Modular Stromversorgungen

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Cello, 3. November 2009.

  1. Cello

    Cello Tach

    Hallo zusammen

    Habe die Möglichkleit ein paar COTK Module gebraucht zu kaufen und mein Dotcom System zu erweitern.
    Wie bastle ich mir am schnellsten ein paar Adapterkabel von COTK auf die Dotcom Stecker?
    Ich finde keine Pinbelegung auf der COTK Seite

    Dank im Voraus

    Cello
     
  2. Happy

    Happy Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Afaik bietet Kazike Adapter für 4 bzw. 8 Module an.
    Wäre vielleicht eine Alternative.
     
  3. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Danke Happy, das kann ich mir vorstellen, doch steht der Aufwand und die Wartezeit in keinem Verhältnis zu den 4 benötigten Adaptern.
    Ich bräuchte halt die Pinbelegung der COTK Module. Die Dotcom Belegung hab ich..
     
  4. Ilanode

    Ilanode Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Du kannst die Belegung "durchpiepen", wenn Du von einem IC ausgehst, dessen Versorgungspins Du kennst, und 0V findest Du über eine Buchse des Moduls.
     
  5. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    ob ich das schaffe weiss ich erst wenn ich die module vor mir habe. na gut ich riskier's.
    Danke für die Tips
     
  6. Ilanode

    Ilanode Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Das Schöne ist ja, Du kannst "piepen", ohne das die Module Spannungen haben.

    Du suchst Dir bspw. einen OP-Amp wie den TL072 und weißt, der hat an Pin 4 -V and Pin 8 +V. Ein Ende des DMM hälst Du an Pin 4 und mit dem anderen beürhrst Du alle Pins des Steckverbinders, der zum Busboard soll. Da wo's "piept" sind sind die -V. Gleiches mit Pin 8.

    Da der OP-Amp keinen 0V Pin hat, nimmst Du eine Buchse. Angenommen Du kennst deren Belegung nicht, hilft Dir ein Patchcord. Der Stecker ist geteilt, vorne ist das Signal und der Schaft soll die 0V führen. Ein Ende des DMM geht an diesen Teil des Patchcords und mit dem anderen berührst Du wiederum alle Pins des o.g. Steckverbinders.
     
  7. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Ich sehe schon, ich werd mich mal zu einem Grundkurs anmelden :) Vielen Dank für die Hilfe. Ich werd's mir ausdrucken wenn die Module kommen. Vermutlich stelle ich mich im Moment doofer an , als es nachher sein wird :oops:
     
  8. Ilanode

    Ilanode Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Du kannst aber auch im Netz nach der Belegung suchen. Ich habe die mal irgendwo gefunden, weiß leider überhaupt nicht mehr, wo. Wenn ich Zeit finde, gucke ich mal, ob ich mir sie irgendwo notiert habe.
     
  9. moog2face

    moog2face Tach

    Re: Modual Stromversorgungen


    warum fragst du nicht einfach nach? du wirst sicherlich schnell eine antwort bekommen.
     
  10. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Danke für den Beistand. Ich warte jetzt m al bis die Module hier sind. Ich werd's das schon schaffen :D
     
  11. Re: Modual Stromversorgungen

    Das im Zusammenhang mit COTK ist ein Oxymoron.

    (bei aller Liebe zu COTK)
     
  12. moog2face

    moog2face Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    (bei aller Liebe zu COTK)

    scheint ja auch ein oxymoron zu sein.
     
  13. changeling

    changeling Tach

  14. moog2face

    moog2face Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    nicht vergessen, nicht alle COTK module vertragen dotcom spannungen. die moog-clone schon
    garnicht.
     
  15. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    gemäss verkäufer laufen der Q946 LFO und die Attenuators mit 15V. Ich werd' mich aber nochmals schlau machen
     
  16. moog2face

    moog2face Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    bei COTK gibt es keinen Q946. und der Attenuator ist passiv, der läuft auch auf 1000 Volt.
    besser nachfragen.
     
  17. Fidgit

    Fidgit Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    [​IMG]
     
  18. moog2face

    moog2face Tach

    Re: Modual Stromversorgungen


    da steht "C946" und nicht "Q946"
     
  19. Fidgit

    Fidgit Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    ja. ganz offensichtlich...
     
  20. Cello

    Cello Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Nun offenbar haben die Hinweise 946 und LFO gereicht, um zu merken um welche Module es sich handelt ;-)
    "Q" gehört zu Dotcom und "C" zu COTK. Man verzeihe mir den Lapsus im Modulwald und vertiefe sich nicht zu fest in Details.
    Wenn die Module bei mir sind werd ich das schon lösen. Danke für die Inputs. Ausserdem glaube ich dem Verkäufer wenn er mir schreibt, dass die Module mit +/-15V laufen.
    Dieses Thema ist für mich im Moment beendet :)
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: Modual Stromversorgungen

    CotK liefert seine Module auch wahlweise mit Dotcom-Steckern, das alles dürfte also kein Probkem mehr sein, zumindest bei den neueren Modulen nicht.
     
  22. Happy

    Happy Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Es gibt aber immer noch einige Module bei CotK, die nur mit speziellen Adaptern am dotcom-Netzteil funzen (z.B. C 904A). Da helfen auch dotcom-Stecker alleine nicht. ;-)
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Modual Stromversorgungen

    Guter Einwurf, Happy!
    Diese Pauschalaussagen helfen da im Einzelmodulfall nicht wirklich weiter.
    Da ich die Kommunikation mit COTK nicht als Oxymoron empfinde, rate ich dazu, einfach dort nachzufragen, wenn es mit dem Wissen hakt.
    Mein entsprechender Durst ist bisher immer gestillt worden.
     
  24. Happy

    Happy Tach

    Re: Modual Stromversorgungen

    Meiner auch. ;-)
    Der Kontakt war bisher sehr angenehm, die Antworten kamen prompt. :supi:
     
  25. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    :shock: kann ich dann mit einem Dotcom Netzteil überhaupt alle CotK Module mit Strom versorgen? Hatte das eigentlich so geplant, bitte sagt mir das es geht ich wollte die beiden eigentlich im selben Rack kombinieren.
     
  26. Q960

    Q960 bin angekommen

    Das ist kein Problem. Du brauchst eine Busplatine von COTK, oder baust dir entsprende Adapterkabel. Hatte ich hier lange im Einsatz, aber nun habe ich keine Module mehr von COTK . Ich habe einfach den weißen Dotcom Stecker von einem der Kabel des CableHarness abgeschnitten und die entsprechenden Leitungen mit der Busplatine verbunden. Das dauerte nur wenige Minuten!
     
  27. bigdeadi

    bigdeadi Tach

    Vielen Dank, jetzt bin ich wieder beruhigt!
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Noch einmal:
    In jedem Einzelfall, sprich für jedes Modul, ist bei Kazike anzufragen, bevor es hinterher Tränen gibt. So kann ein schier einfacher Weg Schwierigkeiten informationstechnisch aus dem Weg räumen.
     
  29. Bernie

    Bernie Anfänger

    CotK liefert ja alle seine Module, die mit Dotcom-Netzteil / 12 Volt einwandfrei funktionieren, auf Wunsch auch direkt schon mit den Dotcom Anschlüssen.
    Diese Module hier hab ich bei CotK bestellt, die werden lt. Kazike ganz sicher auch mit Dotcom-PSU ohne Einschränkungen laufen:
    C961S Gate-Sequenzer
    C963 Clock-Divider
    C1630 Bode Frequency-Shifter
    C1650 Rhythm-Controller
    C1670 Ensemble-Generator
    C1680 Analog-Delay

    Im Zweifelsfall einfach nachfragen...
     

Diese Seite empfehlen