MIDI-Fusspedale frei belegbar?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Sonnentiger, 18. August 2009.

  1. Hallo

    Ich würde mir gern zu meinem neuen Stagepiano ein MIDI-Fusspedal dazukaufen, um damit zuätzlich zu dem vorhandenen Sustain-Pedal noch ein frei belegbares Pedal zu haben, mit dem ich dann CC-Befehle für gewisse Parameter (ich denke dabei etwa an eine Distortion oder die Filter-Eckfrequenz eines Softsynthies) senden kann. Jetzt habe ich mir das Yamaha MFC 10 sowie das Behringer FCB 1010 angeschaut, die haben da so Pedale dabei, "Expression"-Pedale genannt. Ich hab aber nirgends - auch aus keinem Testbericht - rauslesen können, ob man die frei per MIDI-Learn im Sequencer belegen kann, oder ob die sich nur dazu eignen, die "Expression" (was immer das genau ist) anzusteuern.

    Wenn nein, dann wäre ich sehr dankbar, wenn ihr ein Gerät wüsstet, das diese Möglichkeit besitzt, denn bei beidhändigen Spiel ist es sehr schwer, auch noch Parameter zu manipulieren.

    Beste Grüsse einstweilen
     
  2. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    habe das behringer und das ist ueber das geraet relativ einfach zu programmieren... also den pedalen selbst koennen freie CCs zugewiesen werden sogar mit unter und obergrenze etc... auch die taster koennen als momentary, notes, mehrere CCs etc konfiguriert werden. die verarbeitung ist fuer behringer verhaeltnisse ziemlich robust. es gibt afaik sogar irgendwo im netz einen editor und mods muesste ich aber auch erst ergooglen...
     
  3. Muchas gracias, das war genau das was ich hören wollte! Noch eine kurze Frage: Bei manchen solchen Fussleisten kann man hinten noch externe Expression-Pedale anhängen. Sind die dann auch frei belegbar, oder funzt das net mehr? Ich glaub, die gehn dann nämlich über grosse Klinke in die MIDI-Fusspedalleiste rein.
     
  4. fab

    fab -

    momentary switch geht afaik nur mit der stomp box funktionalität vom UNO chip ( http://www.ossandust.be ). der ripwerx editor ist dafür auch prima und der chip kostet ja nicht die welt.

    die pedale haben allerdings einen richtig kurzen regelweg, ein yamaha fc7 macht mehr spaß. außerdem spinnt mein 1010 grad - noch nicht herausgefunden woran es liegt.

    die edelversion gibts dann hier http://www.gordius.be
     
  5. Yamaha MFC 10 kann so ziemmlich alles, u. a. drei Note On-Befehle auf einen Fusstaster legen um Akkorde damit zu triggern, sogar auf verschiedenen MIDI-Kanälen gleichzeitig. Leider ist die Bedienung am Pedal selbst ein wenig fummelig, ein Soft-Editor für das Pedal wäre eine Wucht, leider ist mir keiner bekannt. Dein Wunsch einen beliebigen Controller auf das Pedal zulegen ist mit eine der einfachsten Übungen für das Teil.

    Gruß, Frank
     
  6. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    aja genau das wars, momentary geht afair nur mit den 2 relaisschalterbuchsen, sorry hatte ich verwechselt.

    zusaetzliche pedale kann man nicht anschliessen.

    btw. ich hab das teil schon laenger und eigentlich live auch ziemlich missbraucht (open air, dreck, fluessigkeiten etc...) und bis jetzt hat es das locker ausgehalten. hatte aber vermutlich auch nur viel glueck ;-)
     
  7. Was meint denn "momentary", ich kenn den Befehl gar nicht?

    Und zu den zusätzlichen Pedalen: Wollte nur wissen, ob, wenn die Anschlussmöglichkeit besteht, die zusätzlichen Pedale auch CC-Befehle senden können?

    Danke jedenfalls für die vielen Antworten!
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie empfindest Du die Latenz-Problematik beim Yamaha MFC 10? Stoert das sehr bei Looping-Aufnahmen, oder kann man damit leben?
     

Diese Seite empfehlen