minimal chord 1+2 (file under pointillismus)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Rastkovic, 21. März 2010.

  1. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Hab da nochmal ein Trackupdate durchgeführt, insbesondere dass zweite Stück klingt (wieder) so wie es sein sollte. Die Tracks kann man wie folgt betrachten:

    minimal chord1: Deep und smooth, ist der deutlich entspanntere von den beiden.

    minimal chord2: Im Grunde eine Variante von chord1, ist jedoch deutlich mehr am schlagen und am treten. ;-) Hat was von Acidtechno finde ich, gefühlter Acidtechno.

    Ansonsten irgendwelche Kritik/Anregungen?? Immer her damit...
    .
    .
    .

    Noch ne kleine Anmerkung: Der Grund warum Peter und ich das machen ist das wir die vorhandenen Strukturen und Standards von Techno/House satthaben, jedoch das Gefühl weiter transportieren wollen. Ich kann behaupten das meine Stücke 100% echt sind. Nix erzwungen, nix künstliches, fühlt sich alles sehr natürlich an. :) Hatte ja schonmal vor einiger Zeit versucht eine Diskussion zu starten, der Thread hieß "Fehlende Entwicklung im Techno, House + D'n'B" wen es interessiert.
     
  3. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    schöne chords zweifellos und gut programmiert - kann mit den deepchord sachen locker mithalten. wenn du das 100% bist solltest du daraus ne bruzzelnde 12inch ausarbeiten und releasen - 200 stück, handgestempelt und nummeriert und evtl. kreatives artwork wenn dir das liegt. das ist vielleicht auch nicht mehr innovativ aber selbstlos, freakig und ein understatement zu der musik die du vertrittst und lebst.

    meinst du wirklich man kann eine innovation herbeireden und das rad neu erfinden? ich glaube es geht NUR um musik.
     
  4. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    alter, du hast vergessen die kickdrum zu bouncen!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde das wird von Daniel schon beantwortet. Ich finde seine sachen innovativ, obwohl er das rad eben nicht neuerfindet!

    12" ja unbedingt!!!!

    Das glaube ich nicht! Damit überlaßt man das feld nur anderen und entzieht sich der verantwortung!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man darf, glaube ich, garnicht eine "bewegung" ausrufen. Das wird nicht gerne gesehen und auch gleich bekämpft!

    Dabei tut das ja niemandem weh.

    Daher weiss ich auch nicht, ob wir uns damit einen gefallen tun!?

    peter
     
  7. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    ich glaube nicht, dass man sich "einer verantwortung" entzieht wenn man nachhaltige tracks produced - man bleibt eher leise und lässt die kreativität sprechen und bestimmt somit den qualitätslevel. meine meinung.
     
  8. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    da stimme ich dir 100% zu. ich kenne kein forum wo innovative leute (keine namen jetzt) aus irgendinem musikbereich ihre muikalische kreativität und bewegung bereden lassen - diese leute sind sich sicher mit dem was sie machen und das zeichnet sie aus - die selbstsicherheit und das gefühl zu haben "mit dem shit kicke ich euch, also hau ich es der welt um die ohren".
    selbstzweifler und zuvielredner gehen unter.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meiner erfahrung nach gibt es keine "helden", jeder braucht seine streicheleinheiten!

    p
     
  10. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Es ist mit sicherheit wichtig und gut, sich und seine umwelt zu reflektieren, ohne zweifel. Die Uertz & Co threads haben aber schon so ein bisserl was von onanie an sich.

    Ich find die beiden minimal chord stücke sehr schön, trotzdem ist das seit basic channel irgendwie durch, oder?

    pointilismus, schön wenn ihr versucht dem kinde einen Name zu geben. allerdings lässt sich in "eurer" musik die neuheit, die pointilismus zu seiner zeit zu bieten hatte, nicht finden, wenigstens nicht für mich. Das weglassen einer kick ist da ein bisserl wenig.

    warum kanns nicht einfach musik sein? Ein Teil der Schönheit von Techno war und ist doch dessen völlige unabhängigkeit von frontmännern, ideologien und botschaften.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    "Techno" ist sicherlich eine botschaft!

    Man kan nicht "nicht" kommunizieren!

    p
     
  12. Hallo,

    schon zum zweiten Mal bin ich von Soundbeispielen von Dir völlig beeindruckt. Das ist so einfach strukturiert, das klingt so leicht! Sehr sehr gut!

    Ich bin echt ein Fan von Deinen Sachen.

    Florian
     
  13. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    richtig, kann man nicht.

    Der Gedanke hinter meiner Aussage sollte aber trotzdem verständlich sein :)
     
  14. Wenn irgendwas "durch" sein sollte, dann dürften wir seit ca 20.000 Jahren (oder wie lange auch immer) keine Musik mehr machen...
    Wir hatten wirklich alles schon, nur erinnert sich mancher halt nicht mehr dran. Ich habe niemals Basic Channel gehört. Ob du es glaubst oder nicht: Ich kenne das garnicht. Also finde ich das jetzt toll, was Daniel da macht. Es ist mir völlig egal, was jemand früher gemacht hat.

