Moog MF Delay - Erfahrungen, Empfehlungen?

Rackes

||||||||||
Ich interessiere mich für das Moog Mf Delay...einfach nur so für meinen microbrute und dark energy...ist das empfehlenswert? ich wundere mich das es die mk 1 version (ganz in schwarz) für 239€ gibt, die mk 2 aber "nur" 189€ kostet...

für andere Empfehlungen bin ich auch extrem dankbar!
 
M

MMMM

Guest
Hi!
...der MF Delay soll vom Klang super sein und halt echt analog. Nur hat er keine Möglichkeit der Temposynchronisation, weder über Midi noch über Tap, und das ist bei einem Delay ein bischen tricky :floet:

...das der MF 1 teurer ist, kann natürlich viele Gründe haben z.B. das Moog einige Bauteile damals teurer eingekauft hat, oder für MF 2 höhere Chargen mit besseren Konditionen geordert hat.
 

island

Modelleisenbahner
Ich hab schon lang einen MF-Delay (also Version 1 ;-) ) und ich mag das Teil ohne Einschränkung :phat: Der Klang ist super und die fehlende TAB/MIDI/CV/ - Temposteuerung stört mich jetzt eher nicht (dafür hab ich Time Factor oder das DIG von Strymon). Hab das MF meistens am Minitaur dran (weiß der Geier warum), super sach ich mal. Würd den Zwerg jederzeit wieder kaufen. Die MKII kenn ich nicht, kann also nix dazu sagen warum die billiger ist (Eftel weil sie schei... aussieht :floet: mit diesem depperten schwarzweiß baperl - aber vieleicht mögen das ja manche oder es ist ihnen wurscht :mrgreen: ).
 
M

MMMM

Guest
island schrieb:
Ich hab schon lang einen MF-Delay (also Version 1 ;-) ) und ich mag das Teil ohne Einschränkung :phat: Der Klang ist super und die fehlende TAB/MIDI/CV/ - Temposteuerung stört mich jetzt eher nicht (dafür hab ich Time Factor oder das DIG von Strymon). Hab das MF meistens am Minitaur dran (weiß der Geier warum), super sach ich mal. Würd den Zwerg jederzeit wieder kaufen. Die MKII kenn ich nicht, kann also nix dazu sagen warum die billiger ist (Eftel weil sie schei... aussieht :floet: mit diesem depperten schwarzweiß baperl - aber vieleicht mögen das ja manche oder es ist ihnen wurscht :mrgreen: ).
...mit der Optik stimmt der MK1 sieht "edler" aus!
 

Rackes

||||||||||
also danke für die Einschätzungen...ich habe leider den Fehler gemacht und mich jetzt nochmal genauer damit beschäftigt..cv in wäre schon nützlich, tap tempo natürlich auch..da gibt es dann auch nicht mehr soviele die das bieten, der ehx memory boy wäre da die budget-variante.

dann gibt es aber noch soviele feine andere delay, z.b. das catalinbread belle epoche. das hat jetzt nichts von den obengenannten, hört sich aber einfach super an.

dann bin ich über das earthquaker devices dispatch master gestolpert – ein sehr gutes reverb und delay in einem pedal. das wäre natürlich doppelt attraktiv..dann kommt man auch schon direkt zum keeley caverns echo, auch ein reverb und delay in einem..insgesamt gibt es anscheinend soviele gute effektpedale, das ich mich jetzt garnicht mehr entscheiden kann.. :?

ein all in one effekt wäre das zoom cdr-70...wird mal gut, mal schlecht bewertet... :kaffee:
 

Feedback

Individueller Benutzer
Wenn Du sowieso schon bei Moog bist, mach's doch richtig und nimm' den Moogerfooger. Ich habe auch viel zu lange gezögert, und dann einen gebrauchten genommen. Einfach nur schön...
 
M

MMMM

Guest
ossi-lator schrieb:
nimm gleich ein MF104M - mehr geht nicht in puncto klang und bedienkomfort.
Ja nee is klar...für das Geld bekommst Du einen kompletten Synth mit Effekte quasi dabei... sozusagen...
 

ossi-lator

||||||||||
MickMack schrieb:
ossi-lator schrieb:
nimm gleich ein MF104M - mehr geht nicht in puncto klang und bedienkomfort.
Ja nee is klar...für das Geld bekommst Du einen kompletten Synth mit Effekte quasi dabei... sozusagen...
das soll ja auch ein invest fürs leben sein. dass die preise für den 104m explodiert sind, ist natürlich blöd. vor 1 jahr gabs den noch für 550 euro, was angemessen ist.
 
M

MMMM

Guest
Hm, also was kann das Teil denn bei dieser Preisentwicklung, aufgrund des nicht mehr lieferbahren Chips?
549,- 599,- 799,- 949,- jetzt 1200,- !!! und das seit letzten Herbst!
 

ossi-lator

||||||||||
MickMack schrieb:
Hm, also was kann das Teil denn bei dieser Preisentwicklung, aufgrund des nicht mehr lieferbahren Chips?
549,- 599,- 799,- 949,- jetzt 1200,- !!! und das seit letzten Herbst!
das teil kann schon viel und klingt sehr gut, damit hat die Preisentwicklung aber nix zu tun. die Verkäufer versuchen halt Profit zu machen. wie immer, wenn etwas rar und nicht mehr zu bekommen ist. alles über 650 ist sinnlos.
dann besser das kleine delay kaufen oder was von strymon (in Stereo).
 

Feedback

Individueller Benutzer
Ich habe das MF-104Z, MIDI brauche ich nicht. Mein Gebrauchtpreis (für eins, das wie neu aussah) war vor 6 Monaten 399.-
 
M

MMMM

Guest
...ich glaube, wenn man nur am Rechner im Studio arbeitet, dann reicht der Novation Nocturn Controller, um z.B. Waves H-Delay oder NI Replika zu steuern.
...im Sendkanal als Reverb, dann noch z.B. Valhalla Room, und das passt schon ganz ordentlich :phat:
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich habe mal einen Sub Phatty über ein MF104m gespielt und war extrem begeistert. Allerdings fand ich das preislich doch etwas überzogen. Ein bekannter Winzer hat mir mal gesagt, bei Allem über 8€ zahlst du nicht mehr für den Wein.
Und so kommt mir das hier auch vor. Ich habe mir einen Deluxe Memory Boy zugelegt, weil mich dieser Vergleich hier vollkommen überzeugt hat:

Ich höre den vierfachen Preis hier einfach nicht raus...
 
M

MMMM

Guest
...den Preis nicht, aber den Sound :roll:
Der Moog klingt doch viel wärmer und organischer, der Memory Boy ist zu "clean" digital!...trotzdem hast recht, der Preis geht gar nicht :selfhammer:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
MacroDX schrieb:
Ich höre den vierfachen Preis hier einfach nicht raus...
Das mag ja für das video zutreffen.
Aber das MF-104 Analogdelay klingt schon wirklich extrem gut, könnte man am ehesten mit "organisch / erdig" umschreiben.
Schon, wie es sich mit etwas mehr Feedback verhält, ist sehr schön, immer angenehm warm und moogy.
 

Feedback

Individueller Benutzer
MickMack schrieb:
...den Preis nicht, aber den Sound :roll:
(a) Der Moog klingt doch viel wärmer und organischer, der Memory Boy ist zu "clean" digital!...
(b) trotzdem hast recht, der Preis geht gar nicht :selfhammer:
(a) stimmt
(b) stimmt auch.

Aber haben wir nicht viel überteuertes Zeug, dass wir dann doch haben müssen... da sind diverse Module, für deren Preis man einen x-stimmigen Synth bekommt, das ganze Vintage-Gear, das man im Mix sowieso nicht mehr hört, den guten alten Easel, den das MF-104 übrigens perfekt ergänzt, etc... da kommt's auf das bisschen Echo nun auch nicht mehr an... Es ist halt das Spitzen-Analog-Echo, man frisst es oder man lässt es.
Macht sich auch gut mit den anderen Moogerfoogern, soll ich mir da jetzt so einen Digital-Krempel dazwischenstellen? Wie sieht das denn aus, was sollen die Nachbarn sagen? :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Feedback schrieb:
Es ist halt das Spitzen-Analog-Echo, man frisst es oder man lässt es.
Unter 200 Euro für das kleine MF finde ich auch nicht zu teuer, das ist ja für ein analoges mit Eimerkettenspeicher doch normal.
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Bernie schrieb:
MacroDX schrieb:
Ich höre den vierfachen Preis hier einfach nicht raus...
Das mag ja für das video zutreffen.
Aber das MF-104 Analogdelay klingt schon wirklich extrem gut, könnte man am ehesten mit "organisch / erdig" umschreiben.
Schon, wie es sich mit etwas mehr Feedback verhält, ist sehr schön, immer angenehm warm und moogy.
Ich sehe das an der Stelle recht nüchtern, was aber der Grund ist, genau dieses Video herangezogen zu haben: Mir kömmt es ein wenig so vor, als hätte Moog den Clockfilter einfach zur Sicherheit etwas weiter runtergedreht. Ich glaube das ist das, was wir allgemein als Wärme empfinden ( man erinnere sich an diskussion wie Juno 60 vs 106).
Ich werde mal den Memory Boy mit dem Send/Return Loop durch einen A-108 schicken. Vielleicht kann man ihn dadurch noch ein wenig wärmer machen.
Aber ich geb euch Recht, am Sound vom MF104 gibts nichts zu rütteln. Für mein Dafürhalten beträgt der Abstand aber eben keine 600 Scheine...
 
M

MMMM

Guest
MacroDX schrieb:
Bernie schrieb:
MacroDX schrieb:
Ich höre den vierfachen Preis hier einfach nicht raus...
Das mag ja für das video zutreffen.
Aber das MF-104 Analogdelay klingt schon wirklich extrem gut, könnte man am ehesten mit "organisch / erdig" umschreiben.
Schon, wie es sich mit etwas mehr Feedback verhält, ist sehr schön, immer angenehm warm und moogy.
Ich sehe das an der Stelle recht nüchtern, was aber der Grund ist, genau dieses Video herangezogen zu haben: Mir kömmt es ein wenig so vor, als hätte Moog den Clockfilter einfach zur Sicherheit etwas weiter runtergedreht. Ich glaube das ist das, was wir allgemein als Wärme empfinden ( man erinnere sich an diskussion wie Juno 60 vs 106).
Ich werde mal den Memory Boy mit dem Send/Return Loop durch einen A-108 schicken. Vielleicht kann man ihn dadurch noch ein wenig wärmer machen.
Aber ich geb euch Recht, am Sound vom MF104 gibts nichts zu rütteln. Für mein Dafürhalten beträgt der Abstand aber eben keine 600 Scheine...
...ähm, wann hast Du das letzte mal den Preis für den Moogerfooger 104 M, aufgerufen?...das sind inzwischen satte 1000€ unterschied ! :roll:
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
MacroDX schrieb:
Aber ich geb euch Recht, am Sound vom MF104 gibts nichts zu rütteln. Für mein Dafürhalten beträgt der Abstand aber eben keine 600 Scheine...
probiere das mal aus. Reicht eventuell nicht auch das kleine Moogerffoger MF, das kostet ja nur 189 Euro. Ich kenne es nicht und kann dazu nichts sagen.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
MickMack schrieb:
...ähm, wann hast Du das letzte mal den Preis für den Moogerfooger 104 M, aufgerufen?...das sind inzwischen satte 1000€ unterschied ! :roll:
Muss es das 104M sein, braucht man unbedingt Midi?
Das 104Z liegt nämlich immer so zwischen 650 und 700 europäischen Hühnern
 
M

MMMM

Guest
Bernie schrieb:
MickMack schrieb:
...ähm, wann hast Du das letzte mal den Preis für den Moogerfooger 104 M, aufgerufen?...das sind inzwischen satte 1000€ unterschied ! :roll:
Muss es das 104M sein, braucht man unbedingt Midi?
Das 104Z liegt nämlich immer so zwischen 650 und 700 europäischen Hühnern
Nö! Ich brauche sowieso kein M, aber auch kein Z, ich nehme ein "S" ...ich möchte lösen....Software! ;-) :roll:
 

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
MickMack schrieb:
...ähm, wann hast Du das letzte mal den Preis für den Moogerfooger 104 M, aufgerufen?...das sind inzwischen satte 1000€ unterschied ! :roll:
Ich hab das letzte mal geschaut, als es zwischen sieben- und achthundert lag ;-)
Bernie schrieb:
MacroDX schrieb:
Aber ich geb euch Recht, am Sound vom MF104 gibts nichts zu rütteln. Für mein Dafürhalten beträgt der Abstand aber eben keine 600 Scheine...
probiere das mal aus. Reicht eventuell nicht auch das kleine Moogerffoger MF, das kostet ja nur 189 Euro. Ich kenne es nicht und kann dazu nichts sagen.
Da gibts sogar auch ein Vergleichsvideo zu. Habe den Deluxe Memory Boy herangezogen, da das Featureset sich sehr ähnelt. Glaube der MF104 liegt da nur mit der variablen LFO Wellenform vorne...
 


News

Oben