Midimasterkeyboard Kaufberatung ?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Neo, 25. März 2007.

  1. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich brauche hier zu Hause mal ein vernünftiges Midimasterkeyboard. Dh. gute 61er Tastatur (keine Pianotastatur), Echtzeitregler, Aftertouch.
    Ich könnte natürlich einfach rumgooglen, aber mich interessieren eure Erfahrungen. Tests in den Medien traue ich nicht und mittlerweile wird ja auch auf Amazona alles immer nur super und gut getestet.
    Falls ihr keine Midimasterkeyboards nutzt, wäre auch ein günstiger Synth eine Option für mich. Also wie sind da eure Erfahrungen ?
     
  2. EinTon

    EinTon Tach

    Frag mal besser im Keyboards-Forum, da sitzen mehr Tastenspieler als hier!
     
  3. Happy

    Happy Tach

    Ich habe das Edirol PCR-M30
    Das gibt es auch mit 61 Tasten. (Afaik hat das z.B. der Bernd)

    Es lässt sich imho ganz passabel spielen (reicht bestimmt für Elektro-Pop ;-)). Es gibt auch eine ganze Menge Regler und Taster.

    Ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeiten, aber das Teil erfüllt ganz treu seine Dienste. Den Kauf habe ich bisher nicht bereut.
     
  4. iconos

    iconos Tach

    Hier mal meine Tastaturen:

    Roland (JX 8P): mäßig, zu starker Druck für Aftertouch nötig
    Korg DW 8000: sehr klapprig
    Kurzweil K2000: gut.
    Meine beste Tastatur war die vom DX7 II (aus der Erinnerung, kann sich auch verklärt haben ....)

    Was ich mir näher anschauen würde: Das Novation Remote 61 SL. Die Steuerungsmöglichkeiten sind unerreicht, Automap-Funktion etc. Ich habs noch nicht unter den Fingern gehabt, überlege mir aber, die kleinere Version nach Anspielen zu kaufen, um die Chris-Hein-Guitars und andere Software zu steuern. Problem: sehr teuer.

    http://www.novationmusic.com/product.as ... hive=False
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Cyber-6.
    Sehr gute Tastatur (Fatar) mit Velo und Aftertouch , 2 Arpeggiatoren, Step Sequenzer, Drumgrid, 3 Wheels, 3 Echtzeitregler u.s.w.
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Der Kawai K1
    - hat eine sehr schöne Tastatur
    - hat Wheels und nicht diesen bekloppten Bender (Roland) oder Joystick (Korg)
    - ist sehr kompakt
    - ist billig
    - ist auch ein Synth... irgendwie ;-)
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin



    Imo hängt das damit zusammen, wie du arbeiten willst.. Da du keine Gewichtung brauchst (ja?), kommt eine gute Synthesizertastatur also in Frage aber auch eine externe, oder?
    Imo gibt es aber grade bei den "Controllern" ne Menge nicht sooo tolle Dinger..

    Die Edirol PCM Teile sind ganz annehmbar auch live..
    Werden auch gern genutzt von Nicht-Pianoleuten aber durchaus von Spielern™.. Einen Synthesizer dafür zu kaufen find ich etwas krass, kommt imo nur für billige Teile in Frage,.. Vsynth hat zB ne gute, aber der ist nunmal auch nicht billig..
     
  8. Neo

    Neo bin angekommen

    Die Edirol PCM Teile haben keinen Aftertouch soweit ich weiß.
    Irgendwie habe ich den Eindruck das Tastaturen früher besser waren. :opa:
    Und es gibt immer noch kein einzigen Synth oder Midicontroller der endlich mal wieder polyphonen Aftertouch bietet. Das ist mit verlaub, jämmerlich. :sad:

    Novation hatte ich auch auf meiner Liste, habe dann aber von einer Menge Bugs gelesen und das das mit dem mapping noch nicht richtig funktioniert.

    Damit ihr mal was zu lachen habt, bitte schön:" ich habe hier ein Midikeyboard zu Hause das nennt sich Evolution 149. Das Teil habe ich mal für ca. 70 Deutsche Mark gekauft. Das Ding ist ne echte Gurke. Neulich hatte ich Besuch von einer sehr attraktiven Dame. Leider hat sie ihren Kleinen mitgebracht, der doch nur mal ein bißchen "klimpern" wollte. Sie:"Der macht schon nichts kaputt".
    Großer Irrtum. Kaum 10 Minuten später lag das Keyboard auf der Erde und der Kleine schrie wie am Spieß.
    Sie :"Oooooh, hast du dir weh getan ? Du hast dich nur erschreckt nicht wahr? Ist ja zum Glück nichts passiert".

    Außer den paar lächerlichen Tasten die rausgebrochen waren. :evil: ;-)

    Fazit: Mann sollte eben nie alleinstehende Mütter angraben, wenn die kiddies dabei sind. :)

    Deshalb brauche ich jetzt ein Midikeyboard. Ich habe das Evolution mit Hilfe eines Joghurtbechers und einer Heissklebepistole wieder gefixt,
    (ich bin jetzt der MacGyver der Midikeyboards) aber wer weiß wie lange das hält.

    Cyber 6 ist eventuell auch ne Idee, wird aber auch schon teuer gehandelt oder ?
     
  9. serenadi

    serenadi Tach

    :D

    Hab' auch so 'ne Gurke. Liegt auch in der Ecke rum - nicht, weil sie kaputt ist, sondern einfach scheiße. Langt höchstens zum antriggern von Samples, oder Tansponieren von Sequenzen. ;-)


    Das PCR-M 80 hat Aftertouch, steht jedenfalls an einer Taste. Ich habe das aber noch nie benutzt, weil ich überhaupt kein Fan von AT bin.

    Das Edirol spielt sich eigentlich sehr schön, auch die Umsetzung der Velocity ist sehr gelungen.
    Leider hat eine Taste einen Makel, man muss sie erstmal heftig bearbeiten, bevor sie nach längerem Unbenutztsein richtig funktioniert. Aber ok, mann sollte ja nicht von Defekten ausgehen bei der Beurteilung.

    Die Tasten sind im übrigen recht klein, ein Tick kleiner noch, als die meines XP30, die auch schon etwas kleiner sind, als die "Normal-Großen", wie man sie von früher her kennt.
    Klein heißt, sie sind kürzer, und minimal schmaler (knapp 1cm/5Okt gegenüber meiner E-Piano Flügeltastatur).

    Nichtsdestotrotz, ich kann das PCR gut weiterempfehlen.
     
  10. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Der Cyber-6 geht von 150 EUR bis zu 400 EUR. Für meinen habe ich 250 EURO (der ist jetzt in Ungarn) bekommen. Die Teile sind nicht so häufig und deshalb die Spanne. Die Tastatur ist eine der Besten die ich kennengelernt habe.
     
  11. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Also wenn es kein "reines" MKB sein muss, finde ich persönlich die Tastaturen der WSA1 und des Kawai K4 super - JD800 mag ich auch noch sehr.
    Die Yamaha-Tastaturen waren eigentlich auch immer sehr brauchbar.

    Ein Kumpel ist sehr mit dem 61er CME zufrieden.
     
  12. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    Super-Keyboard.

    Casio VZ 1 billig und schöne Klangerzeugung
    Baugleich Hohner HS 2 - noch billiger ;-) die klangerzeugung bekommt man quasi geschenkt.

    Mit die beste tastatur, die ich unter meinen Fingern hatte ( mein geschmack )
    und 3 Räder, Aftertouch, usw.

    Nebenbei halt auch noch ein ausgewachsener Synth.
    Es gibt halt so ein paar Perlen, die immer noch nachgeworfen werden.

    Yamaha AN 1X wäre auch so ein Kandidat ( billig-gute Klangerzeugung ), da kenne ich allerdings die tastatur nicht.

    PS: alten Roländer waren mir immer zu klapprig-plastisch....
    ist nur was für - wie war das noch - wettwichsen ;-) also das Solo von
    Wakeman auf dem D50 sagt eigentlich alles aus ;-)
     
  13. palovic

    palovic Tach

    Ich habe für meinen auch 250 bezahlt :? scheint im Moment der Durchschnittspreis zu sein. Faktisch das beste Teil das von Quasimidi gebaut wurde :shock: ich glaube auf E-bay ist alle drei-vier Monate mal einer zu finden, aber die Anschaffung lohnt sich :roll:
     
  14. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    PS. man sollte überhaupt nie alleinstehende Mütter angraben :D

    2PS: Bender - Roland..... kommt drauf an - ich wäre ja sogar dafür, dass mind. 3 Räder 1 Bender, 1 Ribbon pro Keyboard ein Muss ist. ;-)
    Der Bender hat für gewisse Bendings ( was für ein bescheuerter Satz ;-) ) ernome Vorteile gegenüber den Rädern.
    Dann wäre auch Moogulators lang gehegter Wunsch nach mehr 3 Oktaventastaturen gleich ein abbacken - man will die Dinger ja auch noch horizontal im Zimmer plazieren - Ok iss Quatsch.....;-)

    3PS. OT off
     
  15. Neo

    Neo bin angekommen

    Wo steht das ? Ist das jetzt etwa auch schon verboten in Deutschland ? ;-)
    Glaub mir, wenn ich dir ein Bild zeigen würde, würdest du das selbe denken wie ich:"Scheiß auf die Tastatur". :mrgreen:
    (und für die ganz Neugierigen:"Ja es hat sich gelohnt" ) :D

    Zurück zum Topic
    Die Entscheidung wird wohl zwischen Edirol PCM80 und Cyber 6 fallen. Kommt drauf an wie ich da am besten und günstigsten rankomme.

    Was ich dann noch brauche ist so ein Klopfkontroller :lol: .
    Ihr wißt schon, diese Teile mit den Pads, gibts von Korg, M-Audio und Akai. Weiß jemand auch da was drüber ?
     
  16. Waldorfer

    Waldorfer Tach

    wird bestimmt bald besteuert ;-)

    Ich bin bloß eifersüchtig - dann bleibt uns ja nur noch die Nutzehe
    Aber ich kann mir auch so schon ein etwa in Bild machen ;-)

    Klopftechnisch kann ich dir leider nicht helfen.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    mpd24 !

    super teil.
    hat noch ein paar regler und encoder dabei, was nicht unbedingt so nötig is, allerdings hat es ein halbwegs gscheites display, mit dem es sich angenehmer programmieren lässt als die kleine 16er version.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ging's hier nicht mal um nen Masterkeyboard?

    Hab auch nen Edirol (nicht Roland :P, is aber ne Roland Tochter) PCR-50, kann mich dem gesagten anschliessen:

    - Kurze Tastatur, aber recht angenehm zu spielen
    - Aftertouch hab ich keinen Plan von.

    Mir gefällt daran halt die Wandwarze nicht und irgendwie ist schon wieder zu leicht.
     
  19. iconos

    iconos Tach

    Was ist denn bitte eine "Wandwarze"? :shock: Hab ich noch nie gehört, den Ausdruck.
     
  20. Jörg

    Jörg |

    "Wall warts". Das sind diese tollen externen Netzteile die immer hundert Plätze der Mehrfachsteckdose einnehmen. Ich liebe sie! :twisted:
    Hauptsache drei Euro in der Produktion gespart! :twisted:
     
  21. iconos

    iconos Tach

    Gracias!

    Besonders gerne verschwinden sie auch irgendwo.
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Zumindest gibt's bei denen eher selten ein Ground-Loop, selbst wenn man sie in das komplett andere Ende des Zimmers an 'ne andere Steckdose/Sicherung packt...
     
