MIDI/ASIO-Konfiguration Live 11 unter Windows

El Canario
El Canario
..
Hallo Zusammen,
Ich bin neu hier und auch blutiger Anfänger.
Hoffe trotzdem auf fachliche Hilfe.
Ich habe mir das M-Audio Oxygen Pro 61 angeschafft, und Ableton Live 11 war dabei.
Allerdings habe ich Probleme mit dem Audio Eingang.
Ich nutze als Soundkarte den Soundblaster Z.
Ableton erkennt auch die Eingänge, aber wenn ich die auswählen will, kommt die Meldung:
"Audioeingang kann nicht aktiviert werden"
Kann mir jemand bei der Einrichtung etwas Hilfestellung geben?
Das Keyboard habe ich ausschließlich mittels USB am Rechner (Win 10, 64) angeschlossen.
Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte, danke.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Du musst in Ableton den ASIO-Treiber der Soundblaster auswählen, sonst bekommst du sehr hohe Latenzen. Das setzt natürlich voraus, dass der ASIO-Treiber ordnungsgemäß installiert ist. Manche Soundkarten erkennen, ob am Audioeingang ein Kabel eingesteckt ist. Wenn kein Kabel angeschlossen ist, kann es evtl. zu einer Fehlermeldung kommen.
 
El Canario
El Canario
..
Besten Dank für deine Antwort.
Soweit ich weiß, habe ich keinen ASIO Treiber auf dem PC.
Habe mal Frau Google gefragt.
Könnte dies der richtige sein?
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Kann die Soundkarte full dublex?

Falls nicht hast du ein Problem
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Besten Dank für deine Antwort.
Soweit ich weiß, habe ich keinen ASIO Treiber auf dem PC.
Habe mal Frau Google gefragt.
Könnte dies der richtige sein?
Nein, nicht den. Laut Specs ist deine Soundkarte zu ASIO 2.0 kompatibel, d. h. der Hersteller stellt dir einen maßgeschneiderten ASIO-Treiber zur Verfügung. Am besten lädst du dir bei Creative das aktuellste Treiberpaket runter. Darin sollte er eigentlich enthalten sein.
 
El Canario
El Canario
..
@devilfish
Das kann ich leider nicht sagen. In den Einstellungen finde ich nichts und bei Google auch nicht

@klangsulfat
Werde mal bei Creative schauen und mir dort den richtigen Treiber holen.

Eigentlich fand ich mich im Rahmen von PC recht fit, und jetzt, beim Sound stehe ich wie der DAU vorm Berg, grins.

Aber ich denke, mit eurer Hilfe bekomme ich das schon hin.
Versuche es jetzt mit dem Treiber und melde mich dann wieder.
Danke All
 
El Canario
El Canario
..
So, jetzt muss ich mich noch etwas in Ableton einlesen.
Ich bin soweit, dass Ich sehen kann, dass die Tastatur Anschläge im Programm ankommen, und ich bekomme auch Töne vom Programm in die Lautsprecher.
Jetzt muss ich nur noch erforschen, wie ich die Töne der Anschläge direkt in den Lautsprecher bekomme.
 
El Canario
El Canario
..
Bin der Verzweiflung nahe.
Da der Testton zu hören ist, muss ja der Ausgang von Ableton richtig konfiguriert sein.
Aber ich bekomme zum verrecken den Input nicht hin.
Den ASIO Treiber von Creative habe ich jetzt drauf.
Für heute mag ich nicht mehr.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Da der Testton zu hören ist, muss ja der Ausgang von Ableton richtig konfiguriert sein.
Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass du den ASIO-Treiber in Ableton ausgewählt hast.

Zurerst unter "Driver Type" den Eintrag "ASIO" auswählen, dann unter "Audio Device" die Soundblaster auswählen.

1640596122597.png

Dann auf "Input Config" klicken und sicherstellen, dass der Eingang aktiviert ist:

1640596278941.png

Dann muss du an Spuren natürlich das Monitoring aktivieren, damit du das eingehende Audiosignal auch hörst. Also auf "In" bzw. auf "Auto". Im Handbuch ist das alles näher erklärt.

1640596446345.png

Zum Schluss nochmal der wichtige Hinweis, dass bei einigen PC-Soundkarten der Eingang nur dann aktiv ist, wenn ein Kabel drinsteckt. Deine Soundblaster ist ja eher eine Gaming-Soundkarte. Fürs Musikmachen gibt es weitaus bessere Lösungen. Nichtsdestotrotz solltest du deine Soundblaster aber auch in Ableton verwenden können.
 
El Canario
El Canario
..
Guten Morgen Klangsulfat.
Langsam weiß ich tatsächlich nicht mehr weiter.
Ich habe es genauso eingestellt, wie du es hier oben angezeigt hast.
Treiber-Typ: ASIO
Audio-Gerät: Creative SBZ Series ASIO
Wenn ich dann darunter auf den Button "Einrichten" klicke, kommt auch ein Fenster von:
Creative SBZ Series ASIO, in dem ich aber nur die Latenz einstellen kann.

Was ich auch versucht habe, den live Kurs "Audio aufnehmen" der ja auch in Ableton angeboten wird.
Jetzt kann ich nur aus dem Gedächstnis, weil Ableton gerade spinnt.
Keine Rückmeldung, dann Absturz. Egal.
Bei dem Kurs Audio Aufnehmen öffnet er ja ein vor eingestelltes Live Set.
Da kannst du ja später die Aufnahme Funktion anklicken, und es müssen die grünen Balken für die eingestellte Lautstärke kommen.
Auch das rührt sich nichts.

Zur Not würde ich den Soundblaster auch rauswerfen. Was würdest du denn als alternative interne Soundkarte empfehlen.
Zum zocken brauche ich wirklich keine. Der Schwerpunkt war schon immer die Musik. Bislang hören, jetzt möchte ich selber machen.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Guten Morgen Klangsulfat.
Langsam weiß ich tatsächlich nicht mehr weiter.
Ich habe es genauso eingestellt, wie du es hier oben angezeigt hast.
Treiber-Typ: ASIO
Audio-Gerät: Creative SBZ Series ASIO
Wenn ich dann darunter auf den Button "Einrichten" klicke, kommt auch ein Fenster von:
Creative SBZ Series ASIO, in dem ich aber nur die Latenz einstellen kann.

Naja, immerhin hast du schon mal den richtigen Treiber ausgewählt.

Schon mal (wie oben von mir empfohlen) hier drauf geklickt, um zu prüfen, ob der Eingang überhaupt aktiviert wurde?

1640616150811.png

Und hast du (auch wie oben beschrieben) das Monitoring eingeschaltet?

Da du ja unter Windows unterwegs bist: Eine mögliche Ursache wäre noch, dass irgendeine andere Software die Soundkarte blockiert. Beim Mac wäre sowas egal, unter Windows halt nicht.

Ansonsten weiß ich auch nicht weiter. Wahrscheinlich hängt es an irgendeiner komischen Einstellung außerhalb von Ableton (vielleicht in irgendeinem Panel von Windows oder der Creative-Software). Wofür genau brauchst du eigentlich den Eingang? Kannst du denn jetzt die internen Klangerzeuger von Ableton mit deinem MIDI-Keyboard spielen (und hören)?

Interne Soundkarten nutze ich seit den 90er Jahren nicht mehr. Keine Ahnung, ob es da überhaupt noch was Gescheites gibt. Als externes Audiointerface empfehle ich dir das Motu M2 oder M4. Ich selbst hab das M4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Vielleicht musst du noch irgendwas im Mixer der Karte selbst einstellen, afair liefert Creative da noch irgend 'ne Software mit.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Hab ich ja schon geschrieben. Vielleicht sollte @El Canario präzisieren, was er genau vorhat. Ein internes Instrument über MIDI spielen? Audio aufnehmen? Das kommt alles nicht so deutlich rüber ...
 
El Canario
El Canario
..
Hallo Leuts.
Sorry, wenn ich etwas undeutlich war.
Im Eingangspost habe ich zwar den Modellnamen geschrieben, aber eben nicht, das es sich tatsächlich um ein Midi-Keyboard handelt.
Damit habe ich zweierlei vor:
Zum einen ein paar Rythmen und Sounds erstellen, für Songs, die ich einem mir bekannten, recht guten Duo zur Verfügung stellen möchte.
Und außerdem möchte ich dabei lernen, etwas besser spielen zu können.

@Summa
Ja, Creative liefert mit dem Treiber die Benutzeroberfläche "Pro Studio" mit, in der aber die Einstellmöglichkeiten begrenzt sind.
Da sind z.B. als Aufnahmequelle zwei Möglichkeiten:
Line in hinten
oder
Microfon hinten
Aber beide bringen nicht den gewünschten Erfolg.

@klangsulfat
Auf Input Config /output config habe ich kontrolliert, bei beiden sind die Felder gelb, wie in deinem Screenshot.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
OK. Dann willst du also mit dem MIDI-Keyboard Sounds in Ableton spielen. Dabei spielt nicht der Audioeingang eine Rolle, sondern der MIDI-Eingang.

Das ist simpel, dazu muss der In-Port deines Oxygen in der Spalte "Track" aktiviert sein:

1640625162098.png

Die MIDI-Spur, die du spielen möchtest, muss wie folgt scharfgeschaltet sein:

1640625427461.png

Nun solltest du was hören ... immer vorausgesetzt, du hast in der Spur ein VST- oder Ableton-Instrument geladen.
 
El Canario
El Canario
..
Ich hoffe, ihr verliert nicht die Geduld mit mir.
Der Soundblaster scheint wirklich Mist zu sein.
Oftmals muss ich das gesamte System neustarten, wenn ich Einstellungen verändert habe, weil dann selbst bei YouTube kein Ton mehr rauskommt.
Was auch komisch ist:
Wenn ich die Einstellungen nach Vorgabe gemacht habe, kommt keine Reaktion auf das Midi Keyboard. Wenn ich aber oben rechts auf PC Tastatur umstelle, sehe ich zumindest die Eingabeklicks in Midi, ober es kommt kein Ton.
Und unten kommt die Fehlermeldung:
Audioengine deaktiviert.
Lässt sich auch unter "Optionen" nicht aktivieren.
Mittlerweile bin ich sicher, dass es an der Soundkarte liegt.
Also ICH bin mit meinem Latein am Ende.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
es kommt schon auch darauf an was das für eine karte ist.

eine übersicht findest du hier https://support.creative.com/kb/ShowArticle.aspx?sid=66753&c

dass nach der benutzung eines "semi pro" programms andere programme kein audio mehr haben, ist ein windows "problem". vermutlich gibt es in live eine einstellung dafür, dass andere programme nicht auf die karte zugreifen dürfen, wenn man sie auswählt. das haben wir in maxmsp auch.
und überhaupt liegt in windows viel an windows. alternative karten, PCI, usb oder firewire, die funktionierende treiber für musikanwendungen haben, findest du notfalls second hand ab 25 euro.
 
El Canario
El Canario
..
so, bin einen Schritt weiter.
Mit der PC Tastatur bekomme ich jetzt die Töne.
Also kann es nun nur noch an der Konfiguration mit dem Midi Keyboard liegen.

Nachtrag:
Ja, es gibt tatsächlich eine Kollision.
Wenn ich Ambleton schließe, funzt sofort die Musik auf dem PC wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Nachtrag:
Ja, es gibt tatsächlich eine Kollision.
Wenn ich Ambleton schließe, funzt sofort die Musik auf dem PC wieder.

ASIO verwendet das Audio Interface meist exklusiv - es gibt wenige Ausnahmen bei denen Windows Sound und ASIO oder ASIO sogar für mehrere Programme gleichzeitig (Multi Client) möglich ist, meist kann man in der DAW aber einstellen das Audio Interface frei zu geben, wenn es im Hintergrund läuft.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Ich hab jetzt mal spaßeshalber mein M4 an den PC (mit Windows 11) angeschlossen.

Wenn ich was von Spotify abspiele und dann Ableton Live 11 starte, spielt Spotify normal weiter. Gleichzeitig kann ich in Ableton über den ASIO-Treiber Softsynths spielen und Audiospuren wiedergeben, ohne dass irgendwas stört. Die gleichzeitige Wiedergabe über ASIO- und Windows-Treiber scheint also zu funktionieren, jedenfalls mit dem Motu-Treiber.

@El Canario Da du ja jetzt was hörst, muss du nur noch (wie oben beschrieben) MIDI in Griff bekommen. Zum ersten Herumspielen mit Ableton sollte das reichen. Wenn du beim Musikmachen bleibst, solltest du aber Kohle in ein externes Audiointerface investieren (und da auch nicht auf den letzten Cent achten).
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Mit den neuen Treibern von Behringer funktioniert das bei meinem UMC1820 auch, wahrscheinlich auch mit den kleineren UMC Interfaces, sind die selben Treiber. Meine RME Interface erlaubt sogar mehrere ASIO Clients gleichzeitig.
 
fairplay
fairplay
||||||||
[off-topic on]

…könnte der thread-Ersteller bitte den thread-Titel auf etwas weniger globales ändern - zum Beispiel ‚MIDI/ASIO-Konfiguration Live 11 unter Windows‘ oder so?…

[off-topic off]
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Mit den neuen Treibern von Behringer funktioniert das bei meinem UMC1820 auch, wahrscheinlich auch mit den kleineren UMC Interfaces, sind die selben Treiber. Meine RME Interface erlaubt sogar mehrere ASIO Clients gleichzeitig.
Ist schon krass, Creative muss wohl ziemlich nachgelassen haben. Die haben in den 90ern ja durchaus die eine oder andere brauchbare Karte gebaut. Wo ist bloß das Know-how von Emu und Ensoniq geblieben? :selfhammer:
 
El Canario
El Canario
..
Guten Morgen an alle.
So, ich habe mehrere Bekannte hier, die professionell Musik machen.
Von einem bekomme ich morgen ein Interface zum testen, nach seiner Aussage ein gutes (nach 50 Jahren professioneller Musik denke ich, das er sich auskennt) , und er würde mir das dann bei Gefallen für 150 Euro verkaufen.
Welches das ist, werde ich dann morgen berichten.

@fairplay
Na sicher datt. Habe dann einfach mal deinen Vorschlag übernommen. :phat:
 
 


News

Oben