Monomachine VS. virus VS. Nord

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Rupertt, 18. März 2014.

  1. Rupertt

    Rupertt Tach

    Howdy,

    ich vermisse meinen Blofeld und hab grad nur Modular und MPC + K2000.
    Für nette pads und Arps hätte ich gerne noch/wieder einen digitalen.

    Spricht was gegen eine MM dafür? Mir ist klar das beim Virus mehr Paramter direkt erreichbar sind,
    der Sequencer der MM reizt schon. Kann die MM auch tiefe Subbässe?

    thnx
     
  2. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    -> MM -vs.- Virus -vs.- NL/NR

    Flächensounds lassen sich bei den o.g. drei am besten und klang-schönsten (subjektiv) mit dem virus realisieren (sofern du mit NORD den NL1/2 meinst (nicht den 3 o.höher, oder modular/G2). Bässe kann der virus ebenfalls sehr gut (klingt in der tat recht druckvoll) - hier ist der NL jedoch auch sehr stark empfehlenswert.

    MM für pads ? hmm... hast du dir die demos (z.b. auf youtube) zum thema pad-sounds@MM angehört ?
    Die MM klingt super, allerdings hat sie diese typische digitale klangebene, die man einfach mögen muss. Bed. durch die vielen synth-engines, den seq. sowie die möglichkeit, diese u.a. zu verknüpfen, ist die MM eine schöne sache!

    -> http://www.youtube.com/watch?v=C32wLjSQIBQ

    Für bässe oder pads würde ich jedoch eher zum virus und/oder nord greifen (NL1/2 aber nicht für pad-sounds, dafür super für bass, lead, FX, noises, synth-backgrounds, mod-verläufe, etc.)
    Die MM dann wiederum für synth-drums, drone-sounds, mod-seq.'s .. auch als main-beatmachine super geeignet = auch LIVE !
     
  3. Horn

    Horn |

    Was bitte spricht gegen den NL1/2/2x für Pad-Sounds (außer der evtl. zu geringen Stimmenzahl des alten NL1)?

    Mit dem NL 2x kann man ganz fantastische Pads erzeugen - auch richtig "dicke" Klanggewebe, wenn man Layering nutzt. Es sind halt keine eingebauten Effekte vorhanden, davon lässt sich vielleicht der ein oder andere irreführen?
     
  4. Bug2342

    Bug2342 Tach

    Für Pads und Arps muss es eigentlich ein Accelerator sein...hat auch ein ganz klein bisschen Bass...

    Sonst: Was spricht den beim K2000 gegen Pads? Hab zwar nur den "großen Bruder" (bis aufs Sampling), die PC3, da geht aber einiges. Die etwas trägen Envelopes stören da ja nicht...
     
  5. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Natürlich lassen sich mit dem NL pad/streicher realisieren. Im virus klingt es halt etwas runder und voller (u.a. dank der FX, sowie der stimmenzahl).
     
  6. Horn

    Horn |

    Das sehe ich anders, aber ich möchte den Virus nicht schlecht machen. Virus vs. Nord ist ja quasi eine religiöse Diskussion. Darauf sollten wir uns beide dann wohl lieber nicht einlassen ;-) ... Für meinen persönlichen Geschmack klingt halt jeder Nord stets besser als ein Virus - Du siehst das anders - alles klar, das Bild ist gerade gerückt.
     
  7. jojo, also eine monomachine ist für pads meiner meinug nach nicht geeignet. da monophon.
    virus geht gut , nord lead , ich gehe mal von 2xl oder so aus auch , aber dann wie schon gesagt im layer modus um das ganze dicker zu machen.
    der virus klingt immer bisschen düster und muffig weich , der nord direkter und klarer ,
    aber das ist mein empfinden................... also virus würde ich sagen , layern lässt sich da auch einiges da 16 fach multi.

    da du den blofeld vermisst . nord lead ist näher an blofeld als virus , die klarheit , die direktheit mein ich zumindest.

    was spricht gegen einen neuen blofeld , desktop extrem billig !!! ??????
     
  8. Horn

    Horn |

    Da würde ich zustimmen. Clavia und Waldorf liegen auch für mein Empfinden klanglich näher beieinander als Access und Waldorf ... hängt aber auch davon ab, auf welche Aspekte des "Grundklangs" man achtet. Den Blofeld halte ich für unterbewertet.

    Muss ich noch den Studiologic Sledge erwähnen? Wäre eine SEHR gute Alternative.
     
  9. als kleiner nachtrag muss ich sagen das ein nord lead 2xl ohne layer eigentlich immer langweilig klingt . die synth architektur ist einfach sehr primitiv.
    die gute nachricht ist dabei aber , das gerade layers beim nord lead super gut gehen , das heisst es passt einfach und geht super einfach , wie dafür gemacht. im gegensatz zu einem q , da passt das viel schwerer und mag sich einfach nicht so leicht .
     
  10. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Pads auf dem virus: schnell reingedreht und fettig weich und breit. Auch dank Wavetable Fahrten von glasig bis muffig drin.
    Selbst mit ausgeschalteten Effekten.

    Pads auf dem nord: muss man mögen, nicht weich zumindest. War für mich ein Grund gegen ihn.

    Pads auf der Monomachine: mit der Ensemble machine flexibel und schnell, aber erst mit Tricks interessant wie zB Kombination aus zwei ens machines plus vo plus saw machines und ein, zwei Effekte hinterherschieben.
    Theoretisch kann die Monomachine 18stimmige pads mit 6 machines/Layern.
    Oder alle 6 Stimmen gleichzeitig Nutzen und dafür egal welche Maschine nutzen. Viel gefuckel, lohnt aber.

    Völliger Quatsch. Die heißt nur so :)

    Bei Bässen sieht das alles übrigens ganz anders aus.
     
  11. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Damit wir uns nicht falsch verstehen:
    Ich komme mit einem NL in den meisten fällen am schnellsten ans ziel - viel angenehmer, als mit dem virus. Die soundqualität ist top. Ich möchte einen clavia nicht missen!
     
  12. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Ja, klassische Religionsfrage. Virus/Nord Vergleiche Nerven in etwa wie Fleisch/Vegan oder Mac/Pc vergleiche.

    Android/iPhone nicht vergessen.
     
  13. ja nord lead geil , monomachine nicht mono !!!

    ich dachte halt zu was man eher so kommt, ihr versteht schon . das man mit tricks und weiterm reingedenke immer auf interssante sachen kommt ist klar, zumindest oft . trotzdem virus oder nord , eher für pads als monomachine, sonst kann ich gleich sagen kauf dir irgendwas und mach pads , schaffts du schon.............
     
  14. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Gibts eigentlich ein Budget? Das würds einfacher machen :)
    Ich glaube der Schmidt kann ein paar tolle Pads.
     
  15. aliced25

    aliced25 C64

    Muss hier mal eben eine Lanze für die so oft kritisierte monomachine brechen... Irgend ein Mensch hat wohl mal in die Welt gesetzt, dass die monomachine kalt und digital klingt und man den Sound mögen muss... Seitdem wird das in regelmäßigen Abständen immer wieder so ungefiltert wiedergegeben... Natürlich klingen einige Engines digital und kühl... Was ja auch so gewollt ist (digi/fm/vo)... Alle anderen können durchaus sehr schön warm klingen, wenn man ein wenig an den knöpfen dreht... Monophon stimmt übrigens auch nicht, es gibt bei der mm auch einen polymod, dann ist die Kiste sechsstimmig... Mit ein bisschen Gefühl kann man wunderschöne juno6 Sound erstellen... Ob die monomachine jetzt der ultimative flächenleger ist sei mal dahin gestellt, es gibt für diese Aufgabe bestimmt bessere... Ne gute alte Stringmachine oder ähnliches was vollpolyphon daher kommt...
     
  16. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Ganz deiner Meinung. Digitales Glitzern ist ja auch was ganz ganz geiles. Und für warme roland pads gibts hier auch im Forum ein paar Tips, die so ein Pad in 30 Sekunden schrauben lassen.
     

Diese Seite empfehlen