[MIDI] Sequenzerspur an Synthesizer Speicherbank schicken

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Timm, 13. November 2008.

  1. Timm

    Timm Tach

    Erst mal Hallo liebe sequencer.de Community :)


    Mein Ziel ist es mit den einzelnen Sequenzerspuren Meines Roland MC-909 (Groovebox) verschiedene gespeicherte Sounds meines Roland SH-201 (FM-Synthesizer) auf zu rufen.
    So dass der Sequencer nicht einen Preset Sound des MC 909 ausgibt, sondern als ob er den SH-201 "spielen" würde.

    Meine Fragen:

    • Geht das überhaupt?

      Geht das mit mehreren Spuren gleichzeitig?
      und vor allem:
      Wie geht das?

    (also beispielsweise "Sequenzerspur 1" spielt den Bass Sound "A1" auf dem SH-201 und "Sequenzerspur 2" spielt gleichzeitig den Lead Sound "B2" ebenfalls auf dem SH-201)


    Ich flehe um Hilfe...
     
  2. Timm

    Timm Tach

    Hab mal 'ne kleine Linksammlung zu Midi (for noobs) zusammengestellt:


    Edit:
    Habe jetzt beide Anleitungen und etliche homepages durchgeackert und so wie ich das jetzt verstanden habe, kann der Sequencer des MC-909 nur einen Expander ansprechen, aber mit mehreren Spuren gleichzeitig.

    Ich habe nirgendwo etwas gefunden wie man den einzelnen Spuren Midikanälen/-IDs zuweisen kann.

    Also kann ich weder mit mehreren Spuren verschiedene Speicherbänke meines Expanders ansprechen, noch 2 verschiedene Expander gleichzeitig über 2 verschiedene Kanäle mit Midi-Daten füttern.

    :cry: bitte sagt dass das nicht wahr ist...

    Edit2:
    Hier wird die Midi-Kompatibilität der 909 ich den Himmel gelobt ...ein Funken Hoffnung.

    Verdammt ich muss einfach ausprobieren nur ist im Studio ist kein Internet und zuhause kein Synthesizer...
     
  3. Gomonoa

    Gomonoa Tach

    Damit du mehrere Sounds gleichzeitig auf dem SH201 abspielen lassen kannst muss der Synth dazu MULTIMODE beherschen.
    Da wird dann jeder Sound auf einen eigenen Midikanal gelegt und entsprechend kann man dann die einzelnen Sounds mittels der zugeordneten MidiKanäle ansprechen.
    Soweit ich weiss kann der SH201 kein MultiMode (korrigiert mich wenn ich falsch liege) Somit kannst du nicht mehrere Sounds seperat anspielen.
     
  4. DerRidda

    DerRidda Tach

    der SH-201 kann keinen Multimode, das stimmt. Aber er hat eine 2-Layer Struktur, und da kann man tricksen.
    Ein Preset mit beidem Layern im Split Mode, also Lower Layer auf den unteren Tasten und Upper Layer auf den oberen. Dann musst du einfach nur auf ein und dem selben MIDI Kanal in der 909 mindestens eine Spur senden mit den Noten passend zu den Splitzonen. Den MIDI Kanal am SH-201 einstellen ist ja eine Sache die sich im Manual nachschlagen lässt.

    Was die 909 kann weiß ich nicht aber ich vermute einfach mal sie externe Geräte ansprechen, schau mal weiter nach, ich muss jetzt weg und kann deshalb nicht.

    für mich wahr die fehlende Multitimbralität ein Grund den SH-201 wieder zu verkaufen, plus die Tatsache das der Filter ganz, ganz muffig klingt.
     
  5. Timm

    Timm Tach

    der tip mit der split funktion ist cool, gleich mal probieren.
    weiss nicht ob ich den sh-201 dennoch verkaufen soll.

