moog the rogue sequenzen ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von drencrom, 12. September 2011.

  1. hallo, bin neu in diesem forum und gerade frisch in die welt der analogen synthesizer eingestiegen. habe mir vor einiger weile einen moog the rogue geholt . meine frage ist vielleicht n bisschen blöd aber ich habe mich gefragt, ob es möglich ist, den rogue via cv / gate mit dem roland sh 101 als master zu sequenzen ? habe etwas ähnliches in diesem video

    gesehen .. ab 4.00 minuten.

    eine kurze frage noch hinterher .. wie bekomme ich ungefähr diesen sound ( the rogue 03 ) http://cyborgstudio.com/rogue.html hin ?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    :hallo:

    Der Mensch hier hat einfach CV und Gate OUT mit dem in des Zielsynths (hier der SH09) verbunden, so ist das auch beim Rogue, denn der braucht auch nicht mehr als diese beiden Signale.
    Der Rogue hat TRIG in/out und KB in/out getrennt, das sind in dieser REihenfolge ja genau GATE und CV. Liegt offenbar als Stereobuchse vor, einer der beiden ist in, der andere out..

    Deshalb steht "use Stereo Plug only" dran. Das ist ein Voltage Trigger, deshalb sind Roland und Moog hier kompatibel.
    Trigger ist auch Gate, daher musst du da nichts weiter bedenken.


    Der Sound 3: Das ist ein Delay und der OSC ist mit dem hier zu hörenden Intervall gegenüber dem ersten verstimmt, dann Filter mit Hüllkurve und längerem Attack und etwas Release versehen ergibt den freundlichen langsam öffenenden Sound, dieses Phasing ist durch Delay mit Feedback zu machen zusätzlich zu dem Echo/Delay der schon drin ist. Es ist auch ein LFO drin, der das Filter dezent aufmacht, also LFO Amount auf Filter leicht nutzen und ein bisschen auch auf die Oszillatoren (Pitch), Sägezahn wäre die passende Wellenform für den hohen und den tiefer gestimmten Oszillator.
     
  3. also kann man am 101 eine sequenz eintippern, die dann der moog abspielt ?

    danke für die ausführliche antwort :)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Da das in dem Video geht, müsste das sein. Ich hätte nicht meinen Kopf darauf gewettet. Hab leider grade keinen SH101 zum checken da.
     
  5. trotzdem vielen dank für die antworten
     
  6. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    ich glaub, du brauchst für moog spezielle kabel. mein rogue hatte das schon als zubehör, irgendwas mit Tip/Ground ist da anders udn man darf sie auch nicht ganz einstecken.

    Ist jetzt keine große hilfe, nur falls dich wunderst wenns nicht geht.

    bzw, wieso probierst du es nicht einfach aus? :)
     
  7. da ich NOCH! :) keinen 101 besitze, mir aber vorgenommen habe, das teil zu holen.
     
  8. okay. danke für die info . glaube hier wird das nochmal genauer erklärt

    http://www.doepfer.de/faq/gen_faq.htm#Source



    Controlling the Moog Source or Moog Rogue via MCV4

    If you want to control a Moog Rogue or a Moog Source with the MCV4 (or any other Midi-to-CV interface) you have to pay attention to the unusual assignment of the jack sockets of these synths:

    Rogue/Source CV input = ring of the CV socket or the inserted plug (i.e. not the tip)
    Rogue/Source voltage gate input = ring of the trigger socket or the inserted plug
    Rogue/Source S-trigger input = tip of the trigger socket or the inserted plug

    As the MCV4 (and most other devices to) outputs it's CV at the tip of the CV1/2 socket one needs a special cable that connects the ring of the plug at the Moog side to the tip of the plug at the MCV4 side. E.g. a so-called insert cable could do this job (i.e. a cable with a 1/4" stereo plug on one side and two 1/4" mono plugs on the other side).

    For the gate/trigger connection a standard mono 1/4" cable can be used if the MCV4 is set to S-Trigger mode (jumper inside the MCV4) and the trigger polarity is changed.
     
  9. Ja, also normale Kabel und beide nur halb reinstecken oder 2 Insertkabel, die Stereoseiten in den Moog,
    und jeweils testen, welche Monoseite in den SH.
    Und dann brauchst Du ja auch noch 2 6,3-3,5mm Adapter, der SH hat kleine Buchsen.
    Wie in dem Video zu sehen, kann das mechanisch etwas wackelig werden.
    Am besten Kabel selberlöten aus 6,3mm Stereo- und 3,5mm Mono-Steckern...
     
  10. Moog verwendet einen Switch-Trigger, Roland hingegen einen Voltage-Trigger. Also braucht man einen Adapter/Konverter um beide Geräte miteinander zu verbinden.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    NIcht ganz...
    http://www.tonetweakers.com/images/used ... e.1_13.jpg
    Kein Extrazeugs notwendig, nur halt das Kabel so bestücken, dass man weiss ob der "Ring" oder die Spitze "Tip" der Eingang oder Ausgang ist muss man wissen, das hat dann auch nichts mit ein bisschen rausziehen zu tun. Und da steht: TIP = CV Out, also ist der EINGANG und damit die STEUERUNG am mittleren Teil "Ring" des Steckers abzugreifen.

    Einfach nur abgelesen.

    TIP: S-trig, RIng: V-Gate!! beim GATE/TRIGGER.
    Aaaalso - Dann ist klar - Hier liegt das Gate am mittleren Teil an.
     
  12. Und wenn ich grad nur Monokabel hab oder keinen Plan/Lust zum Löten,
    steck ich den Stecker nur halb rein oder "ein bisschen rausziehen",
    dann greift sich die mittlere Klammer in der Stereobuchse, die eigentlich für den "Ring"-Abriff zuständig ist,
    die Spitze des Steckers sodaß auf der anderen Seite des Kabels korrekt die Kontrollspannung bzw. Gate
    in den dortigen "Pin" eingespeist werden kann.
    Ein bisschen hat das doch schon mit ein bisschen rausziehen zu tun ;-)
    Ist halt ne einfache Lösung. Wenn die Buchse dafür zu popelig ist, kann man auch
    mit nem Schraubenzieher die mittlere Klammer etwas zur axialen Mitte hin verbiegen,
    damit sie nicht zu lose in der Stecker-Nut liegt...
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Würde lieber "richtige" Kabel machen, gehen tun solche Notlösungen auch schonmal. Wollte nur klarer machen, wo was ist und vorallem mit dem Bildchen von der Rückseite, denn das spricht ja für sich. Der Rest ist Geschmackssache.
     
  14. Ja würde ich auch lieber.
    Nur - wenn ich dann mal Zeit und Lust habe zum Löten,
    kann ich auch gleich das Teil aufschrauben und die Buchsen umlöten
    und bei der Gelegenheit noch den LFO schneller und paar Mods machen.
    Also hab ich die gleichen Türmchen auf der 101 wie der Katsunori in dem Vid.
    Auf jeden Fall schöner Synth, der Rogue. :supi:
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Darauf lass ich mich auch ein. ich mein das der nett ist, auch wenn er etwas mehr ein Unmoog ist als …
     
  16. Ich mein ja auch nicht das Plastikgehäuse und die bröseligen Knöpfe und das Netzteilgefummel und...
    Dann kommt hier eben ausnahmsweise mal die Schönheit eher von innen. :cool:
     

Diese Seite empfehlen