Minimoog Model D auseinander bauen

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Tom, 7. September 2012.

  1. Tom

    Tom Tach

    Moin moin,

    gibt es irgendwo ne Anleitung wie man den Minimoog Model D auseinanderbauen kann, um z. B. die Tastaturkontakte zu reinigen (mit Isopropanol und Druckluft)?
    Herr Google hat mir nichts brauchbares ausgespuckt.

    Da ich das gute Stück die letzten 2.5 Jahre nicht bespielt habe driftet der Ton manchmal bei einige Tasten beim Halten des Tons Glidmässig nach oben :sad:
    Prellen nach längerer nicht Benutzung kenne ich zwar, aber so ein Glideffekt ist mir neu.
    Herr Google meinte, dass durch Reinigung und Benutzung alles wieder gut wird.
     
  2. Minimoog Serviceanleitung studiert? Ansonsten ist es recht einfach, den Mini auseinanderzubauen.
     
  3. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    vielleicht klingt es barsch aber ich meine es wirklich nur gut.
    Wenn Du den Mini nicht ohne Hilfe öffnen kannst würde ich die Arbeit an Deiner Stelle andere machen lassen.
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Die Schrauben an der Bodenplatte lösen (acht Stück, wenn ich das richtig im Kopf habe), die Bodenplatte abheben (es kann sein, daß sie an einigen Stellen durch den Lack festgebacken ist, am besten mit einem breiten Spachtel drunter gehen und abhebeln), violà, da sind die Tastaturkontakte.

    Wattestäbchen in Isopropylalkohol (99%) tränken, Bussbars und Kontaktfedern abreiben (bei den Federn äußerst vorsichtig sein), ablüften lassen, zusammenbauen. Fertig.

    Wenn Du nicht weißt, was Du da tust, solltest Du besser jemanden fragen, der sich damit auskennt. Das ist am Ende billiger, als wenn große Schäden durch unsachgemäße Arbeit entstehen und behoben werden müssen.

    Stephen
     
  5. Tom

    Tom Tach

    Wenn ich hier einen Techniker in der näheren Umgebung hätte, würde ich das auch out sourcen.
    Ansonsten informiere ich mich immer lieber zuerst bevor ich einfach mal drauf los schraube.
     
  6. Tom

    Tom Tach

    1000 Dank, das sind doch die Informationen die ich benötige :supi:
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Und immer äußerste Vorsicht walten lassen. Nie Gewalt anwenden!

    Stephen
     
  8. Tom

    Tom Tach

    Werde ganz zart vorgehen :D

    Können die Federn rausspringen bzw. wieso muss man da besonders vorsichtig sein?
     
  9. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Kein Techniker in der Nähe ? Wie wäre es denn mit Ampology in Hannover ? Müsste sich doch zb an einem Wochenende machen lassen.
     
  10. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Wohl eher verbiegen oder sonstwie deformiert werden...und pass auf, dass keine Fusseln vom Wattestäbchen in den Windungen der Feder hängenbleiben !
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Schlimmer noch, sie können sich verbiegen und nicht mehr funktionieren.

    Du wirst sehen, daß unter jeder Taste ein durchsichtiges Gummiding sitzt, das in etwa die Form eines Lollystiels hat. Darin sind zwei Löcher, in die zwei sehr dünne Federn eingehängt sind, welche wiederum in der Hauptplatine der Tastatur befestigt sind. Durch Drücken einer Taste stellen diese Federn Kontakte zu den beiden Buss-Bars her. Sind die Federn verzogen, schließt der Kontakt nicht mehr richtig; im schlimmsten Falle brechen die Federn oder springen aus ihren Halterungen raus.

    Niemals Kontakt 60 oder ähnliches Sauzeug von Kontakt-Chemie verwenden; das sorgt dafür, daß Grünspan ausfällt und dann so gut wie gar nichts mehr funktioniert.

    Stephen
     
  12. moogist

    moogist bin angekommen

    Ja, die Federn können rausspringen. Mit etwas Geschick (und einer Pinzette) kann man sie aber auch gut wieder einhängen.
     

Diese Seite empfehlen