modulberatung neuling

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 29. Januar 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    moin,

    ich möchte meinen ms20 sozusagen erweitern.

    ich suche tips für eine gute löseung aus quali/preis/leistung um mir eurorackmodule zu holen..
    kleine (8 HP) module sind bevorzugt weil ich an das minicase von doepfer denke.

    1x 1-2 lfo (schnell sollen sie sein)
    1x mixermodul (in erster linie für spannungen aber wenn es das als mischform gibt auch zusätzlich audio)
    1x 8 stepsequencer (gibt es den in klein und einfach gehalten?)
    1x V/Oct - Hz/V konverter

    mir wurde gesagt das modular mit einem grösseren lautstärkepegel arbeitet und man das signal (wenn audio) vorverstärken muss...
    ... was gibts da für lösungen?

    schwupps reicht die minikiste nicht mehr aus hab ich das gefühl..

    naja - bitte um ratschläge.

    lg,

    mark
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    Es geht also um einen MS20. Der passt nicht wirklich zu "Standard-Modulen", ich würde da nicht viel danebenbauen. Geradezu Pflicht wäre eine Ergänzung mit einem MS10 und einem MS50
    Die beiden bringen einiges mit, was dem MS20 fehlt, sie ergänzen sich sehr gut.
    Daneben würde ich ein eigenständiges Modularsystem aufbauen, das macht eher Sinn. Das eine oder andere, also z.B. LFOs usw. kannst Du dann ja immer noch für den MS20 benutzen
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke erstmal für die antwort.

    langsam aufbauen - das ist der plan...
    mir ist klar das das nicht die perfekte ergänzung ist, aber ich halte das trotzdem (in meinem fall) für sinnvoll.
    trotz kabeladapter und Hz/v usw...

    aber vorerst eben im bezug auf den ms20..

    mich nervt aktuell der lfo im ms besonders...

    klanglich ist das mein synth also nix mit ausstauschen gegen ein modularsystem..
    deshalb dachte ich das ich eben klein anfange und erstmal im bezug auf mein equiptment.
    eben den ms20.
    ein ms10 und ms50 gehen damnn doch zu sehr ins geld insgesamt das ich die module erstmal knicken könnte.

    mir geht es wirklich erstmal hauptsächlich darum mehr experimentierspass mit der kiste zu haben und wollte einfach mal nach heissen tips auschau halten hier.

    4 module sind ja nicht viel deshalb eben klein aber oho..
     
  4. MFB Dual LFO
    A-138-a (geht auch für Audio)
    Moskwa Sequencer

    Das bekommst Du allerdings nicht in son Minicase - mir fällt aber leider kein 8TE-Sequencer ein ;-)
     
  5. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Dagegen ist auch nichts zu sagen. Je nach dem, was man damit erreichen will, könnte man eventuell auch die 1V/Okt erst mal vergessen. Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich im Laden den ersten digitalen Sequencer den es im Handel gab, Conrad Schnitzler erklärte und vorführte. Das kann sich heute kaum jemand vorstellen, eine unansehnliche Blechkiste mit einer Reihe von LED und Schaltern. Es dauerte lange bis man eine Sequenz programmiert hatte und wenn man die Kiste abschaltete, war alles weg. Es gab noch keine "nicht-flüchtigen" Speicher.
    Naja und der Sequencer (Sequential Circuits) war obendrein auch richtig teuer. Wir hatten 2 Stück davon zum Schnäppchenpreis von 800 DM in Laden zu stehen, eine Rarität war's schon als Neugerät. (Ein MS20 kostete zu der Zeit etwa noch 1000 DM, war also auch noch teuer)
    Ich hatte Conny dann eigentlich vom Kauf abgeraten weil die Dinger wirklich nicht zu seiner MS-Serie passten_ Aber genau deshalb kaufte er sie dann. (mit nachverhandeln zu einem Super-Hyper-Schnäppchen-Preis) Alle waren froh, auch wir, die Dinger wären wir sonst kaum los geworden. ;-)

     
  6. Morbid

    Morbid -

  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für die antworten und die nette geschichte.

    :)

    ich komm der sache schon näher...
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    MFB DUALLFO


    4ms VCA Matrix oder Intellijel Mutamix


    Analogue Solutions SQ8


    Harvestman English Tear
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Mark,

    da ist grad von The Harvestman ein neues Modul, was genau das richtige wäre: http://www.modulargrid.net/e/the-harves ... glish-tear

    Auf der Site kannst du dir auch ein entsprechendes System zusammenstellen.

    -edit- Mr Roboto war schneller.
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    also tear ist schonmal pflicht.

    ansonsten finde ich den z3000 aufgrund der unterschiedlichen syncmöglichkeiten als schnellen lfo super! langsam eher der uLFO (bis 3,5kHz)

    als sequencer finde ich für experimentierfreudiges den rene unschlagbar -> ansonsten eher modulatoren und qunanticer und triggerquellen.


    uppsss - minikäse -> erst jetzt gesehen _ na dann passt das nicht!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    alleine deshalb will ich modular!

    weil die antworten bei modularmenschen wie mir scheint immer:

    a - kompetenter

    und

    b - freundlicher sind.

    so kommts mir jedenfalls vor..

    so genug geschleimt..

    danke euch!
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich geh mal kurz lotto spielen...

    ;-)
     
  13. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    unbedingt vc lfo von doepfer. sehr abgefahren,

    oder das dual lfo von mfb auch sehr ergiebig.
    ich habe den future retro mobius seq zu meinem ms10.
    das funzt sehr sehr gut. (der gibt auch hz/volt raus.)
    vorher maq16 mit mausi von doepfer (der alte, kann auch hz/volt per jumper
    dafür günstig) war aber immer ziemliches hick hack.
    je nach style noch n mixer , filter od bitcrusher, waveshaper
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    auf jeden Fall ein zusätzliches Filter.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    der moskwa geht in meine richtung was ich suche..
    ich hab ja nen octatrack mit nem muc 430 als hauptsequencer.
    der rene ist supercool, aber zu teuer und zu viel gerade.
     
  16. Falls Du doch mehr Platz haben solltest: A-155 + A-154 is auch sehr ergiebig ;-)
     

Diese Seite empfehlen