MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von fraBe, 20. März 2011.

  1. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Hallo Menschen mit Maschinenliebe,

    mein Rücksprung in die Zukunft, vom REAKTOR 5/EMASAVSplus zum NOVATION K-Station ist doch wieder erwarten mit Problemen und Hürden behaftet - so dass ich doch wieder den Lötkolben anspitzen muss!

    Die K-Station hat keine "Hold"-Taste/Funktion ...
    Daher würde ich gerne eine externes Midi-Signal einspeisen um dieses Problem zu beheben.

    Über Midi gibt es meines Wissens kein HOLD-Befehl. Daher suche ich einen Midi-Converter-Chip/Bausatz, bei dem ich über eine Schaltermatrix (High-Eingänge) die Keyboardtasten simulieren kann. Bsp: externer Schalter 5 EIN entspricht Taste C' gedrückt.

    Kann mir jemand einen Tip bzgl. Elektronik-Chip (Midi-Converter) und/oder einen Bausatz mitteilen?

    Alles Beste...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Noten werden per MIDI an genau der Stelle in Echtzeit gesendet, Note XY ein, Note XY aus. dh, so ein Hold müsste sich anschauen was zum Zeitpunkt HOLD-drücken gespielt wurde und alles AB diesem Zeitpunkt ohne Note OFF sich merken, um bei erneutem drücken allen Noten ein NOTE OFF an dieser Stelle hinzufügen. So eine kleine Kiste a la MIDI Solutions müsste sowas können. Glaube EES hatte sowas mal, aber die haben ja dicht gemacht. Ansonsten Hold-Kommando via MIDI schicken, reicht idR auch. Muss aber vom Gerät unterstützt werden.
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Taste halten, Oktave umschalten, Taste loslassen -> Ton wird gehalten.
    Dazu muss "Octave Kill" auf "off" gesetzt werden (Handbuch S. 37)

    Midi CC#64 hat sich als Hold oder Sustain etabliert, nach General MIDI
    http://www.midi.org/techspecs/gm.php

    Auch bei der K-Station, da als "Sustain Pedal" (siehe S. 45)
     
  4. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Danke für die Rü´s
    Im Handbuch/Midi-Protokollübersicht, steht leider nichts vom Midi-Befehl "Hold", nur wenn es ein Midi-Standard ist, den NOVATION unterstützt, könnten auch unbeschriebene Protokolle unterstützt werden.
    Wenn hinter der "Oktav-Taste" die HOLD-Funktion versteckt währe --- kann ich gut mit leben!

    Meine nächste Idee ist einen billigen, fertigen MIDI-Controller zu kaufen (ebay), den Prozessor zu entkoppeln und neu/individuell zu beschalten. Zur Steuerung kann ich mir intuitive Eingabehilfen, wie Lichtschranken, Pedale, Bewegungs/Beschleunigungssensoren, Lautstärke/Frequenz-Abhängige Schwellwerte etc. vorstellen. Nur muss ich einen MIDI-Controller-Baustein finden, der Analoge Eingänge verarbeiten/zuweisen kann.
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    wieso nimmst du dann nicht gleich die doepfer pocket electronics?
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    MIDIbox Core8 mit AIN-Modul.

    ucapps.de
     
  7. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Die MIDIbox arbeitet mit PIC-Microcontroller-Chips arbeitet. Diese müssen in einem Programmer erst mal programmiert werden. Der muss natürlich auch gefertigt/gekauft werden.
    Um ein wenig mit MIDI-Signalen zu spielen ist mir der Aufwand zu hoch.

    Hingegen liebäugel ich mit dem DOEPFER-Midi-In-Modul ... mal sehen...
     
  8. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Den PIC kannst du vorprogrammiert kaufen und dann per Bootloader über MIDI die jeweilige Software raufladen.
    Z.B bei Mike:
    http://www.mikes-elektronikseite.de/mshop_deutsch/

    Doepfer ist natürlich die weniger aufwändigere Variante, ist aber teurer und teilw. relativ eingeschränkt.
    So weit ich mir erinner', kann z.B. die PocketElectronic keine Noten-Befehle senden.

    Das ist sie. Mal ausprobiert ? Oder CC#64 ?
     
  9. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Jou - die Okt-Taste klappt tatsächlich! Die Bedienungsanleitung ist hierbei so undeutlich geschrieben, dass mir erst nach deinem Tip der Sinn des Geschriebenen klar wurde. Leider kann diese "Hold"-Funktion nur rückgängig gemacht werden, wenn die Noten-Taste noch mal betätigt wird. Für einen schnelle Liveeinsatz eher unbrauchbar!

    Hmmm, Noten sollte das ext.Midi-Teil schon senden, sonst könnte ich bei Bedarf keinen Step-Sequenzer aufbauen.
    Gibt es flexible/einfache Softwarelösungen unter Win7, als Freeware? Irgendwo liegt auch noch eine ältere CUBASE-Version rum - währe das ein Kandidat zum Aufbau einer zusätzlichen ext. Steuerung der K-Station?
     
  10. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    "Program" drücken tuts auch.
     
  11. Re: +++ MIDI-Steuerung selber bauen ~~~

    Gibts doch schon bzw gab es.

    Suche nach einen "Anatek Pocket Pedal" und Du hast das, was Du brauchst.

    http://www.izcorp.com/about-product-museum.php weiter unten.

    Ansonsten hats da glaubich auch bissl was auf Arudino-Basis.
     
  12. fraBe

    fraBe bin angekommen

    Die Pocket-Familie ist bestechend interessant!

    Mein nächster Schritt ist, einen MIDI-Foot-Controller von YAMAHA MFC10, BEHRINGER FCB1010 oder BOSS ???, ROLAND ??? mit Pedal (Stellregler) zu ersteigern um meinen Füßen beim Blaswandeln eine Aufgabe zu geben. Die ersten beiden haben auch einen MIDI-Merger integriert. Das senkt die Kosten und Verkabelungsorgie.

    Ich habe mir die technischen Daten einiger MIDI-Chips angeschaut - das was ich gesehen habe muss, mit einem Programmer konfiguriert werden. Den Gedanken, einen MIDI-Controller selber zu bauen, werde ich erst mal auf Eis legen.
     

Diese Seite empfehlen