Monitor Controller – Empfehlung gesucht

monoklinke

Komme später.
Bin auf der Suche nach einem Monitor Controller mit folgenden Eigenschaften:
  • Mind. 2 Stereo Eingänge (Interfaceausgang + "Gastzugang" mobile Device o.ä.)
  • Mind. Ausgänge für Abhöre und Sub – besser 2 Monitore + Sub (s.u. *)
  • Ein- und Ausgänge als Klinke – nicht XLR
  • 2 Kopfhörerausgänge
  • Einigermaßen kompakt sollte die Box sein.
  • Talkback-Schnickschnack brauche ich nicht!
Im Prinzip lande ich da beim Drawmer CMC2.

...Wenn es da nicht einige Geräte gäbe, die auch eine Interface-Funktion hätten.
Die benötige ich im Studio zwar nicht, wäre aber ein Nice-to-have, wenn es im Sommer unterm Dach zu warm wird.

Also...
Was ist von dem Drawmer zu halten?
Welche Alternativen gibt es? (ggf. mit Interface)

Dank vorab für Ratschläge und Tipps

Mono



* Es gibt offenbar Controller mit extra Sub-Ausgang. Brauche ich das?
Ich kann den Sub doch einfach an einen Stereoausgang hängen, oder?
Wichtig wäre dann, dass man die Ausgänge parallel betreiben und nicht nur zwischen ihnen wechseln kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

marco93

Moderator
Würd mich auch interessieren, da gleiche Specs. Ich hab einen Big Knob passiv und einen kleinen Kopfhörerverstärker (Mackie HM4). Mit dem Big Knob bin ich soweit zufrieden, aber nimmt ein bisschen die Höhen weg und kinstert manchmal beim Verstellen der Lautstärke (je nach Tommaterial).

Was für Potis sind in dem Drawmer verbaut bei dem Preis? Sind die langlebiger?
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
Der gute alte Mackie BigKnob würde alle Deine Ansprüche erfüllen.
gebraucht seh ich den regelmäßig zwischen 150-250 € ist also minimal günstiger als der Drawmer MC2

Ich weiß, dass da einige selbsternannte Goldohren die Nase drüber rümpfen, aber da sind wir wieder beim Thema dass die letzten 5% an Sound-Verbesserung dann 95% des Budgets verschlingen ;-)

-> ich setze den ein und hab keine grundsätzlichen Beschwerden. Ich mische allerdings auch nichts hyperkritisches, sondern nudel nur rum und mach darüber nur eigene Musik. ;-)

Vom Drawmer hör ich aber auch viel Gutes!
 
Zuletzt bearbeitet:

CO2

|||||||||||
Ich habe den Drawmer, der ist prinzipiell ok, ABER ( und das ist wohl bei den meisten erhältlichen Controllern so, wenn man zb. sich auf Gearslutz mal ein bisschen einliest....) ist im unteren Bereich des Volume Potis, Rechts/Links nicht immer gleich laut. Das fällt nur auf, w3nn man wirklich sehr leise abhört, sobald man etwas aufdreht, verschwindet das. Und leider muss ich sagen, das der DIM Knopf ( der ganz praktisch istum den Sound für empfindliche Kopfhörer mal eben etwas leiser zu machen...) nach jetzt ca nem 3/4tel Jahr manchmal schon leichte Aussetzer hat, die nach paarmal schnell drücken dann wieder verschwinden.... spricht nicht unbedingt für die Qualität der Taster.
Insgesamt liest man ja viel gutes über das Teil, bin im Prinzip auch zufrieden.....
Klangliche Einbußen kann ich nicht feststellen, ist aber schon lustig, wenn man sich damit mal beschäftigt, was manche Menschen so „hören“.....:lol:
 

monoklinke

Komme später.
Der gute alte Mackie BigKnob würde alle Deine Ansprüche erfüllen.
gebraucht seh ich den regelmäßig zwischen 150-250 € ist also minimal günstiger als der Drawmer MC2
Der Mackie Big Knob Studio kostet beim T neu 194 !? Oder meintest Du ein anderes Gerät?

Der wäre auch in meiner Auswahl und hat dank dem Fazit von CO2 die Nase vorn.
Auch die Idee mit dem integrierten Interface finde ich zunehmend spannender. Das kann man dann auch mal mit auf die Terrasse nehmen.
 

xenosapien

hochgradig unprofessionell
Der Mackie Big Knob Studio kostet beim T neu 194 !? Oder meintest Du ein anderes Gerät?

Der wäre auch in meiner Auswahl und hat dank dem Fazit von CO2 die Nase vorn.
Auch die Idee mit dem integrierten Interface finde ich zunehmend spannender. Das kann man dann auch mal mit auf die Terrasse nehmen.
ich meine den Vorgänger davon, ohne "Studio".

ist n bisschen größer, hat kein USB, dafür ein drittes Monitorpaar und ich meine auch 1-2 mehr Sources als Input wählbar.

ob der aktuell angebotene OK ist kann ich nicht beurteilen, da liegen meine ich bald 10 Jahre dazwischen, da kann viel bei der Buildquality passieren...

aber wenn andere da gute Erfahrungen mit haben, why not?
ich persönlich bin kein großer Freund von "mal n Interface mit eingebaut weil warum nicht?!", weil die oft nicht so gut sind oder Treiber-Probleme haben.

ABER zwingt Dich ja niemand, das dauernd zu nutzen und so für den "mal eben auf den Balkon hocken" Fall ist es sicher gut zu haben ;-)
 

monoklinke

Komme später.
... ich persönlich bin kein großer Freund von "mal n Interface mit eingebaut weil warum nicht?!", ...
Ich auch nicht.

Aber in diesem Fall...
Wie gesagt, an heißen Tagen im Sommer muss ich das Studio räumen. Selbst in Unterhose ist es dort dann nicht auszuhalten. Sieht aber cool aus ;-)
Dann schnappe ich mir mein MacBook und verkrümele mich an einen kühleren Ort. Bisher ohne Hardware. Mit einem mobilen Interface könnte ich das ändern.

Andererseits... Was soll ich mit dem BigKnob auf dem Balkon? Dort bräuchte ich ja nur ein kleines Interface. Zwei getrennte Geräte wären wohl doch die schlauere Lösung. Dann muss ich auch nix abkabeln.

hm...
Dann vielleicht doch besser Drawmer?
 

borg029un03

Elektronisiert
Für um die 300,- gibt es den SPL Crimson Mk 1 gebraucht.
Der ist Top und gebaut wie ein Panzer. Dürfte eigentlich alles erfüllen was gefragt ist.
 
presonus monitor station. hab die v1, find ich ein richtig abgechecktes tool.
2 paar monitore, sub, 4* headphones, aux-input, cue/main mix. fasst sich auch ok an.
hängt bei uns im studio zwischen dem grossen analog-setup mit mixer etc und dem schnitt laptop-interface und halt den boxen.
 

monoklinke

Komme später.
presonus monitor station. hab die v1, find ich ein richtig abgechecktes tool.
2 paar monitore, sub, 4* headphones, aux-input, cue/main mix. fasst sich auch ok an.
hängt bei uns im studio zwischen dem grossen analog-setup mit mixer etc und dem schnitt laptop-interface und halt den boxen.
Die Kopfhörerausgänge auf der Oberseite finde ich zwar blöd aber ich lasse mir das Gerät mal kommen. Bin gespannt.
 

monoklinke

Komme später.
Audient Nero ist ganz neu und bestimmt von super Qualität
Oh, ha. Sehr geil. Das liest sich alles schon mal sehr gut.
Kostet aber auch ein paar Tacken mehr.
Dafür sieht er ziemlich gut aus und der eine Kopfhörerausgang ist vorn.
Lieferbar in 4+ Wochen.
Wenn mir der Presonus nicht zusagt, werde ich auf Nero warten.
 
M

Mitglied 11441

Guest
Hab den Drawmer seit einigen Wochen im Einsatz.

Tut was er soll, fühlt sich dabei sehr wertig an.

Der Kopfhörerausgang ist kräftig, lässt sich aber nicht ganz runterregeln, es ist als bliebe noch ein Monosignal übrig. Ob das so soll ?

An/Aus Schalter macht nen ordentliches "Plopp".

Mehr negatives hab ich nicht finden können.
 

xtortion

|||||
Audient Nero ist ganz neu und bestimmt von super Qualität
  • Mind. 2 Stereo Eingänge (Interfaceausgang + "Gastzugang" mobile Device o.ä.)
  • Mind. Ausgänge für Abhöre und Sub – besser 2 Monitore + Sub (s.u. *)
  • Ein- und Ausgänge als Klinke – nicht XLR
  • 2 Kopfhörerausgänge
  • Einigermaßen kompakt sollte die Box sein.
  • Talkback-Schnickschnack brauche ich nicht!
Hast du mal über ein RME Babyface Pro nachgedacht? Nachdem mir alle Monitor Kontroller den Klang mehr oder weniger verfälscht haben, hatte ich die Faxen dicke und bin direkt vom RME Interface in die Monitor Boxen. Mit einem einfachen Midi Kontroller kann man sich die gewünschten zusätzlichen (Lautstärke Subwoofer/Mute usw.) Funktionen sehr schnell mappen. Den zweiten Stereo Ausgang für den Subwoofer habe ich durch einen (günstigen/ca. 40 Euro) digital-analog Converter realisiert. Nebenbei ist das Babyface noch ein sehr gutes Audiointerface mit wahnsinnig niedrigen Lazenzen. Das schnellste USB Interface am Markt und absolut problemlos.
 
ich brauche auf jeden Fall einen Monitorcontroller ... hab an meinem 3 Inputs dran ... Computer, Mischpult und Plattenspieler + Return vom Sub

das wäre mit nem Audiointerface nur umständlich machbar
 


Neueste Beiträge

News

Oben