Mono Kopfhörermix ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Thx2, 2. Juli 2013.

  1. Thx2

    Thx2 -

    Ich hab mal ne kurze Frage,
    reicht einer "normalen" Sängerin eigentlich reintheoretisch ein Kopfhörer Mix in MONO? es ist ja nur so eine art Guidtrack damit die weiß was sie singen muss...

    Mein Pult hat ja nämlich leider nur 2 Aux aber für normalen gebrauch von nen bissl Delay/Reverb ist das eigentlich genug, und da ich
    eh noch keine Gesangskabine oder sowas hab ist die Frage eigentlich reine "Zukunftsplanung" bzw... derzeit Interesse ;-)

    evtl. weiß das ja aber jemand ;-)

    Edit: etwas bearbeitet :peace:
     
  2. mink99

    mink99 aktiviert

    Bevor du jetzt über Kopfhörer nachdenkst , überdenke erst einmal deine Einstellung zu Mitmusikern.

    Es gibt keine 0815 Sängerinnen. Und das sind auch keine "Tussen"
     
  3. Hoodie

    Hoodie -

    :supi:
    Ich hatte auch schon viele in meinem Studio. Ich achte darauf, dass ich mich auf Augenhöhe unterhalte und den Leuten das Gefühl gebe "wichtig" zu sein - genau wie ich.
    Das nennt man "respekt". Auch wenn wir uns manchmal im Forum zanken...ich glaube unter die Gürtellinie über die Qualität des Musikers war Schluss.
    Hier im Forum drücke ich mich teilweise auch ungeschickt aus. Die Antwort hat mir echt gefallen. Die Anfrage klingt doch ganz schön abwertent.
    Gibt ja auch Leute, die einen auf "Macher" markieren um sich was zum knallen zu holen. Ich will aber damit niemanden etwas unterstellen.

    LG Hoodie
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Auch wenn ich die beleidigende Ausdrucksweise von Thx2 absolut daneben finde, muss ich hier doch mal ein Veto einlegen:

    Es gibt tatsächlich Tussen, die sich selbst als Sängerinnen bezeichnen. Man erkennt sie häufig an der Zusammenarbeit mit Proleten, die sich selbst als Musikproduzenten bezeichnen. Grab mal in deiner Erinnerung, Mink99, ich bin sicher dass es solche Erscheinungen auch zwischen Rhein und Bodensee gibt.

    @Thx2: Mono langt. Ich persönlich bin sogar der Meinung, dass diese Kopfhörergeschichte nicht notwendig is. Wenn du dem Sänger oder der Sängerin den Guidetrack per Lautsprecher gibst, machts auch nix. Bissi Guidetrack auf der Stimme finde ich persönlich sogar ganz angenehm, dadurch kommt ein wenig Feeling vom Aufnahmeraum rüber, was die ganze Sache gleich etwas natürlicher erscheinen lässt. Insbesondere wenn du die Stimme direkt und zusätzlich mit nem Raummikro aufnimmst. Muss allerdings dazusagen, dass alle "Profis" über meine Arbeitsweise(n) lachen....
     
  5. mink99

    mink99 aktiviert

    Sobald jemand bei mir im Studio ist, und dort singt oder musiziert, wird er oder sie respektvoll behandelt. Wenn eine Frau ausserhalb des Studios eine Tusse ist, so geht mich das im Kontext der Musik nichts an ....
     
  6. mink99

    mink99 aktiviert

    Zum Mix

    Es ist manchmal notwendig, den Sängern etwas Hall zum "Wohlfühlen" zu geben, auch wenn man den nicht aufnimmt. Da kommen dann die Inserts in den aux ins Spiel ....
     
  7. Zur technischen Anfrage:
    Die meisten mit Kopfhörer singenden Vokalisten, mit denen ich zu tun hatte, haben eigentlich immer mit "halbem" Kopfhörer gesungen. Also eine Muschel hinter dem Ohr oder nur halb auf dem Ohr. In diesem Fall ist ein MonoMix sogar völlig notwendig.

    Ich kann mich an zwei Sänger erinnern, die dezidiert besser intonierten, wenn sie das Playback extrem Stereo bekamen, und nur Drums, Bass und die eigene Stimme in der Mitte waren. In einem solchen Fall kann man sich mit einem zweiten Kleinmixer helfen:
    * Stereo-Summe vom Hauptmixer in einen Stereokanal des Kleinmixers
    * Aux1 des Hauptmixers (auf dem nur die Stimme des Sängers ist) in einen Monokanal des Kleinmixers
    * Stereo-Summe des Kleinmixers in den Kopfhörer-Verstärker

    Wie gesagt, das halte ich eher für die Ausnahme.


    Zum Stil des Postings
    THX2, Du solltest Dir da tatsächlich einen andere Grundhaltung zu Deinen Mitmenschen überlegen. Ansonsten betitelt die Sängerin Dich völlig zu Recht als "das Arschgesicht hinterm Mischpult", und singt nie wieder für Dich.
     
  8. DrFreq

    DrFreq -

    Wenn jemand so abwertend über eine Sängerin die vielleicht ogar au dem Bekanntenkreis kommt redet, stellt sich die Frage ob dann der Weg den man beschreiten will noch Spass macht. Ich sage mal so, die Not macht erfinderisch und wenn man keine anderen Möglichkeiten hat reichen auch die geringsten Mitel aus solange man Spass an der Sache selbst hat.
     
  9. Thx2

    Thx2 -

    Hab mal das Startposting etwas umgeschrieben ;-)
    War etwas spät und hab wohl wirklich etwas zu "abwertend" (unbewusst mehr oder weniger so stark) geschrieben...

    Habt natürlich recht und man muss auch die Musiker/Sänger(innen) mit respekt behandeln.

    lg
    Thx2 :peace: :adore:
     
  10. :supi:
     
  11. Warum gibst du ihr kein Stereosignal vom Audiointerface?
     
  12. Thx2

    Thx2 -

    Wie meinst du das mit dem Stereosignal vom Audiointerface?
    Auf dem Kopfhörerausgang vom Interface hört man doch alles und nicht nur einzelne Spuren ?
     
  13. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Na, dann schalt halt die Spuren, die du nicht willst, aus. Oder musst du während der Aufnahme unbedingt auch noch den gesamten Song mithören?
     
  14. Thx2

    Thx2 -

    Klingt logisch :mrgreen:
    In dem Fall kann ich aber auch direkt aus dem Mischpult Phones Out rausgehen ;-)

    Das ist ja eigentlich der Witz am kopfhörer Mix, das er eben anders ist als der normale Mix den der Produzent hört, oder seh ich das falsch ?
    Ich weiß auch nicht aber normal hast ja eig. recht, und man sollte das ja eig nicht wirklich brauchen...
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    ihr habt wohl die moderne "trendige jugendsprache" versäumt

    auf viva und konsorten werden schon am vormittag in jedem zweiten track die ohnehin stumpfen lyrics mit "fuck" "bitch" "nigger" oder "motherfucker" veredelt
    dabei werden die damen in der regel nur als fleischliches beiwerk für irgendwelche lächerlichen alpha-tier-fantasien von halbräudigen ghettoprolls verwendet

    im kontext wie heute immer noch (schon wieder ?) über frauen geredet wird und wie sich leider auch frauen vielerorts selber medial darstellen ist ja wohl "08/15 tussi" ja noch ein koseausdruck und ich vermisse weiters den femminsitischen aufschrei gegen den vollkommen doofen "chicks with syntsh" thread ... besonders wo "chick" von der wertigkeit kaum besser ist als "tussi"
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    man kann bei den allermeisten near zero-latency dsp interfaces ohnehin im jeweiligen mixer ganz individuelle submixes für phones erstellen
     

Diese Seite empfehlen