MIDI Tool f. Virus

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von nanotone, 19. Mai 2008.

  1. nanotone

    nanotone Tach

    Hallo,

    ich suche ein Tool um MIDI Dateien - Soundbänke für Virus TI - übertragen zu können.
    Hat jemand einen Tip für mich?

    LG Frank
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sounddiver als Beta. Hmm, da ist der TI nicht mit drin aber der TI hat doch das tolle Plugin ZEugs, wozu braucht man denn da andere Software?

    Normale Dumps kann man mit Sysex machen, das heißt so und ist ein simples Ding zum senden und empfangen von Dumps.
     
  3. nanotone

    nanotone Tach

    Mit dem VirusControl kann man keine ganzen Soundbänke auf einmal schreiben, sondern nur einzelne Patches.
    Leider liegen die Soundbanke als MIDI- und nicht als SysEx-Dateien vor.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    VC kommt problemlos mit MIDI Dateien klar, hab' schon welche aus Sounddiver exportiert und ins dazugehoerige VC-Verzeichnis kopiert (unter Windows in Eigene Dateien\Access Music\Virus TI\Patches), die Sounds lassen sich auch in Gruppen per Drag and Drop ins RAM kopieren...
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Laut VC Manual PDF muesstest du die MIDI-Files beim Mac ins /LibraryApplication Support/Access Music/Virus TI/Patches Verzeichnis kopieren...
     
  6. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    SysExLibrarian

    http://www.snoize.com/SysExLibrarian/

    Freeware !
    Liest Midi und SysEx Dateien.
    Zeigt bei Bedarf die Daten auch hexadezimal an. Da weiß man dann vorher wohin die Daten gehen.
    "Editbuffer oder Preset, das ist hier die Frage."
     
  7. nanotone

    nanotone Tach

    Genau den habe ich auch probiert, aber es funktioniert nur mit SysEx Dateien.
    MIDI Files werden zwar übertragen, aber sind dann auf meinem Virus nirgends zu finden :cry:

    Oder muss ich hierbei was beachten - auf dem Virus wähle ich die Bank an auf die übertragen werden soll und dann starte ich im SysEx den Transfer.
    Wenn dier Transfer beendet ist, hat die Bank auf dem Virus leider noch die alten Presets.
     
  8. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Ich kenne den Virus nicht.
    Aber normalerweise sind Sounds entweder schon mit Speicherplatznummer gespeichert, dann brauchst Du nicht zu machen ausser den Virus and den Mac anzuschlließen und SysEx einzuschalten (falls es so was beim Virus gibt).

    Oder es sind einzelne Sounds die in den Edit Buffer gehen.. Die werden einzeln übertragen und müssen dann am Virus auf einem beliebigen Speicherplatz manuel gespeichert werden.

    Außerdem kann man SysEx Daten als reines SysEx speichern. Oder man speichert es in einem Midi File. Beides geht und ist normal.
    SysExLibrarian lädt ein solches Midi File und extrahiert von dort die SysEx Daten. Also keine Tondten wie Noten die auch Midi gespeichert sein könnten (aber nicht auf SysEx).

    Bitte versuche mal ganz genauer zu beschreiben was für eine File Du hast und was Du genau machst.
    Was für eine Verbindung zwischen Mac und Virus ist.
    usw.

    SysExLibrarian hat keine bekannten Fehler. Seit Jahren !
    Ich habe damit schon viele Beta-Tests für diverse Synths gemacht.
    Habe 500 kB große einzelne SysEx-Strings geschickt (können viele andere Software Produkte nicht).
     
  9. HSP

    HSP Tach

    Da hänge ich mich mal kurz rein, wie geht das ohne Classic?

    Gruß
    HSP
     
  10. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    es gab mal eine Beta-Version für OS X.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die gibt es immernoch, ist aber versteckt und das ist nicht ganz unbewusst. Apple hat das ansich fair und dezent aus dem Programm genommen, da man dort mit MIDI vermutlich nichts anfangen kann. Man macht heute ja nurnoch mit Audio Musik.

