Midi / Audio Anschlussmöglichkeiten IPad / IPhone

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von monophonK, 24. Februar 2014.

  1. monophonK

    monophonK aktiviert

    Kennt Ihr ein Lightning Dock welches folgendes bietet:
    - Zwei (hochwertige) Main-Ausgänge (6,3 mm)
    - MIDI-IN OUT

    Bei meiner Suche habe ich gefunden:

    Alesis iO Dock 2 (lieferbar jedoch erst Q3 14)
    http://www.alesis.de/io-dock-ii

    Alesis iO Hub (lieferbar jedoch erst Q3 14)
    http://www.alesis.de/io-hub

    Focusrite ITrack (benötigt jedoch ein separates Kabel für Midi auf USB)
    http://focusrite.de/ipad-audio-interfac ... k#overview

    Griffin StudioConnect HD (nicht Windows kompatibel)
    http://store.griffintechnology.com/studioconnect-hd
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Problem dieser Docks ist bisher, dass man kein MIDI-USB Teil anschließen kann, so hast du dann zwar gutes Audio aber keine Steuermöglichkeit - und ich weiss nicht ob du ohne klar kommst, ich nicht.

    Und sowas gibt es bisher nicht, das iConnectivity-Teil scheint bisher am coolsten für Mac und iPad..
    wie auch immer das funktioniert, hatte noch keins IRL gesehen. Also mit Lightning, scheint doch zu dauern.
     
  3. Phil999

    Phil999 aktiviert

    das Apogee Duet 2 macht das. Also hochwertige Konverter plus USB-MIDI plus Stromversorgung des iPads. Teuer, hat mir ein Loch in den Geldbeutel gebrannt, aber dafür echt brauchbar. Vor allem seit sich noch QuNeo, QuNexus, und ein MicroBrute dazugesellt haben. Apogee Quatro ist natürlich noch besser und noch teurer. Das wäre sozusagen das Non-plus-ultra, aber auch grösser und somit weniger mobil.

    Bisher habe ich mit 44.1/24 zufriedengegeben, seit dieser Anschaffung (und dem glücklichen Umstand, edle Grossmembrankondenser- und Bändchenmikrophone von Freunden benutzen zu dürfen) habe ich angefangen, auch mit 96kHz aufzunehmen. Schadet nicht denke ich, wird letztendlich eh auf 44.1 gerendert. Aber es hat eine neue Welt eröffnet. Daher mache ich gern Reklame für Apogee. Die haben einfach alles richtig gemacht. Mein iPad4 ist qualitativ um viele Längen besser als alles, was ich bisher hatte auf PC Rechnern und mittelmässigen Konvertern. Schon verrückt. Ach ja, die Steuer/Treibersoftware (Maestro) läuft auf'm iPad. Ziemlich einmalig meines Wissens.

    Ist schon klar, dass man eine teure Anschaffung gerne in der Öffentlichkeit lobpreist, um damit die Investition sich selber zu rechtfertigen. In diesem Falle ist es aber auch eine echte Empfehlung, weil das Interface schlicht und einfach Hammer ist.

    Da kann ich auch noch eine kleine Anekdote anfügen, die noch wichtig ist im alltäglichen Gebrauch: das Netzteil ging verloren für zwei Monate, und ohne das kann man es mit einem iPad nicht betreiben. Ich war dann wie gezwungen, das Duet 2 im Heimstudio an meinen Hackintosh zu hängen. Ich nutzte die Gelegenheit, um zum ersten Mal 192kHz sampling frequency Mikrophonaufnahmen zu machen. Also wer einen Mac oder ein Macbook besitzt, wird sicher lange Zeit Freude an den Apogee Interfaces haben.
     
  4. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Bin froh mein iPad2 behalten zu haben.
    (sorry für's OT)
     
  5. Phil999

    Phil999 aktiviert

    ein iPad2 ist nach wie vor ein guter MIDI/OSC controller. Die geringere Graphikauflösung kann ein Vorteil sein (Sachen, die auf'm iPad3 wackeln, laufen flüssig). Und es läuft auch im Audiobereich recht gut.
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Es ist bestimmt ein nettes Interface für Leute, die Nägel mit Köpfen machen wollen. Aber Kabelpeitsche in dieser Preisklasse geht gar nicht. Auch dass das Lightning-Kabel dazu gekauft werden muss, ist in dieser Preisklasse nicht mehr verzeihbar. Die Breakoutbox kostet gar 150 Euro Aufpreis, viel Geld für Blech und ein paar Buchsen. Nee, irgendwo hört's auf.
     
  7. monophonK

    monophonK aktiviert

    Danke für euere Antworten.

    @Phil999
    Das Apogee Duet 2 hatte ich bereits gesehen aber ist mir ehrlich etwas zu teuer.

    @Moogulatur
    MIDI-USB Teil wäre verzichtbar.
     
  8. christophek

    christophek aktiviert

    sorry for OT: wozu braucht man denn den 30 pin Connector beim iConnectMidi?

