mischpult mit stereo eingängen oder eher 16 monos?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Rupertt, 3. November 2009.

  1. Rupertt

    Rupertt Tach

    Hallo,

    ich recherchiere gerade nach einen neuen Mischpult.
    Ich finds ja toll das viele Pults Stereo Eingänge haben, nur ist bei allen Pults an den Stereoeingängen nur eine abgespeckter EQ.

    Wie sieht das bei euch in der Praxis aus, nutzt ihr diese Stereo eingänge und braucht man die Mitten am EQ?
    Ich finde wenn der synth schon Stereo hat sollte man dies auch nutzen können.

    danke
     
  2. mokkinger

    mokkinger Tach

    Stereo ist m.E. beim produzieren überbewertet. Gerade daran erkennt man oft auch recht "matschige" Mixdowns, die komplett in the Box und Stereo gemischt wurden... sauberes Panning von Monospuren im Gesamtmix klingt IMHO wesentlich besser, man hat viel besser im Griff wohin man seine Sounds im Stereobild verteilt.
    Viel wichtiger wäre mir jedoch ein sehr guter EQ. auf halb-parametrische Mitten, besser noch auf Vollparametrische wollte ich nicht mehr verzichten - das ist IMHO ein wesentlicher Grund für eine gute Konsole;
    Und falls du dich bei manchen Spuren nicht vom Stereomix trennen magst dann nutz halt für die Leadsynths zwei Spuren...

    Gruss Mark
     
  3. intercorni

    intercorni aktiv

    Stimmt genau. Ich nehme meistens nur in Mono auf und panne dann entsprechend im Audiosequencer.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stereoeingänge sind für "Zuspielungen" fertiger Mixe, für sonst eher nix.

    Richtige Stereoeingänge, die im Mix integriert werden sollen müss(t)en eine Basisbreiteneinstellung haben, sonst kleistert man sich da im Nullkommanix den halben Mix zu. (Mit zwei Monokanalzügen geht das ganz prima, da dreht man die Pan-Regler nur etwas auseinander ... )

    Ein von einem Chorus "vollbreit" aufgeblasenes Signal hat ja eine ziemlich feste räumliche Tiefe und Breite, da es ganz breit ist, kann man es nur wenig nach hinten schieben, und da es keinen richtigen Fokus hat, kommt es auch nie ganz nach vorne. Damit macht es sich exakt da (im Wortsinne) breit, wo man eigentlich die meisten "Begleitinstrumente" verteilen möchte.
     
  5. bendeg

    bendeg Tach

    schön finde ich hierfür den mackie lm3204
    16 stereo kanäle, die aber auch mono genutzt werden können
    so hat man die stereo-option für geräte ohne einzelausgang wie zB JP8000, kann aber auch einzel-outs mono nutzen wie zB die des vermona drm oder mpc etc
    und platzsparend im rack
    gibts auch so ähnlich nur kleiner von samson - pl2404
     
  6. dns370

    dns370 Tach

    Und wie siehts dann bei Pads oder besser "athmosphärischem Zeug" aus? Ich denke das hast du wohl vergessen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    gibt auch echte stereoinstrumente wie z.B der dsi evolver
    aber ja, 2 monokanäle tun es auch... bei mir läuft übrigens die ganze hardware in mono und wird auch mono recordet
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich nutze fast nur Stereo-Mixer, lohnt sich z.B. bei multitimbralen Instrumenten, wenn man mal einen Mix komplett aus dem Synth mit automatisierten Panning etc. aufnehmen will. Ausserdem bau ich gerne echte Stereo-Sounds, die sich links und rechts geringfuegig unterscheiden oder sich im Stereo Panorama verteilen/bewegen.
     
  9. Rupertt

    Rupertt Tach

    Interresanter Input bis jetzt, der abgespeckte EQ stört mich immer noch.
    Im Moment tendier ich zu nem 16spur Pult mit nur monos, sollte für meinen Bedarf reichen.
    Die Stereo Effekte am Blofeld etc sind ja schon nett.
    Im Moment habe ich ihn auch an 2 Mono Kanälen laufen, aber eher weil mein Stereos überhaupt keinen EQ haben.
     
  10. MoS-FeT

    MoS-FeT Tach

    Wie isses eigentlich mit Chorus z.B. an den Junos oder JX. Ist ja ein Stereo-Chorus oder? Da bietet sich doch ein Stereo Eingang an. Hab mich jetz auch noch nich bemüht da n Unterschied festzustellen.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    EQing mach ich im Rechner, mehr als anpassen der Spuren and den Rest des Mix muss der bei mir aber nicht koennen.

    Der kann, wenn man ihn richtig programmiert auch ohne Effekte schon Stereo sein, die Blofeld FX ersetzt man wenn moeglich durch besseres...
     
  12. ESQ

    ESQ Tach

    Ein Pad kann schon mal Stereo sein. Aber Stereo Drums und Bässe? Schrecklich diese Drumlibrarys mit Stereohihats und Stereokicks ...Pfui deibel.
     

Diese Seite empfehlen