Moog Rogue

Rolo

there is no more soul on this planet
Ich habe mal ne Frage an die Analog Spezis. Und zwar besitze ich einen Moog Rogue. Ich habe es jetzt tune mässig so ausgereitzt um so weit wie möglich "nach unten zu kommen". Ich würde aber gerne noch ein paar Töne mehr haben vom tiefen Sound.
Was kann man da machen. Gibt es eine Möglichkeit für eine Modifikation für noch eine Fußlage tiefer als 32 ?
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Ich weiß zwar nicht wo da technisch Schluss ist, aber hast du eine Midi-to-CV Box?
Evtl. Kannst du mal probieren ob du den mit einem Midikeyboard tiefer ansprechen kannst.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Das hört sich gut an. Einen Trimmer einbauen...hm..also praktisch für die Fußlage 32? Das würde bedeuten daß ich nur an der Fußlage 32 tiefer trimmen kann?
Genau daß wär ne coole Sache..aber das geht doch nicht. Oder doch?
 
Zuletzt bearbeitet:

swissdoc

back on duty
GIDF. Du kannst da an nahezu beliebiger Stelle modifizieren. Im Prinzip musst Du nur 1V abziehen pro Oktave, die Du tiefer willst. Ob der Synth das allerdings beliebig mitmacht, kann ich Dir nicht sagen.

An besagter Stelle könntest Du es aber einfach ausprobieren.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Danke, für dich als Techniker ist das bestimmt kein Problem. Ich verstehe momentan nur Bahnhof, aber laß das erstmal sacken Erste Frage: was bedeuted GIDF ? :dunno:
 

swissdoc

back on duty
1. Schaltplan mit Tante Google suchen und finden.
2. Den Spannungsteiler beim Oktavwahlschalter finden. Dort ist R157.
3. Im Schaltplan den Pfad der CV verfolgen.
4. Ein wenig Grundlagen der Schaltungstechnik online recherchieren oder ein gutes Buch kaufen.

Das wird schon.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Den Schaltplan habe ich gefunden. Jetzt ist mir aber aufgefallen daß sich auf der Rückseite Löcher mit Trimmern befinden.
Wo die Osc getrimmt werden können ist klar, aber was könnte das ganz rechts (KBD SCL) sein ?

 

Rolo

there is no more soul on this planet
Aha, Keyboardscale Trimm...oh, da laße ich besser die Finger von. Wie isses den beim Rogue mit den Osc Trimmern auf der Rückseite? Bekommt man da beide ne Oktave runter oder ist das nur Feinjustierung?
Weiß das zufällig jemand?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolo

there is no more soul on this planet
Ich kann ja mit dem Pitchrad keine ganze Oktave runterpitchen...bringt also nix.
 

ID_nrebs

||||||||||
Ja das stimmt, es ist keine ganze Oktave. Ich dachte wenn man den Synth evtl mit cv ansteuert kommt man evtl tiefer als das eingebaute Keyboard. Einen Versuch ist es Wert. Ist schon etwas her... Guter Synth und schlechter Verkauf meinerseits.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Gute Idee, ich habe eben erst gepeilt daß der Rogue einen CV Eingang hat. Super ,dann brauche ich das beim Midinoten einspielen schonmal nicht nachzurüsten. Allerdings
spiele ich am liebsten auf der kleinen Rogue Tastatur, von daher ist das leider keine Alternative, zumindest beim direktspielen. Trotzdem Danke für den Tip. Meine Hoffnung ist jetzt daß man
die beiden Osc Bei Einstellung 32 nochmal 1 Volt runtertrimmen kann. Vieleicht weiß jemand ob das geht bzw. hat das jemand schonmal gemacht am Rogue? Ich warte lieber mal ab bevor ich
dran rumdreh.
 

swissdoc

back on duty
Hast Du ein externes Keyboard oder Midi-CV Interface? Kann das negative Spannungen ausgeben? Versuche mal damit via CV/Gate, wie tief die VCOs überhaupt können. Ansonsten einfach mal R157 durch einen 4.7 kOhm Trimmer ersetzen und probieren, wie weit nach unten Du kommst.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Den Trimmer werde ich mir morgen auf jeden Fall mal besorgen und einbauen. Danke nochmal für den Tip!
Ich habe nur ein Alesis Q49 ohne Cv out. Ich muß jetzt mal überlegen ob es vieleicht möglich ist mit dem Döpfer A-190-4 was anzustellen. Ich probiers einfach mal aus wenn ich heute Nachmittag zurück bin.
 

swissdoc

back on duty
Das A-190-4 kann bis -3 Volt gehen:
A-190-4 ist ein Midi-CV/Gate/Sync-Interface mit dem Sie A-100 Module, die einen CV- oder Gate/Trigger-Eingang besitzen, über Midi oder USB steuern können.
Es verfügt über zwei CV-Ausgänge, die Steuerspannungen im Bereich von ca -3V bis +10 V (CV1) bzw. 0V bis +10V (CV2) erzeugen, mit denen Sie die Tonhöhe (CV1) sowie einen weiteren spannungssteuerbaren Parameter Ihres Synthesizers steuern können. CV1 ist dabei fest den eingehenden Midi-Noten-Befehlen zugeordnet und wandelt diese in eine entsprechende 1V/Oktave-Steuerspannungen um, die an der Buchse CV 1 zur Verfügung steht.


Damit kannst Du es also locker ausprobieren. Es mag sein, dass die VCOs nach unten heraus dann einfach absaufen und nicht mehr spielen, aber eigentlich sollte es funktionieren, dass sie auch sehr langsam schwingen. Das Tuning könnte noch ein Problem sein.
Dann bin ich mal gespannt...
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Ich bin jetzt auf der Suche nach R1 57...habe ich ihn gefunden? Schau mal bitte Swissdoc. Ist er das?
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Oh nein Schande über mich... Ja o.k. jetzt sehe ich ihn. Wie konnte das passieren.
Alles klar. Ich mach den jetzt mal auf und versuche auf der Platine zu finden. Morgen fahr ich mal in die City und besorge den Trimmer.
Sorry..ich ärgere mich gerade über mich selbst daß ich nicht länger gesucht habe. Ich hoffe daß ich was gelernt habe.:selfhammer:
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Hab ihn jetzt aufgemacht...iiii das ist ja eklik. Der Staubschutz hat sich aufgelöst und klebt wie die Sau. Ich konnte ihn teilweise abziehen aber er klebt immer noch an
potis und Schaltern....das ist echt bös.
 

Rolo

there is no more soul on this planet
Aha..also dieser Widerstand muß ausgelötet werden. Das mach ich morgen wenn ich den Trimmer habe. Wie befreit man am besten die Teile von dem
Weichmacherschmodder?
 

ID_nrebs

||||||||||
Ich würde mal sagen mit Isopropanol, bekommt man zb in der Apotheke. Dann mit nem Q-Tip wegmachen. Pass auf, dass nix von dem Zeug in die Fader kommt!
 


News

Oben