    Bin auch schwer auf der Suche nach was Fähigem unter 200€. Das Focursite schaut schon echt gut aus aber die ganzen flexiblen Lösungsansätze den Lightning Connector für alle Formate zugänglich zu machen schrecken mich doch etwas ab...schaut .....weiß nicht....nicht haltbar aus lol
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil da eben nur dieses Kabel dabei ist (passt nur an die Vorgänger des IPad Air):

    [​IMG]

    Mit dem Camera-Cabel-kit vom IPad Air und einem normalen USB Kabel läuft es nicht...
    Musste mir auch noch den 30pin-Lightning Adapter ordern (gibts bei Ebay relativ günstig für 10€, sonst 30€)

    Sollte heute ankommen, wenn gewünscht, kann ich dann mal Erfahrungen mit dem IConnectivity 2+ posten.
    Die Software Integration (Win7, 64Bit, Cubase 7.5, Asio4all) mit 2 Audiospuren und Midi, beides über USB, klappte schonmal hervorragend :supi:

    [​IMG]


    (ich reg mich schon langsam gar nicht mehr über ganzen apple scheiss auf, werd ich jetzt zum Fanboy? :shock: )
     
  10. monophonK

    monophonK aktiviert

    Habe ich dich richtig verstanden, dass über das IConnectivity 2+ auch Audio läuft? Das würde heissen, das iPad Audiosignal würde über USB (Audio) auf den PC laufen und gleichkeitig hat man 2x MIDI IN und OUT als Interface um iOS Audio Apps anzuspielen resp. einen weiteren MIDI Anschluss für nen Hardware Synth?
     
  11. christophek

    christophek aktiviert

  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das ist ganz genau so.

    Deswegen habe ich ja schon Monate auf das Ding gewartet...
     
  13. christophek

    christophek aktiviert

    geht das mit den alternativen Kabeln? Dachte seit ios7 gehen nur noch originale Kabel von Apple?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar geht das, hab mir neulich ne Handvoll USB-Lightning Kabel gekauft, Stückpreis 1 € (!)
    Funktionieren einwandfrei, es wird zwar als "Nicht Apple konform" von der Soft erkannt und davor gewarnt (haha), aber funktioniert alles 100%

    Der Adapter aber, für 10€, soll wohl sowas wie original sein...wird schon gehen :mrgreen:
     
  15. christophek

    christophek aktiviert

    ok gut zu wissen...mal blöde Frage: Audiopassthrough beim iConnectMIDI2 funktioniert ja nur von iPad nach Computer also in eine Richtung oder auch für Sampleapps in beide Richtungen?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei mir sind nur 2 Audio-In Kanäle da, ob darüber auch was raus kann...k.A:..Sampler hab ich auch keinen.
     
  17. christophek

    christophek aktiviert

  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Neue Info:

    Gerade der Adapter geht leider nicht, schade. :cry:
     
  19. monophonK

    monophonK aktiviert

    Wenn es jemand interessiert, folgendes ist neu resp. hat sich beim Alesis IO Dock II geändert:

    - Lighting and 30-Pin, and comes with an iPad adaptor in support of the following models: iPad, iPad 2, iPad (3rd Generation), iPad (4th Generation)

    · It is not officially supported for the iPad AIR.

    · No change in the audio engine or routing.

    · No video output.
     
  20. Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Roland UA 22 ?
    Es erscheint mir in Summe so die größte Flexibilität zu bieten. Konnte es aber bisher noch nicht vor Ort testen.
     
  21. christophek

    christophek aktiviert

    ja ich habs! habs jetzt schon mehrmals live eingesetzt mit iPad 4 und diversen apps.
    Bisher null Abstürze und keine Hänger oder komische Nebengeräusche. Ich habs jetzt nach einem Monat testen behalten. Vorteil zu dem Alesis dock:
    man hat wirklich nur das iPad auf dem Tisch und nur ein dezentes Lightningkabel (und nicht alle Midi- und Audiokabel) den Rest kannst du live unterm Tisch verkabeln. Wenn du aber die Lautstärke am Interface häufiger verstellen musst, musst dus natürlich auf dem Tisch lassen.
    Hab das Teil vor meinem RME UCX und bisher keine klanglichen Unterschiede gemerkt (resampling mit Samplr)

    ...achja und die Fertigungsqualität ist wirklich gut.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    Das Iconnectivity 2+ funktioniert übrigens auch recht gut, wenn es erstmal eingerichtet ist...
    Es bietet dann auf dem PC in der DAW 1x Audio in und 1x Audio out vom IPad, sowie 4x Midi in und out, für Audio muss Asio4all installiert werden.
    Ich hab zu der Konfiguration ein kleines Video gemacht gehabt:

     
  23. mink99

    mink99 aktiviert

    Fur alle pc Besitzer : Willkommen in der Welt des asio4all....
     

Diese Seite empfehlen