Minimaler VCA?!

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Golfi77, 11. August 2009.

  1. Golfi77

    Golfi77 aktiviert

    Hallo alle zusammen!

    Für eine Schaltanwendung würde ich gerne einen VCA aufbauen, welcher eine Orgelhüllkurve beinhaltet. Sprich die Funktion soll eigentlich nur sein: Taste gedrückt = Ton an, Taste losgelassen = Ton aus. Anschlüsse: Audio-In, Gate-In, Audio-Out. Dafür möchte ich möglichst wenig Bauteile nutzen. Kennt jemand einen passenden Schaltplan?
    Hab im Netz leider nur komplexere VCA's und AD, AR oder ADSR-EG's gefunden. Als Gate soll eine +5V Spannung verwendet werden.

    Vielen Dank!

    Gruß,
    Keks
     
  2. Vielleicht soetwas wie hier:

    [​IMG]

    oder

    [​IMG]
     
  3. welche werte haben die oberen bauteile bei den vca mit transistor?

    ich hab jetzt immer 10k und 10n genommen.

    edit: habs gefunden :D

    Code:
    I've been playing around with the VCA from Roland's DR-110 percussion unit. It seems very promising. Basically a transistor, diode and a couple of resistors. R2 is 33k. For a.c. coupled input R1 is typically 1Meg. For a d.c. signal, such as from a cmos output, R1 is instead a 100k in series with the base. Envelopes are around +5V. 
     
  4. ubbut

    ubbut -


    Das erste ist aus der 505 / 707,oder? Wpher ist das zweite Bespiel?
    Die Dinger verzerren doch ordentlich, oder lassen die sich auch für was anderes als Drums verwenden?
     
  5. ubbut

    ubbut -

    ah super, danke
     
  6. ich hab mir nochma die orginal roland dr 110 shematic angegut, jedoch nicht die gleiche schaltung gefunden wie von intercorni gepostet wurde.

    nur die dimensionen stimmen glaub ich auch nicht so ganz.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen