-Stratocaster-Knobs gesehen??? ;-)
     
  24. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...und noch mal zu der eigentlichen Thread-Frage:

    Mein "Nextel"-Orange(laut Verkäufer 1A-Zustand) hat 400€ gekostet. Einen "Nextel"-Black mit 30 Stimmen könnte ich für 650€ kriegen.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ist mir tatsächlich entgangen, dass es noch Kuhknopf-Schwarzmaschinen gab. Dabei war ich sogar in der Mailingliste aktiv. Kannste mal sehn.
     
  26. Sofern mir mein Geld ein wenig lockerer sitzt, so hatte ich mir vorgenommen, werde ich mir einen 2t XT anschaffen, für den Fall das mein jetziger kaputt geht. Allerdings die schwarze Version, orange habe ich schon. Der MS2000 BR würde sich neben dem Grünen als Ersatzgerät auch ganz schick machen.

    Der XT wird warscheinlich von den Meisten unterschätzt. Für den Schwarzen würde ich noch 500 bis 600 € zahlen. Die Presets sind leider allesamt für den Arsch. Das wahre Potenzial zeigt sich beim schrauben. Mir ist aber aufgefallen das nach längerer Standzeit die Potentiometer spinnen und knackser im Sound verursachen. Nach mehrmaligen drehen bestimmter Potis ist es wieder gut. Das Gerät macht Spass und der Sound hat Wiedererkennungswert :supi:

    Du kannst ihn auf Anhieb ohne grosse Kentnisse bedienen und schnell Sounds zaubern, oder du kannst richtig komplexe Sachen machen.
     
  27. microbug

    microbug |||

    Hm. Die Presets sind aber keine im ROM, oder? IIRC hat Waldorf so einen Blödfug erst garnicht angefangen gehabt. Dann kann man die ja rauskicken und eigene machen.

    Hier war von Einschränkungen die Rede - welche meint ihr?

    Wenn ich mir das Bedienfeld so anschaue, so stell ich mir vor, daß die unteren Knöppe einem im Weg sind wenn man das Ding als Desktop nutzt und am Menü was machen muß, den "Unterbau" gibts ja beim kleinen IIer nicht. Andererseits versteht Axel Hartmann sein Handwerk schon ...
     
  28. Du kannst beim Xt auch eigene Wavetables laden. Ich finde die Oszilatorsektion, deren Modulationsmöglichkeiten und die Hüllkurven eine der grössten Stärken des XT. Ausserdem hast du die selbe Modulationsmatrix wie beim Q, glaube ich? da müsste ich nochmal nachgucken

    Der XT ist schon eine perverse Soundmaschine und kann sich gut neben der Sherman Filterbank einreihen :mrgreen:

    Scheisse, warum habe ich den zum verkauf angeboten, heul.. am liebsten würde ich ihn behalten :oops:

     
  29. microbug

    microbug |||

    Hast Du? Tatsache. Mist, den würd ich glatt nehmen und meinen KS Rack dafür abgeben. Eigentlich hatte ich mir gerade einen Stop verordnet ...
     
  30. halb so wild, es ist schliesslich für einen guten Zweck :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen