Moog Prodigy stimmen... wie geht das?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von ID_nrebs, 7. April 2015.

  1. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    Hab heute mal den Versuch unternommen meinen Prodigy zu stimmen da der nicht wirklich gepasst hat. Jetzt ist es natürlich noch schlimmer :)

    Irgendwie erschließt sich mir der Zusammenhang zwischen den scale und Range potis auf der Rückseite nicht. Kann mir da jemand nen Tip geben???

    Im Netz bin ich jetzt auch nicht wirklich schlau geworden...

    Grüße, Bernd
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nimm einen OSC und schliesse einen Tuner an, nimm alle Töne die der P. kann in einer Daw auf, dann drehst Du so lange an beiden Reglern bis die Nadel immer mittig steht fertig.
    Ist natürlich Midi erforderlich oder ein Midi to CV Interface sonst wie unten probieren geht auch.

    Einer der beiden Regler ist für die Oktavspreizung, einer für die Tohöhe, wobei Du immer wieder nachregeln musst,stelle vorher beide Potis mittig ein und beginne mit der tiefsten Taste (Ton) auf dem Keyboard
    wenn die stimmt regelst Du die Oktavspreizun solange bis der Ton in der nächsten Oktave stimmt, Aber wenn es Dir möglich ist alles über eine DaW zu regeln geht das eigentlich sehr komfortabel,lasse die Tonleitern immer durchlaufen.

    So habe ich zumindest den Voyager, Tiny und Easel gestimmt. Viel Spaß;-)
     
  3. ID_nrebs

    ID_nrebs Tach

    Besten Dank! Beim zweiten Versuch hat es dann so halbwegs geklappt... Irgendwas funktioniert da aber nicht richtig beim zweiten osc...
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

  5. Wenn es wirklich nur um das Oszillatoren Tuning geht, dann ist es eigentlich ganz einfach. Man spielt ständig einen Oktavesprung und dreht so lange an der Scale, bis dieser Oktavsprung eine perfekte Oktave ist. Die absolute Stimmung dieser Oktave wird sich ständig ändern. Es geht ausschließlich darum, dass der Abstand perfekt ist. Das kann man erstaunlicherweise ohne Tuner machen, einfach nach Gehör. Erst wenn die Oktave stimmt, dann geht man zum Range-Regler und stellt die absolute Stimmung ein. Das macht man für beide Oszillatoren getrennt.

    Das gemeine ist: meistens muss man zuerst die Keyboard-Spannung einmessen, denn bevor die nicht stimmt, braucht man mit den Oszillatoren nicht anfangen.
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Bei meinem Dark Energy is genau das der Fall. Kam von Werk aus 1A kalibriert daher. Zumindest hat sich das über MIDI so angehört. Dann hab ich ma CV probiert....
     

Diese Seite empfehlen