Moog Prodigy Scaling Problem

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Ambrosia800, 10. Mai 2012.

  1. Moin,

    nun macht doch glatt einer meiner Prodigy´s (erste Version) Probleme...

    Nach neuerlichem Einschalten stimmt das OSC Scaling von OSC 2 plötzlich nicht mehr, Spreizung total auseinander... auch ein Rechtsanschlag des Scaling Pots auf der Rückseite bringt keine ausreichende Spreitzung. Wird zwar besser, aber ist dennoch out of range..

    Soll heissen: Er läßt sich nicht im vorgesehenen Regelbereich sauber einstellen. Hatte schon mal jemand das Problem?
    Was könnte abgeraucht sein? Hoffentlich nicht irgendwas mit der Temperaturregelung des Osci2?

    Schematics:
    http://www.davidhylander.com/images/sch ... Manual.pdf

    Danke im Voraus..
    oder
    http://www.retrosound.de/prodigy.html
     
  2. Happy

    Happy Tach

    Genau dieses Problem hatte mein Prodigy vor Jahren.
    Leider kann ich dir nicht sagen, was die Ursache war.
    Der gute Achim Lenzgen hat auch eine Weile gebraucht, bis er den Fehler gefunden hatte.
    Er kann bestimmt helfen.
    Viel Glück
     
  3. Hi, das wäre dann die letzte Möglichkeit wenn hier keiner ne Idee hat... :nihao:

    Aber erst mal selbst schauen...
     
  4. Ich würde als aller erstes schauen, ob der Trimmer nicht einen mechanischen Defekt hat (trimmer rauslöten,stattdessen 1k Widerstand reinlöten. Dann müsste die Spreizung sehr viel enger werden). Ansonsten CA3046 tauschen.
     
  5. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Aloha .-)

    Sieht nach defektem 3046 im Logarithmierer aus... Nach Ersatz muß die Temperaturregelung neu abgeglichen werden, sonst macht das Scaling weiterhin Blödsinn...


    Jenzz
     
  6. Na fein... jetzt hab ich gedacht, ich hätte das im Griff nachdem ich den Prodigy auf hatte und die CA3046 getauscht hatte... aber nach einem Einsatz im kalten Proberaum und Transport ist es doch wieder da... Hmmm...

    Das Problem tritt nach einigen Minuten auf, wenn wer sich warmläuft. OSC1 is perfekt in tune, OSC2 geht in der Spreizung dann immer mehr auseinander...

    Wenn ich Sync einschalte, sind übrigens beide wieder perfekt in tune. Ist das eigentlich normal?

    Hat das mit den Hinweisen auf Seite 25 des Handbuchs zu tun? Board um U12 herum mal reinigen?
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen