Mono/Poly ... lohnt die Anschaffung?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von swEEp, 2. Dezember 2007.

  1. swEEp

    swEEp Tach

    bin schon lange scharf auf so ein teil, aber langsam kommen mir zweifel ob er sein geld wert ist, wer hat hier so ein teil und was haltet ihr davon, würdet ihr ihn kaufen oder wiederkaufen? :P

    wer will seinen an mich verkaufen ;-)
     
  2. Neo

    Neo bin angekommen

    Lohnt das Geld für einen Ferrari, obwohl man doch auch mit einem Golf fahren kann und ankommt wo man hinmöchte ?

    Ich denke die Antwort kannst nur du selbst geben. Was für Musik machst du, wofür willst du den M/P einsetzen, gibt es Alternativen ?

    Der M/P ist sicher ein guter Synth, ob er einem die steil nach oben schießenden Preise wert ist, kann nur wirklich jeder für sich entscheiden.
    Es dürfte eher schwierig sein ein wirklich gut erhaltenes Exemplar zu bekommen, das dann auch noch in vernüftigen Preisregionen schwebt.
     
  3. Happy

    Happy Tach

    Wie Neo schon sagt: er muss natürlich zu deiner Musik passen.

    Die Möglichkeiten des MonoPoly sind schon ganz ordentlich.

    Entscheidend wäre für mich der Klang - und der ist prima. Aber das "Brett" eines <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> hat er imho bei weitem nicht. Muss ja auch nicht.

    Ich würde mich fragen, wenn ich einen monophonen Analogen haben will, was erwarte ich, was will ich investieren und welches Gerät kommt dem am nächsten.
    Da gibt es imo auch einige neue sehr interessante Geräte, wie z.B. Little Phatty, MonoEvolver (natürlich nicht komplett analog) oder auch den Semtex, um ein paar Beispiele zu nennen.

    Wenn du dich auf den MonoPoly eingschossen hast, gibt es für dich natürlich keine Alternative. ;-)
     
  4. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Wenn dich das "Vier-Synthis-in einem-Instrument"-Konzept reizt, gibt's da auch noch den Vermona PerFourmer - sehr gutes Gerät!
     
  5. Die Soft-Variante soll ja soo gut sein ...
    selbst Hardware-Soft-Emulations-Gegner schwärmen von der MonyPoly-Softversion ...

    Allerdings ...., wenn man sich den echten geleistet hat, ist der Softie bestimmt eine interessante (und meist bezahlbare) Ergänzung.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    haben ist imo nicht so wichtig, eher kennen ;-)
    also der monopoly ist nett, er kann auch recht billig klingen, die hüllkurven sind leider eher hüllhuren, nicht so schnell.. aber ok.

    fett und souverän kann er jedenfalls, diese polyfunktion ist ganz nett, arper und Xmod und sync hat er auch, die modulationssachen sind ok, könnten aber noch besser sein.

    er macht live viel spaß, man sollte aber kein wunderwerk erwarten, dennoch ist er sicher ein guter basssynthesizer und auch einiges mehr, er kann viel, was mit analog triggern zu tun hat und habe ihn seinerzeit auch live öfter genutzt.


    soft: klingt er halt nach soft und das fett-attribut ist dann eher nicht mehr so vorn, er klingt halt wie das so bei software klingt, ok und verwendbar aber nicht FETT und BREIT, wie es ginge. dennoch ist er anders "breit" als ein moog oder arp, ich würde sagen gewaltig ist er, und sowas kann er gut. also kein hooligan, eher was, wo man erst später merkt, was da für eine power drinsteckt.

    zur musik passen: naja, gibt sehr sehr viele Musikrichtungen, wo ein MonoPoly passen könnte, das ist ja keine Stylesache, es ist eher eine wie der Sound rüberkommt und was potentiell geht und was sogar sehr einfach geht und was nicht geht. oder?

    billig sind die nicht, also ein bisschen liebhaben muss man genau den sound dann schon, er klingt quasi wie ein polysix, der in den zaubertrank gefallen ist (positiv und eher bildlich gemeint), er kann ja mehr als ein polysix, aber er ist eben eindeutig ein korg und sowas wie eine sehr sehr moderne antwort auf einen mono livesynthesizer a la minimoog.


    so ,hoffe s'hilft bisschen bei der entscheidung..
     
  7. swEEp

    swEEp Tach

    jo, danke erst mal an alle, echt nett von euch :)

    ich mache electronische musik, da paßt er ganz gut denke ich, aber habe gerade mal geschaut, die bieten ja unsummen für so ein teil, leider...aber haben will ich schon so einen ;-)

    konnte am we mal kurz einen antesten, absolut genial ist der arp, zumindest hat er mir gefallen.

    die software kenne ich zwar nicht aber ich bin ein hw-user :P

    falls jemand noch soundbeispiele hat oder sonstiges bitte posten, thx noma :D
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab da was, nix dolles, aber immerhin..
    malsehn, op ichs schaff. muss grad nochmal los.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich mag Frauen. Weiter spezifizieren muss man sowas nicht, es gibt nur eine Sorte:
    Frau
    Frau

    Gut, Frau beiseite. Ich kenn den M/P nur von einem ehrenwerten Forumsmitglied. Ich fand den immer sehr spannend.

    Was für Teile haste denn? Ich suche immer nach Ergänzungen. Also möglichst nicht nach etwas, das in anderer Form schon da ist, oder was den Rest an die Wand drückt.

    Beispiel: 'ne Electribe M mit einem Andromeda ergänzen, fänd ich irgendwie befremdlich. Hat nix mit den Preisen zu tun, 'ne MX mit einem V-Synth ginge. Glaub ich. Also soundtechnisch.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

  11. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    der Mono/Poly war einer meiner ersten Synhts und ich hab grad wieder einen. Ich mag die Kiste. er ist schon sehr fett und kann auch gute subbässe. die leads sind durch diese Crossmod und Syncgeschichten schon sehr scharf und durchsetzungsfähig. Schön ist auch der arp wenn man auf poly umstellt.

    Der LFO-Trick (zwischenstellung bei der Wellenformauswahl) sorgt auch für abwechslung. Er kann auch sehr gut kranke sounds.


    Poly funktioniert bei mir irgendwie gar nicht. Meist klingen die akkorde schied und es wird eben in der reihenfolge der gedrückten taste ein oszillator aktiviert. hat aber den vorteil dass jeder akkord anders klingt und ist ganz witzig :)
     
  12. ich hab jetzt nicht alles gelesen hier , aber der Monopoly ist ein sehr fetter Synth - allerdings sind die preise momentan unverschaemt - ich habe damals 560 dafuer bezahlt (oder warens 650?) , die er auf jeden Fall gerechtfertig waren

    zu bedenken gebe ich das du womoeglich noch Midi-CV Interface brauchst
     
  13. soundbeispiele ? hoer dir mal mein letztes Album an - Mono/Poly massive
     
  14. kirdneh

    kirdneh bin angekommen

    Lohnt die Anschaffung?....

    da kommt ein klares JA :P von mir, gerade der MP ist ein sehr flexibler und leistungsfähiger Synthesizer.

    Als Wertanlage kann man solche alten Klassiker natürlich auch sehen, ein gut erhaltenes Instument wird im Wert kaum verlieren, im Gegenteil, der aktuelle Markt zeigt es ja, leider muß man auch sagen.

    Auch wenn ein virtueller Kollege gleiches kann und mehr, so hat ein alter analoger Klassiker seinen eigenen Charme ;-) , glaube kaum das es bei den virtuellen so abgeht in Zukunft wie mit den Analogen.

    Falls du Lust hast höre in meinen letzten Song " Phoenix Flight ", da kann man den MP in Aktion hören, der fette Arpeggiator-Sound :P

    Kauf wenn du einen einigermaßen günstig erwischst, so um die 600€ ist er sicher wert und bleibt es auch.
     

Diese Seite empfehlen