Ministudio unterwegs?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von cd_cd, 15. Mai 2006.

  1. cd_cd

    cd_cd -

    Da ich zur Zeit ca. 2 Stunden in öffentlichen Verkehsmitteln sitze und das mich ganz fürchterlich langweilt, und da ich zur Zeit keine Zeit zum Musikmachen finde habe ich mir gedacht ich könnnte beides verbinden. Hat irgendjemand Erfahrungen mit den Yamahaminidingern (QY-70, QY-100)? Lassen die sich einigermaßen easy bedienen und machen Spaß? Klingen die einigermaßen vernünftig? Bekommt man .mid-Files eventuell aus den Gräten raus und in den MPC rein? Gibt es Alternativen zu den Yamaha QYs?
    Bitte um viele Antworten...............
    Danke
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:
    hmm, kommt drauf an ,welche größe du ok findest.. am besten wäre eigentlich ein laptop mit reason oder ableton live.. das wäre ja portabel.. ein 12"er ibook/powerbook (gebraucht) ist ja durchaus bezahltbar.. für DEN zweck reicht ja auch nen kleines altes für 500 silberkröten™

    wenn das nix ist, dann müsste es ja was batteriefähiges sein, oder geht das auch anders? nach deiner beschreibung besser nicht, oder?..

    die mpc frisst samples.. die QY sind allesamt sowas wie rompler mit <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> - einfach gesagt.. evtl könnte man auch mit einem batteriepack ne <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> electribe m umbasteln, die sind ne schöne urlaubsbeschäftigung und notizbuch..

    die größeren QYs schreiben SMF, die kleineren nicht.. da müsstest du den song "per midi" rausspielen.. afaik
     
  3. cd_cd

    cd_cd -

    je kleiner desto besser.
    Und für Software im Laptop braucht man doch irgendwie eine Tastatur. Und die haben die QYs – wenn auch rudimentär – mit drin. War ja nur 'ne Idee. Jemand mit Erfahrung mit den Geräten?
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Man kann auch Laptops ueber die eingebaute Tastatur spielen...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

  6. tomcat

    tomcat -

    Und nicht zu vergessen diese Gameboy Geschichte. Die ist wirklich klein und angeblich ganz nett. Ein Freund benutzt das um unterwegs Ideen festzuhalten ode rsich die Zeit zu vertreiben
     
  7. mira

    mira aktiviert

    Ich habe mir damals für's Segeln extra einen QY-20 ersteigert, hat Spaß gemacht, man konnte die Midifiles dann auch auf dem PC sichern und weiter bearbeiten. QY-70 hat mehr Möglichkeiten, einen besseren Sound und wäre auch die Maschine, die ich heute kaufen würde um die Zeit zu überbrücken.
     

Diese Seite empfehlen