MIDI Controller gesucht

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Hat Shippens, 30. März 2012.

  1. Hallo allerseits,

    ich bin neu hier und hoffe ich bin mit meiner Frage im richtigen Forum gelandet und habe keine passenden anderen Threads übersehen. Falls doch möge man mir hoffentlich meinen Fehler verzeihen.
    Falls ich mich stellenweise als technisch unversiert erweise so bitte ich ebenfalls um Nachsicht, von Haus aus bin ich eigentlich ein doofer Bassist und erst seit zwei drei Jahren in der Synthiewelt unterwegs...

    Es geht um folgendes, ich benutze in meinem Live-Set einen Virus TI2 ,DSI Mopho, DSI Tetra und ein AKAI MPK 61 als Eingabegerät.
    Was ich suche ist ein HARDWARE MIDI Sequencer als Schaltzentzrale. Ich möchte vom Sequencer aus fertige MIDI Tracks/Loops ( 6-10parallel) abspielen können, z.B. mit mehreren Tracks mehrere Stimmen im Virus und gleichzeitig auch die beiden DSI-Geräte ansteuern können. Dazu möchte ich das MPK so durchschleifen, das ich bei Bedarf auch ein bestimmtes oder mehrere der Geräte, bzw. einige Stimmen live spielen kann.
    Das Gerät das ich suche sollte halt komplette MIDI Tracks (z.B. eine 2 Minütiges sich nicht wiederholendes FX-Pad) spielen können, Patternbasiertes MIDI mit Eingabe über Lauflicht wäre natürlich auch sexy ist aber kein Kaufkriterium.

    Das Set-Up habe ich so bereits in Ableton 8 realisiert, leider funktioniert das aber nicht so zuverlässig wie ich das gerne hätte. Sprich auf der Bühne hatte ich schon mit ausfällen aller Art zu kämpfen, sei es mit Rechnern die durch Erschütterung (es geht ziemlich oft sehr roh zu bei den Live-Shows) abstürzten, Ableton das in die Knie ging oder kurze Aussetzer fabrizierte, Treiberfehler, etc. ...

    Womit ich momentan liebäugele ist eine MPC 1000 da sie, so glaube ich alles notwendige an Funktionen mitbringt was ich benötige. Müsste das aber eigentlich ausgiebig testen bevor ich sicher gehen kann. Auf jeden Fall weiß ich das die Dinger sehr robust und somit wohl grundlegend für mich geeignet sind... Habe auch schon über ein Electribe oder eine Monomachine nachgedacht, bin aber immer wieder bei der MPC gelandet weil das Ding wie mir scheint am ehesten meinen Anforderungen gerecht wird...

    Nun meine Frage an das Forum: Kann ich die MPC wie oben beschrieben einsetzen, hat jemand Erfahrung in die Richtung ? Hat vielleicht jemand eine Idee für ein anderes geeignetes Hardware-Gerät, vielleicht auch eines ohne Sampler-Funktion (die brauche ich überhaupt nicht) ?

    Freue mich auf Eure Antworten
    Chris
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    :hallo:

    Du suchst einen MIDI-Sequencer, einen Controller so wie es allgemein verstanden wird hast du schon in Form der Knöpfe am MPK61 ;-)

    Die MPC ist auf jeden Fall eine gute Idee, robustes, livetaugliches Gerät.
    Solltest du auf jeden Fall testen, um zu schauen ob dir der Workflow passt. Lauflicht gibts ja leider nicht. Das hätte der Elektron Oktatrack.

    Es gibt leider nicht allzu viele Alternativen mit der von dir gesuchten Funktionalität. Der Markt für Hardware-MIDI-Sequencer ist zu gering.

    Noch ein paar aktuellere Threads dazu:
    viewtopic.php?f=5&t=66839
    viewtopic.php?f=5&t=62415
     
  3. Hey vielen Dank für Dein Feedback.
    Ja das die MPC ohne Lauflicht ist weiß ich. Hatte vor längerer Zeit auch mal eine getestet, leider nicht mit meinem Setting. Fand ich soweit auch in Sachen Workflow ok, bringt halt einiges an Funktion mit was ich nicht brauche. Da fänd ich die Monomachine in Sachen Funktion sexier, bringt aber zu wenige Midi-Channels und ich stelle mir das Teil in der Bedienung nicht ganz einfach vor vor.
    Den Oktarack schau ich mir dann auch mal an, hatte den bisher als reinen Sampler wahrgenommen...