    Soundbänke lassen sich idR vom Gerät aus abfeuern und dann mit SysEx aufnehmen (wie zu beginn auch schon erwähnt und siehe auch Link von Till)

    Damit geht das, ist zwar nicht sehr komfortabel aber das geht immer und bei nahezu jedem Synthesizer. Sounddiver erfordert einen XS Key, welcher bis Logic 6/7 noch vorhanden war. Den hat Apple abgeschafft und die Beta läuft nur mit dem, vermutlich hat man das auch gemacht, um neueren Usern das Ding nicht mehr so schmackhaft zu machen. Entwöhnung eben. Apple schneidet idR Produktlinien sehr konsequent durch, die Treiber gab es noch eine Weile auf deren Site und sind evtl auch irgendwo noch dort zu finden.

    Ich denke aber ein nettes Forumsmitglied könnte das versenden.
    sofern du einen Logic XS Key hast..

    SD ist übrigens nicht sonderlich stabil, weshalb man es wohl auch nie mehr weiterentwickelt hat. Das Ding konnte man SO nicht mehr verkaufen, vermutlich ist es mithilfe von Carbon Lib oder so geschrieben, was heute auf Leopard nicht mehr laufen würde. Das habe ich aber nicht gegengeprüft. Evtl. nutzt es auch andere Routinen und stammt strukturell in der Tat eigentlich aus OS9 Zeiten, evtl schaff ich mir auch einfach einen ollen Mac an und pack das dann da drauf, das lief nämlich hervorragend und war bis HEUTE das beste Editorprogramm was es gab. Es wahr faktisch Marktführer. Apple hat da keinen schlauen Schachzug gemacht, es wäre locker verdientes Geld gewesen, das Ding weiterzuführen oder innerhalb Logics als Logic MIDI oder so für 100€ mehr anzubieten oder soetwas.

    Ich empfehle viele Mails und Briefe an Apple zu schreiben, damit sie es wieder aufnehmen.
     
  12. HSP

    HSP Tach

    Ich hab ja die Sounddiver 3 CD (XS Key wie jetzt) CD war mit Autorisierung, hab ich da was verschlafen soviel kam da doch nicht mehr?

    Das erste was ich gemacht habe als der Mac hier stand meine bisher einzige CD mit 'nem Mac Programm (Sounddiver Mac/Win) im Mac zu starten, nee hab ja auch noch Rebirth, der Kumpel sagt mir aber es fehlt die Classic Umgebung.

    Nun hab ich zu diesem Zweck einfach WinXP virtuell laufen und Sounddiver läuft, hab ja eh nur alten Hardwarekram der über Sounddiver angesteuert wird.

    Und ja Sounddiver ist das beste was vom Konzept her gibt/gab. Ein Haufen verschiedener Editoren installieren da wird man ja bekloppt, keine Ahnung warum das die Masse nicht mehr braucht Midi scheint ja generell kein Thema mehr zu sein.

    Gruß
    HSP
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Korrekt, mehr kam da nicht, der TI ist da nicht mehr drin, er ist zu neu. Man könnte aber eine Anpassung schreiben.


    Classic braucht man für das alte SD, für die Beta nicht. Es gab SD aber nie als finale Version für OS X, dh: offiziell gab es das nur unter OS9, weshalb du wohl diese Info bekommen hast.

    Unter Classic würde ich die alte OS9 Sache aber nicht laufen lassen, dann doch lieber die Beta, allerdings: Alle Aufklapplisten sind extrem absturzgefährdet, in der OS9 Version ist das nicht so.

    XP: Jau, da ist das etwa auch auf dem gleichen Stand. Das kann man so machen.

    Doch, brauchen tun viele das, es ist nur einfach nicht im Angebot, es gibt nur dieses MidiQuest, was aber weniger Adaptionen hat und das Ding ist zumindest unter OS X recht träge.

    Viele aktuelle Synthesizer kommen mit Editor und USB, dennoch wäre es sinnvoll wenn die Dinger noch aktualisiert würden, den Eindruck habe ich aber nicht. Da kommt kaum was, dabei gibt es ne Menge Synthesizer, für die man das gern hätte.

    Das hat Emagic schon recht gut hingebogen. Man könnte es ja auch USB-Fest machen und anbieten für Firmen, dies auch auf USB anzupassen, damit man zB in Logic integriert damit weiter arbeiten kann oder so.

    Schade ist das. Man muss halt laut schreien und Mails schicken, sonst machen die das nicht.
     

Diese Seite empfehlen