    Florian

    PS: vielleicht ist aber meine Haltung der Grund warum ich mich nach einem Semester vom Musikwissenschaftsstudium abgewandt habe. Metamäßiges Rumgerede über das reale Machen anderer war mir immer schon suspekt.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich verstehs eigentlich nicht so ganz, das ganze...

    kommt mir eher so vor als würde peter aus mangel an technischem, kreativen und arrangement geschick einfach irgendeine neue plattform erfinden um so seine halbfertige musik bzw. seine progammierten sounds zu präsentieren.
    sind ja teilweise sehr schöne patterns und sounds, aber dennoch sehr unfertiges.
    ist halt sowas wie die modular diary, kann man aber auch auf soundcloud unter pointillismus veröffentlichen wenn es sein muss...

    die chords oben sind schön, da könnte man einen schönen track draus basteln und wenn das einem zu wenig innovativ ist, dann schaft doch da was neues, also einen ganzen track so wie man das vorher noch nie gehört hat.
     
  16. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Ich hab doch sehr klar und deutlich geschrieben, dass mir die beiden stücke sehr gut gefallen. ich mag übrigens auch dubtechno sehr gerne und versuche mich auch selbst ab und an daran.
    Metamäßiges Rumgerede, nun, das ist aber eine spezialität des threadstarters und peter uertz, ich glänze darin eher selten, daher auch mein ansatz obe es nicht einfach nur (gute) musik sein kann, ohne theoretischen überbau der eh nur nervt und belastet und dem man erst mal gerecht werden muss.

    besten gruß,
    Martin
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, martin :)

    ----

    Ich finde, dass was der Daniel macht hat mit dubtechno nix mehr zutun!

    Die spannenste form von dubtechno war für mich basic channel und das war 1995.
    p
     
  18. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Danke, dass baut auf. :)

    Da hast Du Recht. Am Ende ist es die Musik die überzeugen muss, auch ohne Erklärungen.

    Wir wollen trotzdem versuchen andere mit unseren Enthusiasmus und Ideen nebenbei ein wenig anzustecken... :)

    Also ich kann Dir sagen Basic Channel haben mich nicht beeinflusst. Nur weil man Akkorde + Delay verwendet klingt man nicht automatisch wie BC, oder? Habe mir die BCD, Maurizio und Rhythm & Sound Alben letztes Jahr der Vollständigkeit halber gekauft. Ist meiner Meinung ne andere Baustelle, kann mich dafür auch nicht uneingeschränkt begeistern.

    Freut mich dennoch das Dir die Stücke irgendwie gefallen.

    Merci!
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    pointelismuss rastet mit daniel rast-et zusammen aus.
    ein echter kunst-satz aus den ausgewanderten sechzigern oder?
    doch afrika bleibt zuhause.
    eure dancetracks sind wesentlich besser sag ich mal.
     
  20. Crabman

    Crabman recht aktiv


    ehm,sorry aber was ist daran innovativ?Ist auch imo ein Wiederspruch...das Rad nicht neu erfinden aber innovativ sein...

    Ich finde die Sachen könnten klassischer nicht sein blos das die Bassdrum"vergessen"wurde...(Basic Channel wird nach wie vor grad mal im Ansatz erreicht und die Sachen sind mehr als 15 Jahre alt...) ist das dann"pointillismus"???


    ABER:Ich finde die Chords wirklich schön,daran scheitert es nicht...Vielleicht nur etwas zu viel Getöse um etwas was absolut nicht neu ist aber vielleicht missverstehe ich auch etwas...
     
  21. tom f

    tom f Moderator

    also mir gefällt es zwar auch aber tatsächlich handelt es sich doch um versuchten ettikettenschwindel - denn INNOVATION ist hier nirgends zu verspüren - da finde ich fpür meinen geschmack pteres sachen innovativer und em thema gerechter

    pointilissmus - weckt natürlich (was sonst ) die bildlichen assoziationen - und wenn die dann gar nicht auf den klang übertragen werden - naja was macht man dann mit dem "thema" des tracks?
    ich würde ja auch keinen potrack marketingtechnisch unter der kategorie "vanitas vanitatis" subsumieren wenn er total fröhlich ist ;-)

    als nochnal - die tracks finde ich gut - aber in diesem falle halte ich nichts von dem "konzeptionellen gerede" drumherum


    greetz
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vom Sound her gut gelungen aber als Track fehlt mir da noch was.Muss keine Bassdrum sein aber nach ner Minute hat man den Chord in der Form dann doch satt.
    So schön wie er auch tönt.
    Wenn es als Platte released würde käme schon mal ein Plattenknistern hinzu.Dann noch Tempomässig runterpitchen hat das ganze sicher etwas beruhigendes.
    ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    als ich 3 war fand ich heino inovativ
    das hier ist nur dummgelaaber mit nix dahinter
    selbst richtige könner laabern nicht sone scheise.!!!
     

Diese Seite empfehlen