Mobiles Studio - Bluetooth Monitore

musicdiver

musicdiver

||
Derzeit überlege ich ein mobiles Studio aufzubauen.
Sehr nützlich erweisen sich dabei Bluetooth Monitore, da man die DAW des Rechners direkt mit den Lautsprechern über die interne Audiointerface des PC koppelt.

Jetzt meine Frage.
Gibt es gute und kompakte Bluetooth Monitore?
Einzig von JBL habe ich in dieser Richtung was gesehen. Thomann hat was hauseigenes, möchte ich als Marke aber nicht haben.
 
tonstoff

tonstoff

|
Alle Bluetoothboxen die ich bisher unter den Fingern hatte, wären eher ungeeignet, da alle eine Latenz hatten, die das tighte Schrauben und Spielen unmöglich macht.
 
Thereminchen

Thereminchen

Dendrobenafreund
Heutzutage reicht ein ipad plus Bluetooth Tastatur/Jamstik/Theremin.
Bluetoothlautsprecher oder -Kopfhörer haben zu hohe Latenzzeit, geht gar nicht.
 
gerwin

gerwin

||||||||||
Habe übrigens mit dem Foto bei Minirigs an einem Wettbewerb teilgenommen. Heute kam eine Gewinnbenachrichtiging von der Firma. Denen scheint das Konzept auch sehr gut gefallen zu haben.

So die Nachricht;

Hi Gerwin

Congratulations you are the winner of the all-new Minirig 3 speaker! from the below submission.

Please send us your delivery address, full name and contact number and we will get this shipped out to you right away!

Best regards
Theresa Friend
 
musicdiver

musicdiver

||
Alle Bluetoothboxen die ich bisher unter den Fingern hatte, wären eher ungeeignet, da alle eine Latenz hatten, die das tighte Schrauben und Spielen unmöglich macht.
Habe das vorhaben wieder verworfen.
Werde wohl eine Audiointerface oder kl. USB Mixer an das Notebook hängen, und dann kl. Lautsprecher dran.
Gibt es bei kl. Lautsprechern eine Empfehlung?
Taugen die Presonus Eris E5 was?
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Kabel sind ja nicht verboten, und die JBL hat Miniklinken-Eingang. Ich kontrollier auch zu Hause ganz gerne Mixes auf dem JBL-Teil meiner Freundin.
 
marco93

marco93

Moderator
Zuletzt bearbeitet:
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
Habe das vorhaben wieder verworfen.
Werde wohl eine Audiointerface oder kl. USB Mixer an das Notebook hängen, und dann kl. Lautsprecher dran.
Gibt es bei kl. Lautsprechern eine Empfehlung?
Taugen die Presonus Eris E5 was?

Wenn Du auf Bass verzichten kannst und/oder einen kleinen Subwoofer dabei hast:
Genelec 8010

Gehen halt nur bis ~70Hz runter, klingen dann natürlich allein etwas ausgedünnt - sind aber z.B. bei mir ab und zu auch ohne Sub im Einsatz, wenn ich später abends/nachts noch Musik mache und nicht die Freundin ausm Bett schütteln will ;-)

Und sind sehr klein, super stabil (Spritzgußgehäuse aus Metall oder so) aber dabei tatsächlich ziemlich leicht.
 
Sunwave

Sunwave

||||||||||
Kabel sind ja nicht verboten, und die JBL hat Miniklinken-Eingang. Ich kontrollier auch zu Hause ganz gerne Mixes auf dem JBL-Teil meiner Freundin.
Habe auch ein JBL (Flip 4) für Zweitmonitoring und andere Zwecke. Macht Spass!

Aber Achtung bei der neuesten Generation der JBL, bspw. die Flip 5 haben leider keinen Miniklinken-Eingang mehr.
 
B

b3nn1

..
Die eris e8 bei mir sind ziemlich zickig bezüglich der Soundkarte.... Das würde ich noch mit bedenken.... Hatte bzw habe vorher an meinen Hauptrechner die Adam a5x gehabt, die waren ziemlich unkompliziert mit den Anschluss, da gab es auch keine Nebengeräusche wenn man mit der internen Soundkarte ran ist....
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben