Modular oder flexibler Arbeitsbereich?

Rends
Rends
|||||
Im Moment steht meine Maschine und meine TR-8s auf dem Schreibtisch, davor auf einem kleineren Tisch, der halb unter den Schreibtisch geschoben ist, steht das Midi Keyboard.
Wenn ich jetzt die Maschine oder die TR-8s bedienen will, muss ich das mit leicht ausgestreckten Armen tun, was bei mir dann nach einer Weile immer zu Rückenschmerzen führt.
Jetzt brauch ich mal Ideen, wie ich die Geräte zeitweise für die Benutzung näher an mich heranbringe.
Vielleicht Laptoparmhalterungen oder Schienensysteme zum herausziehen?
Ein kleiner Schrank auf Rollen würde noch an die linke Seite passen um darauf die Maschine zu stellen.
Evtl habt ihr noch Ideen oder sogar Fotos, was man da noch machen kann.
 
serge
serge
*****
Magst Du vielleicht Fotos schicken, wie es zur Zeit bei Dir aussieht?
 
Rends
Rends
|||||
E160F806-6642-4644-BB68-21A14F7E50E2.jpeg

In der Mitte auf dem Schreibtisch steht normalerweise noch das Macbook
 
Green Dino
Green Dino
Greta Sub Bass
Die Teile sind praktisch um Platz zu schaffen.

Sieht so aus als könnte das bei dir passen. Keyboard hätte dann auf dem Tisch Platz.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ein kleiner Arbeitsplatz - Tisch mit Rechner und sehr wichtigem Controller/Key Zeug ist schon gut - wobei Key etwa so wie Tastatur sein muss - als Tipptastatur - das ist eine Frage die wirklich wichtig ist - und ich habe dafür nur halbe Antworten -
es ist gut, wenn man da auch mal total alles löscht und neu beginnt - damit es nicht zurück flasht.
Würde es also so machen, wie es zu dir passt.

Ich muss viel schreiben und arbeiten - da stören die Synthssachen gf. - muss also gut gemacht sein. Mein Ideal habe ich nicht - ich mag aber das famliäre - und das ist bei mir durch spontanes Danebenstellen eines kleinen Tisches mit Arbeitskram gut - Mal ist das iPad da - oder ein Synth oder Key .. und der Rest neben mi auf Ständern - die wären in drehbar zu mir viel besser - sowas gibt es aber nicht. Vielleicht könnte man sowas machen?

Und Haupttasten und Tipptasten irgendwie einfach griffbereit ..
das wäre was ich unbedingt machen würde.

meine Tasten sind sehr niedrig - ich mag diese hohen anordnungen nicht - die meisten Tische sind mir zu hoch..

daher - finde das wie du das brauchst.

glaube aber ich ändere das bei mir auch noch etwas - aber es soll auch gut aussehen und ordentlich und so, dass roboter sauber machen können.

anders gesagt - sei dir bewusst, was du WIRKLICH vorn bei dir brauchst - das ist wichtiger als das eben zu machen - ehrlich!! sei ehrlich zu dir!

ich hätte gern Alpha-Tastatur und eine schnelle immer verbundene kleine Tastatur mit AT oder besser Polypressure und einen Knopfcontroller wie BCR2000 auf einem winzigen Tisch mit dem iMac und Monitor drüber - das ist für mich am besten - für die Synth habe ich alles übereinander - und einen kleinen Rackwagen - aber besser sind Notenständer wo bei mir der Iridium drauf steht - den kann ich schön ranholen und drehen und wenn ich ihn nicht bearbeite leicht wegstellen.

wenn ich das perfekt habe - meld ich mich vielleicht nochmal ;-)
denke aber das ist schon recht nah dran - wichtig ist aber - Keyboardständer ist nicht beweglich - wäre der das wäre ich zufriedener.. wer da die Lösung hat ist cool.

bei mir wäre das diese alle zu mir zu drehen - oder besser nur einen - die anderen bleiben wie sie sind - weiss nicht ob sowas geht - Mechanik!!
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
im halbkreis vor dir aufbauen, nimm zwei notenständer, steht mein ms1 auch drauf... vor dich schwenken wird nervig weil der anschlag einrasten muss und so die anderen beiden blockiert... nutze deinen radius (setzt aber einhandbedienung sowohl rechts als auch links voraus im spielbetrieb) oder möchtst die nacheinander nutzen quasi geniessen?

notenständer deluxe
 
Zuletzt bearbeitet:
Rends
Rends
|||||
Die Teile sind praktisch um Platz zu schaffen.

Sieht so aus als könnte das bei dir passen. Keyboard hätte dann auf dem Tisch Platz.
Danke, werde mir die Halterung mal genauer ansehen. Keyboard auf dem Schreibtisch ist mir zu hoch, das gibt auch wieder Rücken.
im halbkreis vor dir aufbauen, nimm zwei notenständer, steht mein ms1 auch drauf... vor dich schwenken wird nervig weil der anschlag einrasten muss und so die anderen beiden blockiert... nutze deinen radius (setzt aber einhandbedienung sowohl rechts als auch links voraus im spielbetrieb) oder möchtst die nacheinander nutzen quasi geniessen?
Hatte schonmal das Keyboard im 90 Grad Winkel stehen, ich mag das aber nicht, wenn ich die Lautsprecher dann nur auf einem Ohr habe.
Ich möchte das ganze Zeugs bei Benutzung möglichst immer vor mir haben, wenn ich mich immer etwas verdrehen muss, endet das bei mir immer mit Rückenschmerzen. Benutze die Sachen immer nacheinander.
 
Horn
Horn
||||||||||||
Einen Keyboard-Auszug unterhalb der Tischplatte solltest Du Dir unbedingt bauen. Man braucht dafür eigentlich nur zwei Teleskopschienen und eine solide Leimholzplatte. Der Tisch benötigt links und rechts zudem Wangen, an denen man die Teleskopschienen befestigt. Links sieht es so aus, als ob das evtl. möglich wäre, rechts kann man das auf dem Bild nicht erkennen.

Es gibt natürlich auch schon vorgefertigte kleine Studiotische, die darüber bereits verfügen.
 
serge
serge
*****
Der kleine Tisch unter Deinem Tisch engt den seitlichen Bewegungsbereich Deiner Beine ein, das wird auch einen Teil zu Deinen Verspannungen beitragen.

Wie nutzt Du den Monitor? Der wird ja verdeckt, wenn vor diesem das MacBook aufgeklappt ist. Daher meine Annahme, dass der Monitor zu Deinem Gaming-PC gehört. Du nutzt also entweder MacBook oder Gaming-PC mit Monitor.

In der weiteren Annahme, dass Dein Monitor zwei Video-Eingänge hat (falls nicht, externen Umschalter besorgen), hier mein Vorschlag: Das MacBook schließt Du zugeklappt an den Monitor an, es kann dann platzsparend irgendwo hingestellt werden, wo es nicht stört, ggf. sogar aufrecht. Du besorgst Dir weiterhin eine externe Tastatur und Trackpad. Der kleine Tisch kommt weg. Die MIDI-Tastatur kommt auf den großen Tisch, links davon Maschine, rechts davon TR. Der größere seitliche Bewegungsspielraum durch den fehlenden kleinen Tisch sollte Dir erlauben, verspannungsfrei alle drei Instrumente zu spielen.

Hinter der MIDI-Tastatur werden, ggf. etwas erhöht, Tastatur und Trackpad aufgebaut.
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
lässt sich alles recht intuitiv bedienen so... besonderes augenmerk auf koffer(fussablage) Unbenannt-4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
gerwin
gerwin
||||||||||
Ich würde den PC-Monitor so hoch hängen, wie es geht. Darunter würde ich ein Buchbrett montieren und die beiden DesktopGeräte darauf stellen. Unter das Buchbrett würde ich das Keyboard schieben. Den Tisch unter dem Tisch brauchst du dann nicht mehr.
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
das wird aber schon eine Herausforderung, ind den höheren Lagen zu Jammen, ohne die Kaffeetasse umzuwerfen. ☕
Von Vorteil wäre es auch, wenn man einen eher kurzen linken oder sehr langen rechten Arm hat ... :wegrenn:
beides nicht von nöten, nur dass man ans "klavier" ran muss um zu "erfragen" und beim synth muss man sich in ins polster werfen um den deepen sound von hinten hervor zu holen... nee, beim synth brauchts leichtigkeit und n bissl zufall damits fruchtet... zumindest so gefühl und denke meinerseits... und die groovebox (das baby) aufn schoss oder anderes liebensgewürziges...
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
@FOTOGRAF MARcX : Respekt: nur sehr mutige Producer machen ihre Airbrusharbeiten direkt im Studio. 👍

1623315447020.png

.. oder dient der nur als Generator für White-Noise? 🤔

(sorry für OT)
 
Rends
Rends
|||||
Der kleine Tisch steht da ja nicht ohne Grund.
Mir ist das Keyboard einfach zu hoch auf dem 74cm Schreibtisch.
Einen Auszug einzubauen ist ohne Umbau des Schreibtisches nicht möglich, da es rechts nur ein Bein vorne gibt und der hintere Teil mit einem Winkel an der Wand befestigt ist.
 
GASmann
GASmann
Moogerator
Ich zitiere mal @Horn:
Einen Keyboard-Auszug unterhalb der Tischplatte solltest Du Dir unbedingt bauen. Man braucht dafür eigentlich nur zwei Teleskopschienen und eine solide Leimholzplatte. Der Tisch benötigt links und rechts zudem Wangen, an denen man die Teleskopschienen befestigt.
=> die Wangen mit der Tischplatte verschrauben?
 
Rends
Rends
|||||
Ja, ich sagte ja ist mit Umbau verbunden.
Der kleine Tisch unter Deinem Tisch engt den seitlichen Bewegungsbereich Deiner Beine ein, das wird auch einen Teil zu Deinen Verspannungen beitragen.

Wie nutzt Du den Monitor? Der wird ja verdeckt, wenn vor diesem das MacBook aufgeklappt ist. Daher meine Annahme, dass der Monitor zu Deinem Gaming-PC gehört. Du nutzt also entweder MacBook oder Gaming-PC mit Monitor.

In der weiteren Annahme, dass Dein Monitor zwei Video-Eingänge hat (falls nicht, externen Umschalter besorgen), hier mein Vorschlag: Das MacBook schließt Du zugeklappt an den Monitor an, es kann dann platzsparend irgendwo hingestellt werden, wo es nicht stört, ggf. sogar aufrecht. Du besorgst Dir weiterhin eine externe Tastatur und Trackpad. Der kleine Tisch kommt weg. Die MIDI-Tastatur kommt auf den großen Tisch, links davon Maschine, rechts davon TR. Der größere seitliche Bewegungsspielraum durch den fehlenden kleinen Tisch sollte Dir erlauben, verspannungsfrei alle drei Instrumente zu spielen.

Hinter der MIDI-Tastatur werden, ggf. etwas erhöht, Tastatur und Trackpad aufgebaut.
Ja, Monitor hat 2 Eingänge und gel. nutze ich sogar das Macbook daran, und nein Keyboard auf Schreibtisch ist mir einfach zu hoch, da sitze ich spätestens nach 2 Stunden völlig verspannt mit Rücken und der Tag ist gelaufen.

Was ich mir bislang vorstellen kann:

* Keyboardauszug einbauen ->kl. Tisch weg.
* TR-8s rechts auf Laptophalterung zum heranziehen.
* Maschine auf niedrigerer Position links (Regal, Stativ o.ä.) dir dem Schreibtisch oder auch auf Laptophalterung
Oder Schreibtisch raus und Studiomöbel her?
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Würde wie oben gesagt gut nachdenken - man kann manches leider nur mit ausprobieren checken - aber mir haben die unschönen Winkel oder sowas oft nicht gefallen, daher habe ich das vorweg geschickt.

Tastatur und Alpha Tastatur gleichwertig da haben ist ziemlich wichtig..
vielleicht die wichtigste Sache im Studio.
Und drumherum die wichtigen Teile, die du immer einsetzt. Nach Wichtigkeit nach außen hin sortieren.
 
serge
serge
*****
…Keyboard auf Schreibtisch ist mir einfach zu hoch, da sitze ich spätestens nach 2 Stunden völlig verspannt mit Rücken und der Tag ist gelaufen.
Dann wäre es vielleicht gut investierte Zeit, mit den bestehenden Möbeln auszuprobieren,
ob die Verspannungen bereits verschwinden, wenn Machine oder TR-8 direkt vor Dir, aber auf Höhe des Schreibtisches stehen,
oder erst, wenn Machine oder TR-8 direkt vor Dir stehen, aber auf Höhe der Tastatur (also des kleineren Tisches) stehen.

Falls ersteres der Fall ist, bist Du mit einem Keyboardauszug auf der sicheren Seite. Ggf. könntest Du auch Rollen an dem kleinen Tisch montieren, um ihn so unter den Schreibtisch schieben zu können.

Falls aber letzteres der Fall sein sollte, würde ich den Schreibtisch ersetzen durch eine eine große Platte auf vier Tischbeinen mit der passenden Höhe. Darauf nebeneinander v.l.n.r. Machine, Tastatur, TR-8.

Investitionen in Studiomöbel würde ich erst tätigen, wenn Du eine bestimmte Anordnung über ein paar Tage ausprobiert hast – wie behelfsmäßig auch immer das dabei auch aussehen mag.

* TR-8s rechts auf Laptophalterung zum heranziehen.
* Maschine auf niedrigerer Position links (Regal, Stativ o.ä.) dir dem Schreibtisch oder auch auf Laptophalterung
Ich weiß nicht, wie stabil Laptophalterungen die Position halten, wenn auf ihnen Instrument stehen, auf denen man herumtrommelt.
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
rollen unten an den kleinen Tisch dranschrauben !
zuerst die Beine entsprechend ablängen.

Das ist hier die einfachste Variante mal was zu verbessern.
Baumärkte sind heute gut bestückt mit passenden Rollen.


ich würds mal so starten
 
 


News

Oben