    Noch eine Frage zur MPC, auf die kann ich ja eine MIDI-Spur importieren, auch wenn sie mit Ableton erstellt wurden oder?

    Die anderen beiden Threads habe ich mir durchgelesen. Die RM1X klingt auch nicht uninteressant aber soweit ich das verstanden habe kann ich dort lediglich in dem Teil programmierte Patterns abspielen und keine importieren, richtig?

    Wie sieht das bei dem Korg ELECTRIBE MX aus ( ich nehme an das ist die aktuelle Korgvariante vom RMX1 oder?) das bietet diese Importmöglichkeiten auch nicht oder? Zumindest steht das nicht explizit in den Specs...
     
  4. mia

    mia Tach

    Yamaha RS7000?

    Grüße

    micha
     
  5. Hey Micha,

    das RS 7000 hab ich mir auch mal angeschaut, sieht eigentlich ganz gut aus, ist aber etwas altbacken was Schnittstellen bzw. Speichermedien betrifft.
    Find das Teil auch aktuell nirgends zu kaufen. Hmm alles irgendwie schwierig...
    Hätte nicht gedacht das es so wenig aktuelle Hardware in dem Andwendungsbereich gibt, denke daher das ich mich zwischen MPC und OCTATRACK entscheiden werde, einziges Problemchen das ich noch sehe ist das ich ein OCTATRACK hier in meiner Gegend nirgends testen kann...

    Oder hat noch jemand eine andere Kiste als Vorschlag?
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Wenn du neben Geld auch etwas Zeit und Eigenarbeit investieren willst, kannst du Dir einen MIDIbox Sequencer bauen, die vllt. vielseitigste Maschine in der Hinsicht, aber eben DIY:
    http://www.ucapps.de/midibox_seq.html
     
  7. Ein Yamaha QY700 wäre auch einen Blick Wert. die interne Tonerzeugung und die Arrangerfunktionen muß man ja nicht nutzen, dafür hat man aber ein sehr großes Display und wie bei der MPC1000 2x MIDI, also auch 32Spuren. Kann Pattern, Songs, Phrasen, Sections etc. Speichert halt auf Diskette, kann man aber per HxC-Floppyemulator durch eine SDcard ersetzen.

    Im Gegensatz zur MPC hält er alle Daten im batteriegepufferten Speicher, also einschalten und direkt loslegen (iirc bis zu 20 Songs).

    Habe demnächst wahrscheinlich genau so einen günstig abzugeben, bei Interesse PN.

    QY700 und auch RM1x können beide MIDI-Files im- und exportieren. Die beiden sind sich beim Sequenzer sehr ähnlich, dir RM-1x hat allerdings nur 16Kanäle/Spuren. der QY700 32 plus Tempospur plus Patternspur.
     
  8. Ui, der MIDIbox Sequencer sieht auf jeden Fall sehr sexy aus. Ob son Teil für mich in Frage käme ist aber in sofern schwer zu sagen, dass ich mir nicht sicher bin ob ich das bauen kann und wie das in der handhabung ist. Hab zwei ziemlich linke Hände wenn es ums "bauen" geht. Da muss ich mal nen Kumpel der viel bastelt fragen...
    Auf jeden Fall sehr überlegenswert zu mal der OCTATRACK, nach dem was ich im Elektron-Forum gelesen habe, für mich wohl doch nur bedingt als MIDI-Sequencer geeignet ist...nur 8 Tracks, geringe Polyphonie möglich, etc ...

    Der QY700 ist glaube ich nix für mich. Der bringt zu vieles mit was ich eigentlich nicht brauche. Bei dem Teil hab ich nach nem Blick ins Manual auch echte Bedenken in Sachen Usability. Also nicht falsch verstehen ich arbeite mich gerne in Geräte ein und frickel wenn Zeit ist ein paar Tage rum um Features zu testen aber das sieht mir in dem Fall auf den ersten Blick zu hart aus.

    Mal schauen was der Bastler zu der MIDIbox sagt... denke es läuft am wahrscheinlichsten auf die MPC raus, vielleicht auf Dauer noch mit nem kleinen extra Stepsequencer oder ner Machinedrum, da müsst ich aber erst mal den Geldbeutel wieder befüllen.

    Danke für Eure Empfehlungen!
     

Diese Seite empfehlen