[beantwortet] Modul um CV in Skalen zu erzeugen

Welches Modul (evtl im Eurorackformat) kann zB anhand eines Potis quantisierte Steps in CV ausgeben in einer musikalische Skala (für Tonleitern bis Arpeggios)?

Bspw. der kilpatrik phenol kann das Scale-Env loopen (aber auch andere synths, drone Synths?)
 
Zuletzt bearbeitet:

ASJ

||||||||||
Marbles und Ornament and Crime (gibt sicher mehr, aber die beiden habe ich und weiß daher gesichert, dass das bei denen geht)
 

bohor

\\\\\\\\\\
Ich kenne diese Funktionalität von diversen synths und bin vor allem erstmal interessiert, welche Module so etwas in der Richtung überhaupt können.
Leider weiß ich nicht, was "diese Funktionalität" genau ist noch, was "so etwas in der Richtung" ist. Willst du vielleicht eine Tonleiter definieren, und dann sollen die eingehenden Spannungswerte immer durch die Spannung ersetzt werden, die dem nächstliegenden Ton der definierten Tonleiter entspricht?

Sorry, ich frage nicht, um dich zu nerven; ich hab vielleicht nicht die Praxis, um das zu erraten, was du willst.
 
Das was ich suchte ist im Prinzip ein Quantizer, z.B. will ich sowas wie quantisiertes Sample&Hold mit selbstbestimmter tonaler Scale generieren ( durch CV in oder geclocked wollte ich bewussten offen lassen).
Serge hatte wohl ein "Analog Shift Register" (damit könnte man bspw. arabisch klingen).
Da das Micro Ornament_Crime Open-Source ist und das alles soweit ich sehe bietet, werde ich mir das zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bohor

\\\\\\\\\\
Bin hier noch auf etwas gestoßen, kenne das Ding selber allerdings nicht. Da man hier offenbar auch eigene (auch mikrototale) Skalen programmieren kann, wäre es für mich vermutlich die erste Wahl:
  • Analogue Systems RS-130 PSG

Hat jemand Erfahrung damit?
 
Zuletzt bearbeitet:

bohor

\\\\\\\\\\
500 Euro und 24 TE - sind allerdings auch Argumente
Tja, das ist sicher richtig. Alternative ist immer noch (ich plane gerade sowas, komm aber nur langsam voran), sich das in Max/MSP oder in pd zu programmieren – aber die Schnittstelle zum Rechner kostet halt auch ein paar Hunderter. Dafür fallen die TEs weg, und man ist allgemein flexibler.
 


Neueste Beiträge

News

Oben