mischpult mit stereo aux sent?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Rupertt, 24. Oktober 2009.

  1. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Hallo,

    gibt es mixer an dennen ich 2 Effekgeräte nach bedarf auf einen oder mehr Kanäle legen kann'?
    Ich hab 2 Synthis und würde gerne ohne umstecken mal den einen und mal den anderen mit Effekten versehen.
    Wie genau sieht sowas am Ende verkabelt aus?

    Bei einige Mixer steht z.B folgendes:

    4 AUX Sends
    4 Stereo AUX Returns

    Die 4 AUX Sends sind dann Mono?

    Die "ins" bei einigen pulten sind dann um vom recorder zurück ins Pult zu schleifen um neu abmischen zu können?

    Ich hoffe die fragen sind nicht zu basic, newb halt

    danke und Gruß
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja.
    <Meinung>Stereo ist ganz allgemein überbewertet und m.E. auch mit ein Grund für den komischen DAW-Sound, den viele abliefern. </Meinung>
     
  3. Neo

    Neo aktiviert

    Word
    Weil längst nicht jeder Synthfreak auch wirklich was von einem vernünftigen Mix versteht.
     
  4. Patchbays sind *sehr* empfehlenswert.
     
  5. @Rupertt: Die Fragen sind schon basic, aber "basic" war jeder mal.

    Der Standard bei Mischpulten ist pro Kanal = 1 Mono-Signal, weil eigentlich alle natürlichen Klangquellen, die man so aufnimmt, im Prinzip mono sind: Eine Stimme, eine Gitarre, ein Bass, eine Snare, eine Bassdrum, Kettensäge, die Katze vom Nachbarn... whatever. Einen "Raumanteil", wenn man ihn haben will, schafft man z.b. durch Stereo-Effekte, die man in den AUX-Weg einschleift, deswegen sind die Sends mono, die Returns aber mitunter stereo. Stereo-Return macht Sinn bei Effekten wie Hall, Chorus oder Stereo-Delays, also alles, was einen künstlichen "Raum" simuliert oder ein Mono-Signal künstlich "breit" macht.

    Wenn ein Mischpult 4 AUX-Wege hat, bist Du schon fett bedient.

    Verkabeln geht so:
    - Synth 1 auf Kanal 1 am Mischpult einstöpseln (als Beispiel)
    - AUX Send 1 Mischpult ---> Effektgerät Eingang
    - Effektgerät (sagen wir ein Stereo-Hall) Ausgang (L und R) ---> AUX Returns (L und R) am Mischpult

    So, und wenn Du nun die AUX-Returns am Pult aufdrehst und den AUX 1-Regler auf Kanal 1, wird ein Anteil des Signals von Synth 1 durch das Effektgerät geschleift und durch die Returns zurückgeführt - Bingo, der Synth bekommt Hall. In Stereo.
     
  6. Wasp

    Wasp -

    Wenn Du einen echten Stereo send benötigst, was wirklich im Mix eher unrelevant ist (siehe vorherige Beiträge), dann nimm einfach Aux 1 und 2. Normalerweise legt man dann die ungeradeen AUX (1) auf links und die geraden AUX (2) auf rechts.
    Return benötigst Du dann nur ein Stereoreturn.
     
  7. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Hallo,

    danke für die Aufklärungen, scheint ja so zu funktionieren wie ich mir das dachte.
    Beide meiner Synths haben stereo ausgänge und mein Effektgerät auch, daher würd ich Stereo bevorzugen.
    Dann werd ich mich mal auf die Suche nach einem passenden Mixer begeben.
    Mein 50€ Behringer hat natürlich nur einen aux send und keine returns.
    Ich nehme mal an das man bei besseren Modellen zwischen dem dry und dem wet signal switchen kann?

    Auf die idee mit der patchbay bin ich auch schonmal gekommen, ist man da nicht etwas unflexibel, weill man ständig sachen umstecken muss?
     
  8. Wasp

    Wasp -

    ich weiß nicht genau was Du meinst, dass man zwsichen den Dry und Wet Signal switchen kann. Normalerweise stellst Du das Dry/ Wet verhältnis am Effektgerät ein. Die optimale Einstellung wenn Du im Studio mit einem Mischer arbeitest ist 100 % Wet. Das Mischungsverhältnis wieviel Effekt Du im Mix haben willst regelst Du mit dem Return und dem Send. Wobei Du versuchen solltest den Send möglichst hoch aus zusteuern und dann lieber den Return etwas runter drehen, damit Du DIr weniger Rauschen einfängst und möglcihst viel Headroom hast. Bei heutigen 24 Bit Effektgeräten nicht ganz sooo wichtig, aber wenn Du mit mal mit älteren wie Lexicon PCM 70, Yamaha REV 7, Spacestation o.ä. arbeitest ist es wichtig, dass Du das Gerät hoch anfährst, knapp vor dem Clippen.
     
  9. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    das muss ich mit mal im Laden genauer anschauen, bei meinem jetzigen hab ich ja nur einen send und keine returns,
    mit dem AUX Regler schicke ich das signal ja zum Effektgerät, kommt das signal dann auf dem selben Kanal zurück?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, das Signal kommt über die Aux-Returns zurück - das sind ganz simple Eingänge, die nur einen Pegelsteller haben (und ggfls. einen Schalter, wo sie hin sollen, wenn nicht (nur) auf die Mix-Summe). Man kann aber auch über einen Kanalzug zurückgehen.

    Im Kanal geht das anders, das nennt sich Kanal-Insert und ist eine Effekt-Schleife nur für diesen einen Kanal. Nutzt man, wenn man einen Effekt eben nur in einem Kanal haben möchte.
     
  11. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    danke für die infos, das machts viel klarer.
    Sollte man auf das feature USB-Recording achten?
    Oder lieber ein Pult nehmen das für jeden Kanal einen Ausgang hat, so das man später
    ein mehrspur anschliesen kann?
    Seine Session direkt am PC aufnehmen zu können und die Spuren dann evtl. noch ein
    wenig aufpeppen klingt toll, nur bei meine ge-drone bin ich mir nicht sicher ob sich das lohnt.
    ich mache das ja weils spass macht und archivieren leuchtet mir noch nicht ein.
     
  12. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Wenn es nebengeräuschfrei funktioniert: Ja! Nur: Bei den billigen USB-Mixern kriegst du ein hochfrequentes Pfeifen, sobald du den Aufnahmetreiber scharf schaltest. Jedenfalls war das meine Erfahrung bei verschiedenen Alesis- und Peavey-Mixern. Ob das USB-Zeugs bei den Behringer-Mixern besser funzt, weiß ich nicht.
     
  13. mink99

    mink99 aktiviert

    USB Recording nur, wenn Du nicht mit softsynth und hardware synth gemischt arbeitest. Sonst bekommst Du gerne Probleme mit Latenzen ...
     
  14. bendeg

    bendeg -

    ohne jetzt alles gelesen zu haben: der Mackie LM3204 hat 4 Aux und davon 2 Stereo Send und 2 Mono Send
     

    Anhänge:

  15. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ebenfalls ohne alles zu lesen: Das Soundcraft Ghost hat auch 2 Stereo-Sends, wobei der eine nur für den Inlinekanal nutzbar ist. Das fand ich aber nur bei Reverbs sinnvoll. Inzwischen verkable ich mein Hauptreverb (Quantec QRS) als Mono-Send, weil mir die Sends ausgegangen sind (ein schönes Problem), aber habe das Gefühl etwas verloren zu haben.
     

Diese Seite empfehlen