Modul. Transienten-Generator?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Cyborg, 3. März 2012.

  1. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    bevor ich jetzt lange suche frage ich mal in die Runde. BME hatte beim AXIOM_System einen regelbaren Transientengenerator.
    Gibt es sowas als Modul oder muss man es mit mehreren Modulen nachbilden?

    Ein Transientengenerator hat gewisse Ähnlichkeit mit einem Slew limiter. Er bewirkt, dass z.B. die Keyboard-Steuerspannung nicht exakt von einem Wert auf einen anderen springt sondern sich erst darauf "einpendelt". Wie lang dieser Vorgang ist und wie intensiv, das konnte man dort einstellen. Wozu kann man sowas brauchen? Z.B. um Anblaseffekte zu simulieren, die "Ungenauigkeit" am Beginn eines Saxophon-Klanges z.B.
     
  2. Schöne Idee. Im Prinzip ist es ein DC gekoppeltes Tiefpassfilter mit Resonanz. Die Resonanz bestimmt die Anzahl der Transienten. Interessant wäre dann diese Transienten noch zu clippen. Aber ich weiss im moment kein fertiges Modul. Man könnte mal einen Slewlimiter probieren, davor einen polarisierten DC-gekoppelten Mischer und dann den Ausgang des Slewlimiters in den Eingang des Mischers zurückführen und invertiert beimischen.
     
  3. READYdot

    READYdot Tach

  4. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ahja.... ziemlich aufwändiges Ding.. bei BME waren das nur 2 Regler am Keyboard. Na, mal ansehen.
    Danke für den Tipp
     
  5. Naja, das ist eine "normale" Hüllkurve mit Loopfunktion für den AD-Bereich und wählbaren Charakteristiken. Das hat aber nicht das Überschwingen, das ich jetzt im Sinn hatte (aber vielleicht habe ich auch Cyborg missverstanden). Meine Vorstellung war eher, dass man einer Hüllkurve bei den abrupten übergängen solche Nachschwinger geben kann. Beispiel: http://home.rz-online.de/~wdreschm/dcdc/Spannung_T1.JPG (extra nicht mit img-Tag eingebunden weil riesengroß).
     
  6. READYdot

    READYdot Tach

    Ich wollte eben grad' darauf hinweisen, dass hier das Wort Transienten doch eigentlich bei dem Modul nicht wirklich richtig gebraucht ist. Für mich sind Transienten die "Geräusche" vor den Tönen... oder so.
     
  7. "Transient" kommt von lateinisch "trans ire" = überschreiten. Definition laut wikipedia:

    "Mit Transienten (immer im Plural) wird ein sehr schneller, impulshafter, elektrischer oder akustischer Einschwingvorgang bezeichnet. Meistens sind das höherfrequente, steile Signale in Form instationärer Schwingungen."

    Ich würde es so definieren: ein abrupter Zustandswechsel eines Systems in Zusammenschau mit den (potentiellen) einmaligen Reaktionen des Systems.
     
  8. Morbid

    Morbid Tach

    Evtl. sowas?
    http://www.cyndustries.com/modules_four_transients.cfm
     
  9. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ja genau sowas simples. Ich kenne das Cynthia-Modul nicht aber beim ausgestorbenen BME funktionierte das prächtig.
    Super, das Teil gibt es in verschiedenen Formaten, auch für Dotcom.
    Bis jetzt hatte ich mit Cynthia nur zu tun um die Genehmigung für die Veröffentlichung der SYNAPSE Synthesizer-Magazine auf meiner Website zu bekommen.
    :supi:
     

Diese Seite empfehlen