Moog Filter Trio für EURO

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von island, 20. März 2014.

  1. island

    island Modelleisenbahner

  2. whois aion-modular.com:


    Registry Registrant ID:
    Registrant Name: RAJELE JAIN
    Registrant Organization:
    Registrant Street: RUA DA HORTA SECA 44-2 ESQ.
    Registrant City: LISBON
    Registrant State/Province: N/A
    Registrant Postal Code: 1200-221
    Registrant Country: PT
    Registrant Phone: +351.213460029
    Registrant Phone Ext:
    Registrant Fax:
    Registrant Fax Ext:

    Adress COTK:
    Rua da Horta Seca, 44-2 esq., PT-1200-221 Lisboa/Portugal

    Ach....

    Warum zwei verschiedene Herstellernamen?
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Warum nicht?

    Nachtrag:
    Evtl. ist sein Ruf aber halt auch ein wenig lädiert.

    Davon mal abgesehen finde ich die Teile vom Design zu klobig für das Eurorack Format.
     
  4. Nee, find ich reizvoll.
     
  5. snowcrash

    snowcrash Tach

    Absolut! Schaut gut aus, hoffe da kommt dann noch mehr. Bleibt halt die Frage mit der Verfügbarkeit... :mrgreen:
     
  6. citric acid

    citric acid aktiviert

    wenn die bessere lieferzeiten haben bin ich auch dabei.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. Zotterl

    Zotterl Guest

    Evtl. weil eine ganz andere Produktlinie gefahren wird. Find ich nicht so schlimm.

    Das Filter-Trio ist natürlich klassisch.
    Als Filter würde ich jedoch den C905A favorisieren (egal ob 3 oder 5 H.)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum sollte Gerd nicht auch war Schönes für die 3er Fraktion anbieten? Ich finde die Entscheidung sehr gut.
     
  10. Zotterl

    Zotterl Guest

    Wäre sicherlich interessant, weitere klassische Moog-Module zu "verkleinern". Meinen Tipp habe ich ja oben abgegeben.
    Demnächst: platzsparende kleine Moog-Systeme im 3er-Format...Schulzes 4P paßt dann aufs Nachttischchen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es wird weitere klassische Module im 3 HE-Format geben, momentan sind geplant 911, 921A/B oder 921, 902, eine Entwicklungsoption auf weitere besteht.
    Das Ganze läuft unter AION, weil es zwar unter Kazike's Obhut, aber nicht unter seiner Leitung läuft und der Verkauf wird rein über Vertriebe gewährleistet, die auch in
    Bälde genannt werden dürften, sobald alles geregelt ist.
    Darüber hinaus ist eine weitere Produktlinie mit dem Namen BIT FRONT geplant, die sich ebenfalls im 3 HE-Bereich bewegt und mit Digitalem aufwarten wird.
    Näheres aber dann, wenn es wirklich so weit ist.
    Im 5 HE-Bereich bleibt in Bezug auf Entwicklung und Vertrieb erst einmal alles so wie bisher.
     
  12. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Moog-style in eurorack fänd ich gut! Weil dann hoffentlich günstiger als DotCom oder CotK.
     
  13. kl~ak

    kl~ak Tach

    abgesehen davon das ich mir nciht vorstellen kann, dass die so wirken wenn die in eurominiatur dann eingeschraubt sind finde ich das design unsinnig. weder funktional sinnvol noch optisch für eurorack passend. klang ist da mal ne andere ansage und sicherlich brauchen einige leute die optik um sich moogish fühlen zu können.
    von den auf der oberfläche befindlichen reglern könnte man ohne die potiknöpfe zu verkleinern die module auf 2/3 breite reduzieren - mit kleineren potis fast auf 1/2. eine ordentliche kennzeichnung was ein/ausgänge sind und eine weniger stylische und dafür mehr pragmatische anordnung wäre auch sinnvoll.
    manbkann jetzt nicht genau erkenne wie breit die module sind aber bei einer geschätzten breite von ca. 24-28TE für ne LP/HP-combi bin ich auf jeden fall raus. abgesehen davon kann ich keine steuerung der resonanz über cv erkennen und keinen 1V/Oct-eingang (hoffen wir mal das alle eingänge diese kennung haben)
    fehlende abschwächer sind dann das absolute nogo ... selbst makenoise hat das jetzt kapiert. die filter werden mit abschwächern also nochmal breiter und man kann dann fast 30TE für ne simple LP/HP-combie zuballern -> die sieht dann natürlich hübsch aus _ aber selbst da gibt es unterschiedliche meinungen. ich zb finde weiße schrift auf schwarz zunehmend schlechter erkennbar (vor allem im halbdunkel) als schwarz auf silber. sehr stylisch ist das cwejmanweiß aber für mich tuts das silber auch. die wahl der potis ist auch original angelehnt - das ist zwar vintagestyle aber nur so n kleiner punkt oben und unten, der aus den meißten blickwinkeln eh nur den oberen preis gibt ist mir für schnelles schrauben einfach zu wenig rückmeldung. hatte auch mal ein paar davon im rack und die waren so schnell wieder draußen und gegen häßliche gummipotis mit ordentlichen fetten weißen strich getauscht ... die alten intellijelkappen sind auch nicht schlecht gewesen.

    kommt halt immer drauf an was man will _ bei: guter sound mit gutem interface und guter funktionalität in gutem design und ordentlicher quali ! ich mach da keine abstriche mehr und verzichte auf eines der kriterien - dafür ist der kram einfach zu teuer.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich möchte mir nur den dezenten technischen Hinweis erlauben, dass ein 1V/Okt-Eingang bei einem Moog 904A-Clone wenig Sinn macht.
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Noch günstiger als Dotcom ?
    Das ist doch schon der Billigheimer unter den 5U Herstellern...
     
  16. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Naja, 11000€ für ein Komplettsystem mag in realtion günstig sein, aber wnen dasselbe als Eurorack die hälfte kostet, fänd ich das besser.
     
  17. haesslich

    haesslich Tach

    aber ein solche system kostet in eurorack auch nicht weniger. möglicherweise wenn du ausschließlich doepfer nimmst - aber z.b. schon der oszillator von pittsburgh, der auch als günstiger hersteller zählt, kostet mehr als bei dotcom.
     
  18. snowcrash

    snowcrash Tach

    Ich finde, dass ein gewisser Minimalismus und Reduktion von Features, sowie großzügigere Interfaces der 3HE Welt wirklich nicht schaden können. Warum ist denn ein Hersteller wie Pittsburgh Modular so erfolgreich? Da gibt es Bedarf. Für die Frickelfraktion mit Pinzettenfingern gibt es mehr als genug Anbieter, die dürfen eine gewisse Varianz in der Gestaltung durchaus tolerieren, ohne gleich mit Blasphemievorwürfen und Dogmatik zwangszukontern.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

  20. :supi:

    Zum von Schnuffi geposteten Bild: Das ist vermutlich noch eine Prototypen Frontplatte - oder? Die Druckqualität ist beileibe nicht so schön wie beim 5HE Pendant.
     
  21. tomk

    tomk bin angekommen

    Find ich gut, wenn dann auch noch das mit den Liefermodalitäten in Angriff genommen wird könnte so ein Filter in Betracht kommen.
     
  22. changeling

    changeling Tach

    Gibt's doch schon: Malekko, STG Soundlabs, Macbeth, Vermona und wahrscheinlich noch andere Hersteller, die ich vergessen habe oder gar nicht kenne (wer hat bei Eurorack noch den kompletten Überblick?)

    Ich find's ziemlich unkreativ das Design 1:1 einfach verkleinert auf Eurorack zu übertragen mit denselben Mängeln wie in 5U wie z.B. keine Abschwächer. Kann mir keiner erzählen, dass dafür kein Platz gewesen wäre oder das notwendige Reduktion wäre.

    Und ob wirklich noch mehr Filter im Eurorack nötig sind?
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Klingt sicher komisch, aber ein überzeugendes Moog Filter habe ich in 3HE noch nicht gehört. Aber bin offen dafür.
     
  24. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Moog steht für mich für groß und fett und nicht klein und fummelig. Geschmackssache. Insofern macht der 2. Name zur Trennung schon Sinn, weil die Philosophien gegensätzlich sind. Im letzten Bild gefallen mir die Proportionen nicht. Geschmackssache.
     
  25. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ohne Abschwächer ist das ganze in der Tat etwas witzlos. Dann sollte man dann doch lieber bei einem Filtare SEIII bleiben. Wenn man den gehört hat, kann man sicherlich auf den o.a. Filter verzichten. Da müßte er schon besser als ein Machbeth klingen.
    Aber selbst dann würden die Abschwächer fehlen. Wieder ein weiteres Modul was man dazu kaufen muß.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    für mich hat das was mit Klang und Verhalten zu tun, was ich bisher in Euro nicht gefunden habe.
     
  27. Jjsynth

    Jjsynth Tach

    Ich finde es prima und bin gespannt auf Preisgestaltung und Vertriebswege.
     
  28. kl~ak

    kl~ak Tach

    technisch nicht möglich oder wasmeinst du damit ?

    ich dachte auch an was anderes:

    ich finde keyfollow schon sehr gut nutzbar _ gerade für sounds die mit den händen gespielt werden ist ein 100%keyfollow für die homogenität als feature nicht verkehrt. ob man das nutzt oder dann eben runterregelt ist mal ne andere sache aber cutoff-frequenz zur tonhöhe mitlaufen lassen ist doch was vollkommen normales ... wieso macht das keinen sinn ?
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Moog Low Pass Filter 904A reagiert nicht wie die meisten anderen Filter auf 1V/Okt, es ist bei Selbstoszillation schnell feststellbar, dass es nur über einen Bereich von bis zu eineinhalb Oktaven tonal spielbar ist und dann schon extrem wegdriftet. Erst beim Minimoog wurde das Design des LP Filters so gestaltet, dass es tonal spielbar ist.
    Andererseits kann man natürlich jede Modulationsquelle in einen der drei Eingänge einführen, auch Keyboardtracking. Es ist ja nicht so, dass dann nichts passiert.
     
  30. kl~ak

    kl~ak Tach

    hmmm _ naja _ :denk: _ also irgendwie bin ich verwirrt ... das mit dem wegdriften bei selbstoszillation ist irgendwie auch nicht so richtig pralle obwohl ich daran noch gar nciht gedacht hatte.


    aber ich denke das diese module für modularuser gebaut sind, die riesige racks haben und für jeden speziallen klang ein eigenes modul haben können. ich muss da leider etwas pragmatischer sein. ein filter muss auch als eine art waveshaper oder lfo oder sinusoszialator oder sinus-FM.lieferant oder eben filter benutzbar sein, weil ich mir gar nicht so viele module leisten will/kann und es einfach auch ne platzfrage ist und nach meiner erfahrung wesentlich wichtiger ist schicke patches zu bauen als onetrickponys zu horten. wäre dem nicht so würde ich wahrscheinlich einen macbeth im rack haben ... fand ich klanglich überzeugend - ist auch sehr gut aufgeräumt und hat alles dran was man braucht .... 600taler sind aber auch ne ansage :floet:


    was sollen die module denn eigentlich kosten ?
     

Diese Seite empfehlen