mixing hilfe

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von reznor, 12. Juli 2014.

  1. reznor

    reznor Tach

    hallo leutz,
    beschäftige mich gerade mit mixing, also bis leichte summenkompression , noch kein mastering, obwohl ja da die grenzen fließend sind.

    Ich habe heute mal aus meinem puls2 ein paar drum samples gesaqmpled und einen einfachen four to the flour beat gebastelt.
    Da ich ja mixing anfänger bin, bin ich sehr auf eure Meinung gespannt. Ausserdem bin ich sehr an tipps und tricks interessiert da das Ergebnis meiner Meinung nach lange nicht befriedigent ist-

    Also hier der track unmixed:
    src: http://soundcloud.com/doppelwhipper/unmixed

    und hier der von mir gemixte:
    src: http://soundcloud.com/doppelwhipper/mixed

    Ich habe mit kopfhörern gemixed ( AKG K271 ) und probleme damit, dazu gleich.
    Ich habe eq da die tom die snare und besonders die tom sich überlagerten und deren markante frequenzen etwas angehoben und die entsprechenden bei den anderen abgesenkt, ich habe fast alle drum sounds kompremiert. die bassdrum, snare, hi hat. Am schluss noch ne leichte summenkompression. Ausserdem habe ich die unsinnigen frequencen bei allen sounds weggeschnitten.

    Ich stelle aber immer wieder fest, wenn ich mit kopfhören mixe, dass ich da unschöne überraschungen erhalte wenn ich es dann auf einer anlage abhöre, wie auch hier. Auf den kopfhörern hörte sich die tom ( der bass) schön dezent und unterstreichend an. Auf der anlage allerdings brummt es total.
    Mir scheint es inzwischen sinnlos zu sein über kopfhörer zu mixen, da immer wieder so unschöne überaschungen auftauchen. Was mache ich falsch? Ich sollte allerdings erwähnen das ich das nicht über mein audiointerface gemischt habe, sondern über die interne soundkarte am laptop. Macht das einen Unterschied? Jedenfalls habe ich mit kopfhörern immer probleme. Hört euch mal den track auf kopfhören an und auf einer anlage, man hört nicht raus das die tom, so krass kommt.

    Ich hoffe aber das ihr mir einige tipps geben könnt was ich besser machen kann oder was ich hörbar falsch mache. :nihao:
     
  2. reznor

    reznor Tach

    keiner was zu sagen? :? :?
     
  3. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Ich würde nach dem Compressor noch n EQ besonders für den Bassbereich setzen, so wirkt das n Stück zu dünne
    in der Compressor Version
     
  4. reznor

    reznor Tach

    findest du nicht das diese tom also der bass zu krass kommt? Auf der anlage vibrieren die boxen sogar!
     
  5. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Ich würde die Toms bissl leiser machen, nochmal ne andere Comp Einstellung probieren, und auf jeden Fall n EQ nach dem Comp. setzen

    btw.: hier vibriert nüscht, Toms sind nur im Verhältnis zu den anderen Sounds bissl laut mein ich...nach meinem Geschmack

    was nutzt du für ein Compressor?
     
  6. reznor

    reznor Tach

    ableton compressor, fabfilter pro c und native instruments solid mix series, da den bus compressor.#

    bei dir vibrierts also nicht, ok. Aber bei den boxen meiner freundin und man soll doch so mixen das es sich überall gut anhört?
    Nicht war?
     
  7. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Nabend .-)

    Ich finde die 'gemixte' Version schwächer / schlechter als die Originale.... Kommt mit so vor, als ob die Attack-Zeit viel zu kurz bemessen ist, dadurch wird der Mix drucklos und gerade bei der Bassdrum tritt ein 'knackendes' Attackgeräusch in den Vordergrund. Was Audiohead schreib empfinde ich auch so, das Tom ist einfach nur zu laut, dröhnen tut hier nix (Tannoy System 800 + Heco Hifi-Boxen).

    Ich würde mal mehr mit den Zeiten am Kompressor rumprobieren... Attack länger, damit die Transienten durchkommen...