    übrigens hab ich jetzt kapiert wie ich den spuren des mc-909 einen midikanal zuweiser kann...
    die sind voreigestellt, midikanal 1 ist spur 1, midikanal 2 ist spur 2, usw.
    währe nur ganz nett von roland gewesen das irgendwo, in der manual, auf der (archivierten) homepage zur 909 oder sonstwo hin zu schreiben -.-
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du kannst mit dem SH201 "nur" in Realtime direkt aufnehmen, es ist eher als Notitzbuch gedacht. MIDI verbinden, synchronisieren und dann aufnehmen sollte aber funktionieren. Dabei kann es natürlich nur 2 verschiedene Sounds gleichzeitig geben.

    Der SH201 ist übrigens kein FM Synthesizer.
     
  7. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ich behaupte einfach mal ganz dreist, dass du den SH-201 später sowieso verkaufen wirst. Der ist wirklich super zum Synthesegrundlagen lernen, also nutze das voll aus, so ein leicht zu kapierendes Interface findet man in der Preisklasse selten.
    Irgendwann willst du sowieso mehr, das merkst ja schon jetzt, das du mehr Timbres brauchst und, als nächstes stellst du fest, dass ein schöner 303 artiger Resobass auch nicht durchkommt, weil das Signal bei Selbstoszilation des Filters so extremst leise geregelt wird, dass aller Saft verloren geht. Und sobald du was perkussives probierst, merkst du das die Hüllkurven viel zu langsam sind.

    Ich will dir die Kiste nicht mies reden, aber so ging es mir und jetzt ist er weg und ich vermisse wirklich nur die Einfachheit des Interfaces, klanglich nichts.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn der jetzt so klänge wie er zu bedienen wäre, dann..
     
  9. DerRidda

    DerRidda Tach

    Ja dann hätte Roland tatsächlich einen alten Markennamen wi(e)dererweckt ohne "richtige" Synthese Enthusiasten zum weinen zu bringen.

    Ich weiß Moogulator, du sprichst ja oft für den Juno-G aber eine Schrauber-Kiste ist er trotzdem im Leben nicht.

    Abwarten was Rolands nächste VA Generation bringt, wann auch immer das sein mag...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sicher. Aber es gibt ja immernoch SH09's und so zu kaufen ;-)
    Roland hat prinipiell immernoch die Technik, diese Sache noch cool umzusetzen. JD800 wäre ja mit Fantom G Klangerzeugung durchaus noch interessant und ansonsten mit Variphrasekram und so. Muss ja nicht immer "Dem-Moog-sein"-Sound sein.
     
  11. Timm

    Timm Tach

    Stimmt schon, er klingt echt dürftig.
    Aber ich sträube mich schon irgendwie dagegen ihn zu verkaufen weil ich auf dem alles gelernt habe.
    So viele magische "ahaaa" Momente verbinde ich mit dem Teil...

    Ich hab mir jetzt noch (über "Biete" Funktion hier im Forum übrigens ;-) ) einen MFB Synth 2 gekauft.
    Der müsste ja um einiges fetter klingen.

    Kennt ihr irgend welche Klangerzeuger/Expander die vom Sound her vergleichbar mit Monomachine oder SID 8Bit Sound sind?
    Habe da nur die unbezahlbare SID-Station von Elektron und diverse DIY Kisten (MidiBox SID V2) gefunden, die mir zwar extrem sympathisch sind, ich allerdings im Leben noch keinen Lötkolben in der Hand hatte...

    Für Bass werd ich mir wohl noch irgend einen der unzähligen 303 Clones rauslassen.
    Sollte jedenfalls was mit Speicherbänken sein - schrauben schön und gut, aber nicht jedes mal von vorn.
     
  12. DerRidda

    DerRidda Tach

    Sobald dein neuer MFB Synth 2 ankommt, schraube erst einmal an dem, der wird schon einiges an 303 artigen Sounds liefern können und noch weitaus mehr.
     

Diese Seite empfehlen