Minimoog & Roland Vocoder - Kraftwerk

RetroSound
RetroSound
||||||||||||
sehr fein👌wenn du einmal dabei bist, wäre es möglich die 91er version irgendwann im retrosound style zu hören? ich glaub da würde ich voll in arsch gehen. die besten Grüße sendet dir der quadra vermittler🤟

Dankeschön
Dem Quadra geht´s auch gut. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
binary_idol
binary_idol
|
Sehr schön gemacht, Radioaktivität war mein erstes Kraftwerk Album, gekauft 1990 oder 1991. Werde die CD heute gleich mal rausholen und auf die Festplatte überspielen. The Mix hat mich damals nicht überzeugt, es mussten die Originale sein, die dann nach und nach beschafft wurden. Gab ja nach dem Mauerfall einiges an 70er und 80er Musik für mich nachzuholen, was ich im DT64 Radio bei Electronics kennengelernt hatte. Zum Beispiel Michael Garrison, YMO, Yello, EBM, Synthiepop und eben Kraftwerk.
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Sehr schön gemacht, Radioaktivität war mein erstes Kraftwerk Album, gekauft 1990 oder 1991. Werde die CD heute gleich mal rausholen und auf die Festplatte überspielen. The Mix hat mich damals nicht überzeugt, es mussten die Originale sein, die dann nach und nach beschafft wurden. Gab ja nach dem Mauerfall einiges an 70er und 80er Musik für mich nachzuholen, was ich im DT64 Radio bei Electronics kennengelernt hatte. Zum Beispiel Michael Garrison, YMO, Yello, EBM, Synthiepop und eben Kraftwerk.

Ging mir ganz genauso.
Der Nachholbedarf reicht sogar bis heute. Und ja, es mussten immer die Originale sein.
Danke fürs Reinhören.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Wir waren auch im Westen bei Mauerfall gerade mal volljährig, auch ich entdecke vieles aus den 70/80ern neu. Vieles auch mit neuem bzw. anderem Blickwinkel. Als Teenie war man ja sowas wie „hyperaktiv“, es musste alles turbulent sein etc.
Da langweilten dann auch mal gerne 10min Flächenintros mit Blubbersound Garnierung und die ewigen weichgespülten Phaser-/Flangerstrings.

Da musste früher alles voll auf die 12, hart, metallisch (DM) oder halt popig/rockig.

Von daher darf heute das ran was ich früher auch mal „weggezappt“ hätte...
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Ganz genau so ist es.

Ist doch auch klar, man hatte noch nicht die geistige Reife um zu differenzieren. Man ließ sich vom Zeitgeist mitreißen.
Ich bedauere das teilweise heute, denn so sind mir viele gute Dinge durch die Lappen gegangen. Nur weil es als "uncool" galt diese Gruppen zu hören.

Alles braucht seine Zeit.
 
binary_idol
binary_idol
|
Es gab auch einfach Sachen, die nicht im Focus des Zeitgeists waren. Für mich waren das z.B. The Who, bin dann durch die CSI TV Serien drauf gestoßen worden und mag ihre 70ger Elektronik Rock Experimente. Pink Floyd dagegen war ja auch auf DT 64 sehr präsent, lustigerweise auch The Wall.
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Depeche Mode war auch auf DT64 sehr präsent. Sie spielten oft Maxis und die B Seiten voll aus. Für mich war das, mit meinem KR 660, die absolute Offenbarung. Wie sollte man auch sonst an die Musik der Idole kommen.
Das verrückte ist, heute kann ich mit DM nichts mehr anfangen und Bands die ich damals doof fand, finde ich jetzt gut.
 
binary_idol
binary_idol
|
Apropos KR660 und Konsorten, was war ich 1990 froh mein Jugendweihegeld von 89 nicht in DDR Unterhaltungselektronik gesteckt zu haben. Ende 1990 hatte bei uns in Marzahn ein Medimax aufgemacht, da habe ich das umgetauschte Geld in eine Pioneer Anlage mit CD Player gesteckt. Vinyl hatte ich nicht soviel und dann gleich mit CDs angefangen. Die erste war dann die Best of von Talk Talk. Anfangs habe ich auch viel im Disc Center Weikersheim bestellt, später dann WOM und Co. in Berlin abgeklappert und diverse Mailorder. DM finde ich immer noch gut bis SOFAD durchgehend, danach ist es unterschiedlich. Habe nur wenige Sachen die ich nicht mehr höre oder verkauft habe. Kommt eher etwas dazu, aber es wird immer weniger Neues. Man ist halt geprägt und es ändert sich geschmacklich nicht mehr viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Aber, der KR 660 läuft immer noch und wird mich wohl überleben. 🙌😁
 
Herbie
Herbie
|||
Ich finde der Chor klingt anständig aber Vocoder ist nicht sehr gut gelungen wenn man das mal objektiv mit dem Original vergleichen tut.
Der Sound für die Melodie klingt leider auch nicht gerade als wäre der an einem halben Tag entstanden. Da hätte man wesentlich näher rankommen können.
Muss gesagt sein trotz allem Lobes sehe ich das so. Zwischen dem Original und diesem liegen Welten.
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Es geht doch nicht darum, eine exakte Kopie des KW Originals zu machen. Wozu auch? Das ist langweilig.
Es ist ein völlig anderer Aufbau des Tracks, auch ein anderer Drumbeat. Ein Roland Vocoder klingt ebenfalls anders als ein Sennheiser.
Es ist meine Version des Tracks. Eine Hommage an einen wundervollen KW Track.
Das gefällt Leuten und anderen nicht. Das ist aber mit jedem Cover so. Es wird immer verglichen.
Bei Cover Versionen gibt es immer die meisten Dislikes. :D Pathetisch. Das ist ok.
Mir selbst muss es gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Wenn man zu viel Original in eine Cover Version reinpackt müsste man eigentlich Koffer-Version sagen.


Ungeöffnete Koffer-Versionen waren übrigens bis 1989 verboten.

Gänsefleisch mal ... (ok, der ist schon ausgelutscht)

;-)

In diesem Sinne schon mal ein schönes Wochenende vorab
 
RetroSound
RetroSound
||||||||||||
Imperialistische Schund- und Schmutzmusik ist das da oben.
Ausserdem hat es in Tschernobyl nie einen Gau gegeben. Lächerliche Hirngespinste des faulenden Kapitalismus und der Springerpresse.

Ihr Karl Eduard von Schnitzler
Guten Abend und Prost 🍻
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben