Mono-Synths mit Hardware im Panning lebendiger machen?

Dieses Thema im Forum "Sound Praxis / Synthese" wurde erstellt von studio-kiel, 31. Dezember 2016.

  1. ich mag den kleinen, neuen monologue von korg sehr - nur würde ich ihm gern mehr leben im bereich stereo-panorama einhauchen...

    hall und delay hab ich schon (tc hall of fame und flashback) - würde ihm aber jetzt gern noch "ohne Rechner" von links nach rechts oder auch mal random-mäßig im panorama wandern lassen. gibt es sowas wie auto-panner-tretminen oder anderes? freue mich auf eure tipps...
     
  2. verstaerker

    verstaerker ||||||||||

    elektron Analog Heat
     
  3. Klangzaun

    Klangzaun !!!11!111

    Da gibt es eine ganze Menge. Schau einmal bei den ganzen Modulationseffekten.

    Schau doch einmal bei den Tremolos, die können so etwas, aber auch Phaser und Flanger oder aber die vielen Multieffekte, die haben auch immer so etwas drin.

    Es gibt auch Volumenpedale, die das draufhaben.

    Mit Delays bekommt man da auch hin.

    Mein Tipp: Hol Dir ein Line 6 M5 oder Zoom MS 70 CDR, dann kannst Du schauen, ob das schon reicht oder kannst Dir gezielt den gewünschten Effekt einzeln besorgen.
     
  4. motone

    motone ||

    BEHRINGER TP300 Stereo Tremolo / Autopan. Quasi ein Clone des EHX STEREO PULSAR.
     
  5. Danke - das Behringer TP300 scheint genau das Richtige zu sein. Toller Preis dazu - weiß jemand wie es rauschtechnisch ausschaut?
     
  6. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Kennst du den Ampliton von Alesis, aus der ModFX-Reihe?
    Der kann Tremolo und Autopan gleichzeitig, aber in unabhängig regelbarer Geschwindigkeit, und außerdem mit Audio (Bassdrum oder so) synchronisierbar - mit jeweils unterschiedlich wählbaren Teilern/Multiplikatoren.
    Absoluter Sleeper, eins der unbeliebtesten Geräte der Reihe. Aber eins der geilsten.
    Aber nicht weitersagen, noch sind sie billig zu haben...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  7. PySeq

    PySeq ......

    Ich weiß, soll "ohne Rechner" sein. Wenn aber doch mit Rechner, finde ich Autopan Modulator ganz gut.
     
  8. vogel

    vogel Lebensform

    Pssst. Hab meins vor einem halben Jahr für 28 Euro in der Bucht geschossen..... :D
     
  9. Phil999

    Phil999 .....

    ein ganz simples Digital Delay hat sich gut bewährt. Meistens, also traditionell, als Rackdevice. Das mit dem Panoramawandern links und rechts hat sicher seinen Reiz, aber verläuft sich sehr schnell nach einer Weile, meiner Meinung nach.

    Ein Mischpult hast Du nehme ich an. Das ist natürlich die Voraussetzung um ein Delay und einen Monosynth richtig zu gebrauchen. Dann einfach den Synth auf scharf links und das Delay auf scharf rechts stellen. Sehr primitiv, aber effizient.

    Den Monologue werde ich mir irgendwann auch mal kaufen.
     
  10. Ping Pong delay vom Flashback?
     
  11. darkstar679

    darkstar679 |||||

    wie wäre es mit einem chorus?
    der greift nicht so stark in den klang ein, macht aber sehr breites stereo.
     
  12. Lexicon MX400 hat neben Reverb, Delay, Chrorus, Phaser auch Tremolo/Panner und Rotary, außerdem Detune und noch einige weitere Effekte. Gleichzeitig gehen aber maximal vier Effekte.
     
  13. sollten bodentreter sein, aber trotzdem danke ;-)
     
  14. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Ganz günstig: Ampleton von Alesis, guter einfacher Stereopanner.
    Phaser-, Flanger- und Choruseffekte machen aber auch einiges her, wenns dir nur ums "breit machen" im Stereobild geht, man kann das alles ja auch etwas subtiler einsetzen.