  23. Jörg

    Jörg |

    Aha? Da fehlen mir die Erfahrungen.
    Ich finde die Dinger einfach nur saulästig, und der Anschluss am Synth, wo das dünne Kabel dann eingesteckt wird, kriegt auch gerne mal einen Wackelkontakt.
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist schon schoener wenn die Netzteile am Ende noch ein Kabel mit normalem Eurostecker haben, wie z.B. beim Virus oder den Waldorf Synths obwohl die bei mir mittlerweile auch fast alle nen eigenen "knubbeligen" Steckdosenschalter bekommen...
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die gibt's aber auch schöner in Gruppen. Hab solche Teile von Conrad und in Rackform (eigentlich für Licht gedacht) von Eurolite und so ner anderen Firma.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann man durch Schaltnetzteile von Reichelt ersetzen, die nehmen nur je eine Euro-Steckdose ein..
     
  27. Orphu

    Orphu Tach


    :?: Könntest du das mal näher erläutern ?? Ggf. wär ne Artikel-Nr. von Reichelt nicht schlecht ;-) Hab mich auch schon mächtig über die Platzverschwendung meiner Wandwarzen geärgert. Über eine Alternative wär also sicherlich jeder erfreut :mrgreen:

    MfG
     
  28. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich hatte den raven - der ist ja quasi ein cyber 6 nur in blau und mit einer (eher mäßigen) klangerzeugung versehn. klaviatur ist wirklich erstklassig! kawai k5000 und waldorf q sind genausogut (aber in der anschaffung noch teurer).

    darum mein tipp: such dir n raven (die bekommt man mit bisserl geduld für 200). neben den klasse tasten bietet der einen sehr geilen arpegiator der seine noten auch senden kann.
     
  29. Neo

    Neo bin angekommen

    Kann aber der Cyber6 doch auch, oder ? Oder war dein Rat dahingehend, das der Raven vielleicht günstiger zu bekommen ist ?

    Dann ist da aber noch das Problem mit meinem Image. Beim Cyber 6 kann ich sagen, der hat keinen Sound und die Tastatur ist gut, aber beim Raven denkt man wohlmöglich ich hätte (igitt, schüttel, würg) Technoooo gemacht. Und das auch noch mit nem Teil von Quasimidi. Wenn das bekannt würde, wäre ich in der "schwarzen Szene" erledigt. ;-)

    Ich habe heute ne ganze Menge sogenannter Midicontrollerkeyboards bei M.Produktiv angespielt. Es hat mich wirklich umgehauen wieviel schlechte Tastaturen es gibt. Wird heute echt nur noch getriggert und Knöpfchen gedreht ? Selbst meine Evolution MK149 Gurke konnte da noch gut mithalten, echt unglaublich. Tatsächlich war nur die Tastatur vom Edirol PCR M50 gut, den Rest konnte man vergessen. Besonders entäuscht war ich von Novation, das Teil ist ja nun wirklich nicht das günstigste, aber die Tastatur ist allenfalls untere Mittelklasse und etwa gleichauf mit,... man staune CME. :shock:

    Also die Entscheidung steht wohl, entweder Edirol PCR-M80, oder Cyber6. Mal sehen wo ich günstiger rankomme. Ein paar von diesen "Klopfern" hatten die auch da und das Akai MPD24 ist tatsächlich sehr gut und ähnlich wie die Akai Drummies vom Spielgefühl her.
     
  30. Daaarum würde ich mir gerade bei der angesprochenen Szene gar keine Gedanken machen. Das wäre doch nur die logische Weiterführung des Neocyberpuscheltechnokonzepts... Die Musik ist fast identisch, die Leute sehen aus wie bei den übelsten 90er Jahren Ravepartys (würde sogar behaupten ein Großteil kommt aus dem Bereich) und da passt doch der Raven ideal rein.
    Die ganz schlauen unter denen werden Dich auch noch um den vollkrassen Gothicsynthesizer (Raven!) beneiden.
     

Diese Seite empfehlen