    Jenzz
     
  8. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    Du machst datt schon ;-)
     
  9. reznor

    reznor Tach

    ich probier nochmal rum....und stell das resultat dann nochmal hier rein
     
  10. reznor

    reznor Tach

    hier nun der 2. mix, hab etwas mehr hall reingelegt, die hi hat noch nach meinem geschmack verändert und besonders die Summenkompression viel leichter gemacht. Ausserdem die tom leiser gemacht.
    Mir gefällt das resultat jetzt ganz gut.

    Was meint ihr?
    src: http://soundcloud.com/doppelwhipper/mixed2
     
  11. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    sehr gut

    mir gefällts
     
  12. reznor

    reznor Tach

    danke freut mich, da habe ich wieder was gelernt.
    Aber schade das sont niemand geantwortet hat...
     
  13. Snitch

    Snitch Tach

    zum Thema brummen: meine Monitore gehen nicht tief genug runter ums zu hören aber ich setz immer nen LowCut bei 35 Hertz. Schadet meiner Meinung nach nie.
     
  14. Für meinen subjektiven Geschmack sind die Höhen zu laut...tut fast weh beim hören.
     
  15. reznor

    reznor Tach

    ah ok. so schlimm findest du das?

    ich achte mal drauf, wenn ich was ändere poste ich es nochmal.
     
  16. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    was hast du für eine Abhöre?
     
  17. Dann ist Dein Raum nix. Ich würde immer einem Kopfhörer (einen leidlich guten vorausgesetzt) mehr glauben, als irgendeiner Stereoanlage oder einer Amateurstudioabhörsituation.

    Da das ganze ja wohl kein fertiger Track ist, ist es schwer zu beurteilen. Aber für meinen Geschmack: Das schlechte bei diesem Tempo und diesem straighten Beat ist der Bassdrum-Sound. Der hat keine Druck: er knallt vorne nicht und wummert hinten viel zu lange nach. Dadurch "breit" er die Tom zu. Da müsste für meinen Geschmack ein ganz anderer Sound hin.

    Aber wie gesagt, da ich nicht weiss in welche Richtung das eigentlich gehen soll, ist es schwer einen Rat zu geben.
     
  18. Re: AW: mixing hilfe

    Ich habe es über Senheiser HD-25 gehört...Nicht über Monitore.

    Trifft dann ja fanwander's Kommentar.
     
  19. Re: AW: mixing hilfe

    Schlimm...vielleicht einfach nur Geschmackssache...oder meine empfindlichen Ohren.
     
  20. Re: AW: mixing hilfe

    Diesen Ansatz finde ich interessant. Kannst du das genauer erläutern?
     
  21. Re: AW: mixing hilfe

    Hab ich doch geschrieben: Die BD matscht den Rest zu.

    Ganz einfach, bei einer 4x4 BD bei 120 bpm (oder was das auch immer ist), da will ich kein "Booom" sondern ein "Zunnng". So ein "Booom" lass ich mir bei einer HipHopnummer mit 72 bpm eingehen. Die Bassdrum muss kurz sein, damit die langen Tom/Bassnoten Groove-Betonungen erzeugen können.
     
  22. Das habe ich so noch nie bedacht. Guter Einwand.
     
  23. reznor

    reznor Tach

    Hallo Florian, wegen der kopfhörer sache.
    Auf dem Kopfhörer hörte sich alles gut an.
    Und dann habe ich es auf dem Küchenradio auf meinen monitorboxen und auf einer anlage gehört. Und überall war die tom zu krass, das habe ich auf den kopfhörern überhaubt nicht so empfunden. Sollte nicht ein guter mix überall gut klingen?

    Das mit der bassdrum.
    Ja das eist kein track sondern nur ein drumtrack um meine abmisch skills zu verbessern, was einen beat betrifft.

    Ich könnte ja da nochmal mit dem kompressor ran und die bassdrum knackiger machen!?
     
  24. Da hilft kein Kompressor, das ist komplett der falsche Sound.
     

Diese Seite empfehlen